TV-PROGRAMM

JETZT
00:00
00:30
01:00
01:30
02:00
02:30
03:00
03:30
04:00
04:30
05:00
05:30
06:00
06:30
07:00
07:30
08:00
08:30
09:00
09:30
10:00
10:30
11:00
11:30
12:00
12:30
13:00
13:30
14:00
14:30
15:00
15:30
16:00
16:30
17:00
17:30
18:00
18:30
19:00
19:30
20:00
20:30
21:00
21:30
22:00
22:30
23:00
23:30
00:00

00:00 > 00:05

00:05 > 00:50

Die Retter vom Mount Everest

Unberechenbarer Gipfel (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Unberechenbarer Gipfel (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Jede Helikopterrettung am Mount Everest muss in kĂŒrzester Zeit perfekt geplant werden: In welcher Höhe befindet das Opfer? Wie viel Treibstoff wird benötigt? Welches Maximalgewicht darf an Bord? Schon die kleinste Abweichung von den Berechnungen macht einen Flug zu einem unkalkulierbaren Risiko - das weiß auch Ryan Skorecki! Doch im Basecamp wird der Pilot mit einem unangemeldeten Passagier konfrontiert, der per Anhalter zurĂŒck nach Lukla will. Unterdessen wagt Jason Laing den höchsten Rettungseinsatz seiner Pilotenlaufbahn: In der NĂ€he von Camp 3, auf einer Höhe von 7.200 Metern, muss er eine stark unterkĂŒhlte Expeditionsteilnehmerin bergen, die bereits drei ihrer Freunde verloren hat...

00:50 > 01:35

Spurlos verschwunden - Ungelöste Mysterien

Auf der Suche nach Flug MH370 (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Auf der Suche nach Flug MH370 (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Das Verschwinden des Passagierflugzeuges MH370 der Fluggesellschaft Malaysian Airlines ist sicherlich eines der grĂ¶ĂŸten Mysterien der modernen Luftfahrt. Doch es ist lange nicht das einzige ungelöste Mysterium. Bis heute ranken sich unzĂ€hlige Mythen um das spurlose Verschwinden des antiken Inselreiches Atlantis oder den Ausbruch dreier Gefangener aus dem Alcatraz-GefĂ€ngnis. Sind sie ertrunken oder haben es die MĂ€nner doch an die KĂŒste geschafft? Die Serie enthĂŒllt neue Erkenntnisse ĂŒber acht der spektakulĂ€rsten, noch ungelösten Mysterien unserer Zeit.

01:35 > 02:20

Spurlos verschwunden - Ungelöste Mysterien

Atlantis - Mythos oder Wahrheit? (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Atlantis - Mythos oder Wahrheit? (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Das Verschwinden des Passagierflugzeuges MH370 der Fluggesellschaft Malaysian Airlines ist sicherlich eines der grĂ¶ĂŸten Mysterien der modernen Luftfahrt. Doch es ist lange nicht das einzige ungelöste Mysterium. Bis heute ranken sich unzĂ€hlige Mythen um das spurlose Verschwinden des antiken Inselreiches Atlantis oder den Ausbruch dreier Gefangener aus dem Alcatraz-GefĂ€ngnis. Sind sie ertrunken oder haben es die MĂ€nner doch an die KĂŒste geschafft? Die Serie enthĂŒllt neue Erkenntnisse ĂŒber acht der spektakulĂ€rsten, noch ungelösten Mysterien unserer Zeit.

02:20 > 03:05

Geheimnisvolle Geschichte - Auf Spurensuche mit Justin Fornal

Die Auferstehung der Tempelritter (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Die Auferstehung der Tempelritter (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

RĂ€tselhafte Schriften, eine sagenumwobene Seekarte und uralte Steingravierungen: Um den einstmals mĂ€chtigen Templerorden ranken sich bis heute zahlreiche Mythen. Die Legende besagt, dass im 14. Jahrhundert einer Gruppe von Tempelrittern die Flucht nach Nordamerika geglĂŒckt sein könnte - verfolgt vom französischen König, angefĂŒhrt von Henry Sinclair und 100 Jahre bevor Kolumbus den Kontinent entdeckte! Justin Fornal und Filmemacher Emiliano Ruprah starten eine abenteuerliche Expedition, von der kanadischen Halbinsel Nova Scotia bis nach Rhode Island, um das Geheimnis um den Orden zu lĂŒften...

03:05 > 03:50

Geheimnisvolle Geschichte - Auf Spurensuche mit Justin Fornal

Die Akte Lewis (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Die Akte Lewis (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Meriwether Lewis, legendĂ€rer Forscher der Lewis-und-Clark-Expedition, ist durch die erste amerikanische Überlandexpedition zur PazifikkĂŒste berĂŒhmt geworden. Ziel der mehr als zweijĂ€hrigen Unternehmung, die 1804 begann und mitten durch gefĂ€hrliches Territorium fĂŒhrte, war es, die unbekannten Gebiete westlich des Mississippi zu erkunden. Aber könnte diese historische Pionierleistung auch der Grund fĂŒr Lewis' rĂ€tselhaften Tod in Tennessee gewesen sein? Justin Fornal und Emiliano Ruprah gehen dem Mysterium auf den Grund - und decken dabei eine Verschwörung auf, die bis in oberste Regierungskreise reicht.

03:50 > 04:35

Die Retter vom Mount Everest

Blindflug (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Blindflug (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Eine Bergsteigerin am Mount Everest befindet sich in Besorgnis erregendem Zustand. Bereits an Camp 3, auf einer Höhe von ĂŒber 7.000 Metern, angekommen, leidet die Frau unter Atemnot, starken Kopfschmerzen und Orientierungslosigkeit - alles Symptome der lebensgefĂ€hrlichen Höhenkrankheit! Um kein Risiko einzugehen, beschließt der Expeditionsleiter die immer schwĂ€cher werdende Frau per Helikopter abholen zu lassen und zur genaueren Untersuchung nach Kathmandu ins Krankenhaus auszufliegen. Doch als Rettungspilot Jason Laing aufbricht, um die Bergsteigerin aus der Todeszone zu evakuieren, gerĂ€t er mitten in eine Schlechtwetterfront. Bei derart dichtem Nebel ist ein Helikoptereinsatz unmöglich...

04:35 > 05:20

Die Retter vom Mount Everest

Unberechenbarer Gipfel (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Unberechenbarer Gipfel (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Jede Helikopterrettung am Mount Everest muss in kĂŒrzester Zeit perfekt geplant werden: In welcher Höhe befindet das Opfer? Wie viel Treibstoff wird benötigt? Welches Maximalgewicht darf an Bord? Schon die kleinste Abweichung von den Berechnungen macht einen Flug zu einem unkalkulierbaren Risiko - das weiß auch Ryan Skorecki! Doch im Basecamp wird der Pilot mit einem unangemeldeten Passagier konfrontiert, der per Anhalter zurĂŒck nach Lukla will. Unterdessen wagt Jason Laing den höchsten Rettungseinsatz seiner Pilotenlaufbahn: In der NĂ€he von Camp 3, auf einer Höhe von 7.200 Metern, muss er eine stark unterkĂŒhlte Expeditionsteilnehmerin bergen, die bereits drei ihrer Freunde verloren hat...

05:20 > 06:05

Dodo Heroes - Aus Liebe zu Tieren

Elefanten auf der Reise

Elefanten auf der Reise

Nairobi-Nationalpark, Kenia: Tierpfleger Julius Shivegha arbeitet seit ĂŒber 20 Jahren mit Elefanten. Gemeinsam mit Edwin Lusichi, Leiter der Jungtierstation, kĂŒmmern sich Julius und das Team des „Sheldrick Wildlife Trust“ insbesondere um verwaiste Elefanten im Alter von wenigen Monaten bis zu 3 Jahren. Danach werden die DickhĂ€uter wieder in die Wildnis entlassen! Auch Elefantenbaby Malkia hat frĂŒh ihre Mutter verloren und wurde im Rettungszentrum groß gezogen. Jetzt ist Malkia krĂ€ftig genug, um ihre Reise in die Freiheit anzutreten. Im riesigen Tsavo-Nationalpark wird sie eine neue Herde finden...

06:05 > 06:25

Border Control - Spaniens GrenzschĂŒtzer

Episode 28 (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Episode 28 (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Beim spanischen Zoll geht ein Hinweis der deutschen Behörden ein. Ein Container wurde von Mexiko ĂŒber Frankfurt nach Barcelona geschickt - und sollte dort auf ein Frachtschiff nach Australien verladen werden. Als die Beamten der Guardia Civil die Sendung genauer untersuchen, entdecken sie darin eine BĂŒste aus Bronze, in der vakuumverpackte PĂ€ckchen mit Kokain versteckt wurden. In Campo de Gibraltar verfolgt ein Polizeihubschrauber unterdessen ein verdĂ€chtiges Schlauchboot. Sind dort ebenfalls Schmuggler am Werk?

06:25 > 07:10

Alaska: Am Rande der Zivilisation

Der ganz normale Sommerwahnsinn (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Der ganz normale Sommerwahnsinn (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Sie waren auf der Suche nach einem einfachen und freien Leben: Vor circa 80 Jahren siedelten sich die Kilchers auf der Kenai-Halbinsel an der SĂŒdkĂŒste Alaskas an. Seitdem bestreitet die Familie bereits in der vierten Generation ein bescheidenes Leben auf ihrem 2400 Quadratmeter großen GrundstĂŒck - ein Lebenstraum, der in ErfĂŒllung ging. „Alaska: Am Rande der Zivilisation“ zeigt mittlerweile in der dritten Staffel den harten Alltag, den das Leben in der Wildnis mit sich bringt. Auch dieses Jahr mĂŒssen die Kilchers frĂŒh mit den Vorbereitungen fĂŒr den acht Monate andauernden Winter beginnen, um rechtzeitig das nötige Holz und Fleisch aufzutreiben. Doch in diesem Jahr gibt es freudige Neuigkeiten


07:10 > 08:00

Die Aquarium-Profis

Episode 96 (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Episode 96 (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Daumen hoch fĂŒr die Aquarium-Profis: In dieser Folge bauen Wayde King und Brett Raymer ein 2500-Liter-Becken fĂŒr eine Tankstelle in Scottsdale, Arizona. Die Betreiber der Gas Station sind bei der PrĂ€sentation total aus dem HĂ€uschen, denn die Unterwasserwelt ĂŒbertrifft all ihre Erwartungen. Und die „Donut Bar“ in Las Vegas freut sich ebenfalls ĂŒber einen neuen Blickfang. Die kĂŒnstlichen Krapfen im Becken, zwischen denen Halbmond-Kaiser und Monokel-BĂŒschelbarsche ihre Kreise ziehen, sehen so echt aus, dass man sofort hineinbeißen möchte.

08:00 > 08:45

Die Aquarium-Profis

Episode 97 (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Episode 97 (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Alli Simpson ist ein echtes Allroundtalent. Die 18-JĂ€hrige macht nicht nur als Model, Schauspielerin und Moderatorin auf sich aufmerksam, sondern setzt sich auch fĂŒr das „Children's Miracle Network” ein. Deshalb rĂŒcken die Aquarium-Kings nach einem kurzen Telefonat mit Alli direkt zum Einsatz aus. Die Reise fĂŒhrt das Duo nach Michigan, dort bauen die Profi-Handwerker eine spektakulĂ€re Unterwasserwelt fĂŒr das Hurley's Children Hospital. Beim Design des 3000-Liter-Beckens haben zwei Dinge oberste PrioritĂ€t: bunte Farben und Heißluftballons.

08:45 > 09:30

Die Aquarium-Profis

Episode 98 (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Episode 98 (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Hornhaie und Hardware: FĂŒr die Firma “Samtec” haben sich Wayde King und Brett Raymer etwas Besonderes ausgedacht. Das bedeutet, im US-Bundesstaat Indiana wird nicht gekleckert, sondern geklotzt. Die erfahrenen Handwerker konstruieren in der Lobby des Unternehmens eine spektakulĂ€re Korallenlandschaft mit einem ausgeklĂŒgelten Filtersystem, in der sich farbenprĂ€chtige Unterwasserbewohner tummeln - darunter auch exotische Raubfische. Dabei achten die Aquarium-Profis penibel darauf, dass sich die verschiedenen Arten in dem sechs Meter langen Salzwasserbecken gut miteinander vertragen.

09:30 > 10:15

Die Aquarium-Profis

Episode 99 (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Episode 99 (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Rechteckig kann jeder, deshalb konstruieren Wayde King und sein GeschĂ€ftspartner Brett Raymer fĂŒr Wrestling-Superstar Chris Jericho in dieser Folge ein trapezförmiges Super-Aquarium. Die 2,5 Meter breite Unterwasserwelt wiegt rund 1300 Kilo und darin ziehen exotische Arten ihre Kreise, die man nicht alle Tage sieht - wie der Schwarzflecken-Kugelfisch zum Beispiel. Diese farbenprĂ€chtige Spezies aus dem Indopazifik kann mit ihrem krĂ€ftigen Gebiss auch Schalentiere knacken und schleift sich die ZĂ€hne gerne an Korallen.

10:15 > 11:00

Street Outlaws

Episode 100

Episode 100

Das nĂ€chste Listenrennen steht an, und die Jungs aus Oklahoma City treffen letzte Vorbereitungen, um fit fĂŒr die Race Night zu sein! WĂ€hrend Shawn „Murder Nova“ Ellington immer noch mit dem Zusammenschrauben seiner Karosse beschĂ€ftigt ist, lassen es andere Street Racer betont lĂ€ssig angehen. Die beiden Topplatzierten, Ryan und Chuck, steigen diesmal sogar aufs Golfcart um. SpĂ€ter werfen Azn und Farmtruck die Angel aus, um nach ein paar extra Dollars zu fischen. Es dauert nicht lange, da zappelt ein zahlungskrĂ€ftiger Kunde mit seinem Dodge Challenger Hellcat am Haken. Doch bevor die Kasse klingelt, mĂŒssen die Jungs der giftgrĂŒnen Höllenkatze erst noch die Krallen stutzen...

11:00 > 11:45

Street Outlaws

Episode 101

Episode 101

Showdown in Oklahoma City: Das letzte Listenrennen der Saison steht an und die Streetrace-Teams haben alle HĂ€nde voll zu tun, ihre getunten Geschosse startklar zu machen! WĂ€hrend Chuck noch mit Hochdruck daran arbeitet, seine havarierte Karosse rechtzeitig zu reparieren, ist Shawn endlich wieder bereit, mit seinem „Murdernova“ zu punkten. Bevor es soweit ist, muss der Streetracer allerdings Azn und Farmtruck aus dem Weg rĂ€umen. An der Spitze kĂ€mpfen Big Chief und Ryan um Platz Eins. Doch GetriebeflĂŒssigkeit vermengt mit Regen auf der Strecke versenkt das Rennen im Chaos. Als die aufgeheizte Stimmung den Siedepunkt erreicht, gerĂ€t sogar das Regelwerk der Race-Szene ins Wanken.

11:45 > 12:35

Per Anhalter durch SĂŒdamerika

Bolivien (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Bolivien (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Rund 3.500 Kilometer haben Rob und James bereits geschafft. Nach Brasilien und Argentinien erreichen die Backpacker das dritte Land ihrer SĂŒdamerikareise: Bolivien! Die Route fĂŒhrt vom weltbekannten Salar de Uyuni, einer gigantischen SalzwĂŒste in den Anden, mitten in die Hauptstadt La Paz. Doch wer so gut wie kein Geld in der Tasche hat, muss erfinderisch sein, um die Reisekasse wieder aufzubessern. Nachdem die beiden Gringos einem Touranbieter geholfen haben spanische Werbetexte zu ĂŒbersetzen, steht in der Stadt ein weniger erfreulicher Gelegenheitsjob auf dem Programm: Toilettenschrubben fĂŒr ein Dach ĂŒber dem Kopf! SpĂ€ter radeln die beiden per Downhill-Express in den Yungas-Dschungel.

12:35 > 13:40

Per Anhalter durch SĂŒdamerika

Kolumbien (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Kolumbien (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Nachdem Rob und James ihren Zoff beigelegt haben, steht die letzte abenteuerliche Reiseetappe an. Es geht nach Ecuador und quer durch Kolumbien bis zur KaribikkĂŒste. Ihren ursprĂŒnglichen Plan, bis nach Panama zu trampen, mussten die beiden leider verwerfen. Denn die Strecke ist in den restlichen zehn Tagen schlichtweg nicht zu schaffen! Aber auch so dĂŒrfen sich die Backpacker auf unvergessliche Erlebnisse freuen: Im Amazonas-Regenwald trifft das Duo auf gastfreundliche Selbstversorger, im kolumbianischen Hochland versuchen sich die Gringos als KaffeepflĂŒcker, und auf der Schlussetappe bis zum Ziel werden die beiden ein weiteres Mal von der sĂŒdamerikanischen Hilfsbereitschaft ĂŒberwĂ€ltigt!

13:40 > 14:05

Border Control - Spaniens GrenzschĂŒtzer

Episode 31 (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Episode 31 (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Das Gate fĂŒr den Abflug nach DĂŒsseldorf ist schon geschlossen und alle Passagiere sitzen schon in der Maschine. Aber die Aufnahmen des Röntgenscanners an der GepĂ€ckkontrolle geben Anlass zur Besorgnis. In drei Koffern sind mehrere dunkelrote Flaschen zu erkennen, deren Inhalt sich nicht identifizieren lĂ€sst. Deshalb wird am Airport in Madrid ein Vorgang eingeleitet, der mehrere Einheiten der Guardia Civil einbezieht. An der Grenze zum Nachbarstaat Andorra kommt es derweil bei einer Zollkontrolle zu einer wundersamen Devisenvermehrung.

14:05 > 14:30

Border Control - Spaniens GrenzschĂŒtzer

Episode 21 (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Episode 21 (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Ein toter Affe? Am Flughafen Madrid-Barajas werden tĂ€glich bis zu siebenundvierzigtausend GepĂ€ckstĂŒcke abgefertigt. Dabei gerĂ€t zum Auftakt der zweiten Staffel ein herrenloser Koffer aus Marrakesch ins Visier der Guardia Civil, der einen unangenehmen Geruch verströmt. Die Bilder des Röntgenmonitors geben ebenfalls Anlass zur Besorgnis, deshalb wird vorsorglich das Gesundheitsamt eingeschaltet. An der Grenze zwischen La LĂ­nea de la ConcepciĂłn und Gibraltar droht eine Autodurchsuchung unterdessen in Handgreiflichkeiten auszuarten.

14:30 > 14:50

Border Control - Spaniens GrenzschĂŒtzer

Episode 33 (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Episode 33 (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Spanische GrenzschĂŒtzer bereiten sich am Flughafen in Barcelona auf einen Großeinsatz vor. Denn die Beamten haben Informationen erhalten, die darauf hindeuten, dass auf einem bestimmten Flug nach Gambia regelmĂ€ĂŸig hohe BargeldbetrĂ€ge außer Landes geschafft werden. Undeklariert darf jeder Passagier maximal 9999 Euro bei sich tragen - wer grĂ¶ĂŸere Summen ausfĂŒhren will, braucht dafĂŒr amtliche Dokumente. Die verdĂ€chtigen Personen werden von den EinsatzkrĂ€ften am Terminal 1 abgefangen, bevor sie den Zollbereich verlassen.

14:50 > 15:15

Border Control - Spaniens GrenzschĂŒtzer

Episode 34 (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Episode 34 (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Scheren, Bleche und Stofffetzen: Ein Zigarettenschmuggler hat allerlei Zeug in seinen Koffer gepackt, um die Beamten der Steuer- und Zollbehörde am Flughafen in Madrid zu tĂ€uschen. Damit wollte der Mann verhindern, dass man auf dem Röntgenscanner-Monitor die heiße Ware erkennt. Aber so leicht lassen sich die erfahrenen GrenzschĂŒtzer nicht austricksen. Im Luftfrachtzentrum in Barcelona verfolgt die Guardia Civil ebenfalls eine heiße Spur. Dort versuchen unbekannte Personen, Shisha-Tabak ins Land zu schleusen.

15:15 > 16:00

Naked Survival - Ausgezogen in die Wildnis

Im Revier der Raubtiere (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Im Revier der Raubtiere (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Mit ihrem massigen Körper und ihren kurzen Beinen wirken Flusspferde auf den ersten Blick behĂ€big. Aber wenn man in ihr Revier eindringt, ist Gefahr im Verzug. Denn die Kolosse können schneller laufen, als man denkt. Hippos erreichen Spitzengeschwindigkeiten von bis zu 50 Kilometern pro Stunde und können mit ihren mĂ€chtigen Kiefern sogar Krokodile töten. Deshalb sollten Eric und seine Survival-Partnerin Kelly den Paarhufern in der sĂŒdafrikanischen Savanne besser aus dem Weg gehen. Gleiches gilt am Limpopo River fĂŒr Löwen und Leoparden.

16:00 > 17:30

Der gefÀhrlichste Job Alaskas

Neue Strategien, neue Allianzen (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Neue Strategien, neue Allianzen (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

An der gesamten Beringsee versammeln sich KapitĂ€ne und Crews, um den verunglĂŒckten Krabbenfischern der vergangenen Saison zu gedenken. Sechs tapfere Kollegen mussten in den stĂŒrmischen GewĂ€ssern ihr Leben lassen. Das Meer hat sie genommen! Die Zeremonie fĂŒhrt den sonst so harten MĂ€nnern einmal mehr vor Augen, wie riskant ihr Arbeitsalltag wirklich ist. Aber es gibt auch Licht am Ende des Tunnels: In diesem Jahr darf zumindest eine kleine Quote der begehrten Bairdi-Krabben gefangen werden. Das erhöht die Chance, angefallene Reparaturkosten zu tilgen. Außerdem ist ein alter Bekannter zurĂŒck an Bord der „Cornelia Marie“. Gemeinsam mit KapitĂ€n Casey McManus sticht auch wieder Josh Harris in See.

17:30 > 18:20

Diesel Brothers

Das große Wiedersehen (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Das große Wiedersehen (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Heavy D und Diesel Dave geben Vollgas, um ihre aktuellen Schrauberprojekte voran zu bringen. Allerdings bereitet ihnen der Transportpanzer mehr Probleme als gedacht. Nach dem maroden Motor mĂŒssen sich die MĂ€nner jetzt um ein funktionierendes Getriebe fĂŒr den Giganten kĂŒmmern. Das kostet Zeit, Geld und Nerven! Außerdem steht die „Tour de Utah“ kurz bevor. FĂŒr das Offroad-Rennen wollen die Mechaniker zwei gelĂ€ndetaugliche Crossover-Kisten aus den 80er Jahren flott machen. Dazu starten sie einen epischen Werkstattwettkampf: Team 1 pimpt einen AMC Eagle auf, wĂ€hrend Team 2 den Subaru Brat ĂŒbernimmt.

18:20 > 19:05

Diesel Brothers

Die Mutter aller Rennen (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Die Mutter aller Rennen (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Der Schrauber-Contest der „Diesel Brothers“ geht in die nĂ€chste Runde. Heavy D steckt seine Ingenieurskunst in einen AMC Eagle, Baujahr 1985. Doch um den amerikanischen Crossover-Klassiker fit fĂŒrs GelĂ€nde zu machen, mĂŒssen die Mechaniker tief in die Werkzeugkiste greifen. Parallel dazu haben es Diesel Dave und sein Team mit japanischer Autokunst zu tun. In einem gemeinsamen Kraftakt wollen die MĂ€nner zwei Maschinen zu einem Endprodukt vereinen: Subaru Brat trifft auf Impreza! Dabei sitzt den bĂ€rtigen Buddies die Zeit im Nacken, denn bis zum Startschuss der „Tour de Utah“ bleiben nur wenige Tage...

19:05 > 19:25

So wird's gemacht!

Ep. 11 (14) (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Ep. 11 (14) (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

„Safer Sex“ gehört heutzutage zum ganz normalen Liebesleben dazu. Kondome spielen dabei eine wichtige Rolle. Es gibt sie in allen Farben, GrĂ¶ĂŸen und Geschmacksrichtungen. HauchdĂŒnn aber stabil sollen sie sein. Nur so ist ein gefĂŒhlsintensives sowie sicheres Sex-Erlebnis gewĂ€hrleistet. WĂ€hrend in historischen Zeiten die skurrilsten VerhĂŒtungstechniken, darunter Ölpapier oder Schildkrötenpanzer, zum Einsatz kamen, haben sich seit dem 19. Jahrhundert Kondome aus Naturkautschuk, also Latex, etabliert. Heute werden „Gummis“ im industriellen Maßstab produziert und selbstverstĂ€ndlich auf ihre Standfestigkeit geprĂŒft. Auch in dieser Folge: sĂŒĂŸe Schokoladen-TrĂŒffelkuchen und stilvolle Autoarmaturen.

19:25 > 19:50

So wird's gemacht!

Ep. 12 (14) (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Ep. 12 (14) (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Kunstvolle Ornamente, edles Holz und jahrhundertealtes Handwerk: Traditionelle chinesische Möbel sind hochwertige SchmuckstĂŒcke fĂŒr den Wohnbereich. Ganz gleich, ob mit Perlmutt ĂŒberzogene Kommode oder gerĂ€umiger Kleiderschrank - hinter den praktischen MöbelstĂŒcken stecken jede Menge Know-how sowie unzĂ€hlige Stunden Arbeitszeit! Wie die hölzernen Kunstwerke entstehen und welche Materialien dabei noch verwendet werden, zeigt diese Folge von „So wird's gemacht!“. SpĂ€ter kommen neben thailĂ€ndischer Fischsoße und industriellen Verschließmaschinen auch elektrische Lichtschalter auf den PrĂŒfstand. In Kombination mit Euro-Stecker und USB-Anschluss die perfekte Variante fĂŒrs Hotelzimmer...

19:50 > 20:15

Border Control: Europas GrenzschĂŒtzer

Episode 1 (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Episode 1 (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Von Peru ĂŒber Venezuela nach Italien: Am Flughafen Rom-Fiumicino gerĂ€t eine Passagierin aus SĂŒdamerika ins Visier der GrenzschĂŒtzer. Im GepĂ€ck der Frau entdecken Beamte der Guardia di Finanza verdĂ€chtige TĂŒten. Darin befindet sich angeblich GewĂŒrzpaste. Aber die erfahrenen Finanz- und Zollpolizisten hegen einen anderen Verdacht. Ein Drogentest wird zeigen, ob die Dame verbotene Substanzen nach Europa schmuggelt. Im Internationalen Postzentrum am Flughafen in Frankfurt werden unterdessen verschreibungspflichtige Medikamente sichergestellt.

20:15 > 21:00

RĂ€tsel des Bermudadreiecks

Das RĂ€tsel der USS Cyclops (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Das RĂ€tsel der USS Cyclops (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Seit ĂŒber 100 Jahren fehlt von der „USS Cyclops“ jede Spur. Das 165 Meter lange Frachtschiff zĂ€hlt bis heute zu den grĂ¶ĂŸten RĂ€tseln des Bermudadreiecks. Theorien ĂŒber das Schicksal der Cyclops - sowie der mehr als 300 Besatzungsmitglieder - reichen von Monsterwellen, die das Schiff versenkt haben, bis hin zu mysteriösen Portalen in eine andere Dimension. Die Bermuda-Forschergruppe um Teamchef Chuck Meier und Schiffsingenieur Mike Still untersucht heute eine weitere mögliche Ursache fĂŒr das Verschwinden des Frachters: Könnten vom Meeresgrund aufsteigende Methanblasen verantwortlich fĂŒr die Katastrophe sein?

21:00 > 21:45

RĂ€tsel des Bermudadreiecks

Der Krater (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Der Krater (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Ufo-Sichtungen ĂŒber dem Bermudadreieck? Was fĂŒr die meisten Menschen unglaublich klingt, ist fĂŒr andere durchaus denkbar. Denn BootskapitĂ€n Moe Mottice und Rettungstaucher Dave Cziko haben bereits selbst bizarre Lichterscheinungen beobachtet! Vor der KĂŒste Floridas stechen die MĂ€nner in See, um das angeblich abgetauchte Flugobjekt eines aktuellen Augenzeugenberichts zu finden. FĂŒr die Jagd nach dem Ufo nutzt das Team ein hochmodernes Seitensichtsonar. Das GerĂ€t erzeugt detaillierte 3D-Karten des Meeresbodens und erkennt noch in hunderten Metern Tiefe TrĂŒmmer oder Wrackteile.

21:45 > 22:35

Notaufnahme Bronx

Teil 2

Teil 2

Im St. Barnabas-Krankenhaus in der New Yorker Bronx gibt es keine fĂŒnf Minuten Verschnaufpause: Los geht es in dieser Folge mit einem stark unterzuckerten Patienten, der weder ansprechbar noch reaktionsfĂ€hig ist. Da der Mann nicht an Diabetes leidet, muss schnellstens festgestellt werden, wie es zu seinem extrem niedrigen Blutzuckerwert kommen konnte. Außerdem wird eine Frau mit akuter NierenentzĂŒndung operiert und die Ärzte kĂ€mpfen um das Leben eines verunglĂŒckten Babys.

22:35 > 23:20

Mysterien von oben - RĂ€tselhafte Satellitenbilder

Ein Mast im Nirgendwo

Ein Mast im Nirgendwo

Die WĂŒste Gobi ist fĂŒr PalĂ€ontologen ein Eldorado, denn die extrem trockene Region gilt als das grĂ¶ĂŸte Fossilienreservoir der Welt. Dort wurde ein FĂŒnftel aller bekannten Dinosaurierarten entdeckt. In der Mongolei kommt in dieser Folge bei dem Versuch, Zeugnisse vergangenen Lebens ausfindig zu machen, modernste Luftfahrttechnik zum Einsatz. Ehemalige Geheimdienstoffiziere und Historiker analysieren derweil Satellitenaufnahmen aus Nevada. Die Bilder wurden ĂŒber einem Sperrgebiet eingefangen, in dem zwischen 1951 und 1992 Nukleartests durchgefĂŒhrt wurden.

23:20 > 00:05

Wird schon schiefgehen!

Episode 7 (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Episode 7 (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Ein Seltenerdmagnet, der ĂŒber supraleitendem Metalloxid schwebt: Was nach komplizierter Physik klingt, kann in der Praxis sehr viel Spaß machen. Zum Beispiel, wenn Modellautos wie von Zauberhand ĂŒber eine Rennstrecke fliegen. Grant Reynolds und Kevin Moore konstruieren in dieser Folge eine ultracoole Schwebebahn. Was man dazu braucht? Ganz einfach: jede Menge Magneten und minus 196 Grad kalten FlĂŒssigstickstoff. Denn die meisten chemischen Elemente verwandeln sich erst bei extrem niedrigen Temperaturen in Supraleiter.

00:00
00:30
01:00
01:30
02:00
02:30
03:00
03:30
04:00
04:30
05:00
05:30
06:00
06:30
07:00
07:30
08:00
08:30
09:00
09:30
10:00
10:30
11:00
11:30
12:00
12:30
13:00
13:30
14:00
14:30
15:00
15:30
16:00
16:30
17:00
17:30
18:00
18:30
19:00
19:30
20:00
20:30
21:00
21:30
22:00
22:30
23:00
23:30
00:00

00:00 > 00:05

00:05 > 00:50

Wird schon schiefgehen!

Episode 8 (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Episode 8 (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Ein Überflieger aus Styropor: Grant Reynolds und Kevin Moore tĂŒfteln in dieser Folge an einem Propellerflugzeug. Bevor die Hobby-Forscher loslegen, machen sie sich zunĂ€chst mit den Gesetzen der Aerodynamik vertraut. Damit der ferngesteuerte Eigenbau tatsĂ€chlich in die Luft abhebt, muss vom Antrieb bis zu den TragflĂ€chen schließlich alles perfekt zusammenpassen. Nach dem Testflug genehmigen sich die Jungs erstmal ein kĂŒhles Bierchen aus dem selbstgebastelten Lieferautomaten. Die Konstruktion funktioniert wie ein Rohrpostsystem.

00:50 > 01:40

RĂ€tsel des Bermudadreiecks

Das RĂ€tsel der USS Cyclops (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Das RĂ€tsel der USS Cyclops (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Seit ĂŒber 100 Jahren fehlt von der „USS Cyclops“ jede Spur. Das 165 Meter lange Frachtschiff zĂ€hlt bis heute zu den grĂ¶ĂŸten RĂ€tseln des Bermudadreiecks. Theorien ĂŒber das Schicksal der Cyclops - sowie der mehr als 300 Besatzungsmitglieder - reichen von Monsterwellen, die das Schiff versenkt haben, bis hin zu mysteriösen Portalen in eine andere Dimension. Die Bermuda-Forschergruppe um Teamchef Chuck Meier und Schiffsingenieur Mike Still untersucht heute eine weitere mögliche Ursache fĂŒr das Verschwinden des Frachters: Könnten vom Meeresgrund aufsteigende Methanblasen verantwortlich fĂŒr die Katastrophe sein?

01:40 > 02:25

RĂ€tsel des Bermudadreiecks

Der Krater (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Der Krater (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Ufo-Sichtungen ĂŒber dem Bermudadreieck? Was fĂŒr die meisten Menschen unglaublich klingt, ist fĂŒr andere durchaus denkbar. Denn BootskapitĂ€n Moe Mottice und Rettungstaucher Dave Cziko haben bereits selbst bizarre Lichterscheinungen beobachtet! Vor der KĂŒste Floridas stechen die MĂ€nner in See, um das angeblich abgetauchte Flugobjekt eines aktuellen Augenzeugenberichts zu finden. FĂŒr die Jagd nach dem Ufo nutzt das Team ein hochmodernes Seitensichtsonar. Das GerĂ€t erzeugt detaillierte 3D-Karten des Meeresbodens und erkennt noch in hunderten Metern Tiefe TrĂŒmmer oder Wrackteile.

02:25 > 03:10

Notaufnahme Bronx

Teil 2

Teil 2

Im St. Barnabas-Krankenhaus in der New Yorker Bronx gibt es keine fĂŒnf Minuten Verschnaufpause: Los geht es in dieser Folge mit einem stark unterzuckerten Patienten, der weder ansprechbar noch reaktionsfĂ€hig ist. Da der Mann nicht an Diabetes leidet, muss schnellstens festgestellt werden, wie es zu seinem extrem niedrigen Blutzuckerwert kommen konnte. Außerdem wird eine Frau mit akuter NierenentzĂŒndung operiert und die Ärzte kĂ€mpfen um das Leben eines verunglĂŒckten Babys.

03:10 > 03:55

Mysterien von oben - RĂ€tselhafte Satellitenbilder

Ein Mast im Nirgendwo

Ein Mast im Nirgendwo

Die WĂŒste Gobi ist fĂŒr PalĂ€ontologen ein Eldorado, denn die extrem trockene Region gilt als das grĂ¶ĂŸte Fossilienreservoir der Welt. Dort wurde ein FĂŒnftel aller bekannten Dinosaurierarten entdeckt. In der Mongolei kommt in dieser Folge bei dem Versuch, Zeugnisse vergangenen Lebens ausfindig zu machen, modernste Luftfahrttechnik zum Einsatz. Ehemalige Geheimdienstoffiziere und Historiker analysieren derweil Satellitenaufnahmen aus Nevada. Die Bilder wurden ĂŒber einem Sperrgebiet eingefangen, in dem zwischen 1951 und 1992 Nukleartests durchgefĂŒhrt wurden.

03:55 > 04:40

Wird schon schiefgehen!

Episode 7 (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Episode 7 (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Ein Seltenerdmagnet, der ĂŒber supraleitendem Metalloxid schwebt: Was nach komplizierter Physik klingt, kann in der Praxis sehr viel Spaß machen. Zum Beispiel, wenn Modellautos wie von Zauberhand ĂŒber eine Rennstrecke fliegen. Grant Reynolds und Kevin Moore konstruieren in dieser Folge eine ultracoole Schwebebahn. Was man dazu braucht? Ganz einfach: jede Menge Magneten und minus 196 Grad kalten FlĂŒssigstickstoff. Denn die meisten chemischen Elemente verwandeln sich erst bei extrem niedrigen Temperaturen in Supraleiter.

04:40 > 05:25

Wird schon schiefgehen!

Episode 8 (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Episode 8 (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Ein Überflieger aus Styropor: Grant Reynolds und Kevin Moore tĂŒfteln in dieser Folge an einem Propellerflugzeug. Bevor die Hobby-Forscher loslegen, machen sie sich zunĂ€chst mit den Gesetzen der Aerodynamik vertraut. Damit der ferngesteuerte Eigenbau tatsĂ€chlich in die Luft abhebt, muss vom Antrieb bis zu den TragflĂ€chen schließlich alles perfekt zusammenpassen. Nach dem Testflug genehmigen sich die Jungs erstmal ein kĂŒhles Bierchen aus dem selbstgebastelten Lieferautomaten. Die Konstruktion funktioniert wie ein Rohrpostsystem.

05:25 > 05:45

So wird's gemacht!

Ep. 11 (14) (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Ep. 11 (14) (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

„Safer Sex“ gehört heutzutage zum ganz normalen Liebesleben dazu. Kondome spielen dabei eine wichtige Rolle. Es gibt sie in allen Farben, GrĂ¶ĂŸen und Geschmacksrichtungen. HauchdĂŒnn aber stabil sollen sie sein. Nur so ist ein gefĂŒhlsintensives sowie sicheres Sex-Erlebnis gewĂ€hrleistet. WĂ€hrend in historischen Zeiten die skurrilsten VerhĂŒtungstechniken, darunter Ölpapier oder Schildkrötenpanzer, zum Einsatz kamen, haben sich seit dem 19. Jahrhundert Kondome aus Naturkautschuk, also Latex, etabliert. Heute werden „Gummis“ im industriellen Maßstab produziert und selbstverstĂ€ndlich auf ihre Standfestigkeit geprĂŒft. Auch in dieser Folge: sĂŒĂŸe Schokoladen-TrĂŒffelkuchen und stilvolle Autoarmaturen.

05:45 > 06:10

So wird's gemacht!

Ep. 12 (14) (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Ep. 12 (14) (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Kunstvolle Ornamente, edles Holz und jahrhundertealtes Handwerk: Traditionelle chinesische Möbel sind hochwertige SchmuckstĂŒcke fĂŒr den Wohnbereich. Ganz gleich, ob mit Perlmutt ĂŒberzogene Kommode oder gerĂ€umiger Kleiderschrank - hinter den praktischen MöbelstĂŒcken stecken jede Menge Know-how sowie unzĂ€hlige Stunden Arbeitszeit! Wie die hölzernen Kunstwerke entstehen und welche Materialien dabei noch verwendet werden, zeigt diese Folge von „So wird's gemacht!“. SpĂ€ter kommen neben thailĂ€ndischer Fischsoße und industriellen Verschließmaschinen auch elektrische Lichtschalter auf den PrĂŒfstand. In Kombination mit Euro-Stecker und USB-Anschluss die perfekte Variante fĂŒrs Hotelzimmer...

06:10 > 06:30

Border Control: Europas GrenzschĂŒtzer

Episode 1 (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Episode 1 (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Von Peru ĂŒber Venezuela nach Italien: Am Flughafen Rom-Fiumicino gerĂ€t eine Passagierin aus SĂŒdamerika ins Visier der GrenzschĂŒtzer. Im GepĂ€ck der Frau entdecken Beamte der Guardia di Finanza verdĂ€chtige TĂŒten. Darin befindet sich angeblich GewĂŒrzpaste. Aber die erfahrenen Finanz- und Zollpolizisten hegen einen anderen Verdacht. Ein Drogentest wird zeigen, ob die Dame verbotene Substanzen nach Europa schmuggelt. Im Internationalen Postzentrum am Flughafen in Frankfurt werden unterdessen verschreibungspflichtige Medikamente sichergestellt.

06:30 > 07:20

Alaska: Am Rande der Zivilisation

Killerwespen und Schneeziegen (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Killerwespen und Schneeziegen (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Sie waren auf der Suche nach einem einfachen und freien Leben: Vor circa 80 Jahren siedelten sich die Kilchers auf der Kenai-Halbinsel an der SĂŒdkĂŒste Alaskas an. Seitdem bestreitet die Familie bereits in der vierten Generation ein bescheidenes Leben auf ihrem 2400 Quadratmeter großen GrundstĂŒck - ein Lebenstraum, der in ErfĂŒllung ging. „Alaska: Am Rande der Zivilisation“ zeigt mittlerweile in der dritten Staffel den harten Alltag, den das Leben in der Wildnis mit sich bringt. Auch dieses Jahr mĂŒssen die Kilchers frĂŒh mit den Vorbereitungen fĂŒr den acht Monate andauernden Winter beginnen, um rechtzeitig das nötige Holz und Fleisch aufzutreiben. Doch in diesem Jahr gibt es freudige Neuigkeiten


07:20 > 08:05

Die Aquarium-Profis

Episode 100 (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Episode 100 (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Schauspielerin, Produzentin, Modedesignerin und SĂ€ngerin: Alyssa Milano ist ein absolutes Multitalent. Und ein Aquarium mit bunten Fischen hat sich die in Brooklyn geborene US-Amerikanerin schon als kleines MĂ€dchen gewĂŒnscht. Deshalb konstruieren Wayde King und Brett Raymer im Haus des Superstars in Los Angeles einen supercoolen Multifunktions-Fisch-Tank. Halb Weinregal, halb Fischbecken: Die Unterwasserwelt wird direkt neben der Bar und dem Billardtisch platziert - dort wo Melissa viel Zeit mit der Familie und ihren Freunden verbringt.

08:05 > 08:50

Die Aquarium-Profis

Episode 101 (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Episode 101 (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

In dieser Folge konstruieren Wayde King und Brett Raymer fĂŒr Kevin Smith eine Kombination aus Terrarium und Fischbecken, denn der Filmemacher und Comicbuch-Autor benötigt ein neues Zuhause fĂŒr seine Wasserschildkröten. Fische sollen sich aber auch in der Unterwasserwelt tummeln - was die Sache fĂŒr die Profi-Handwerker nicht ganz einfach macht. Denn zu kleine Mitbewohner wĂŒrden die gepanzerten Reptilien wahrscheinlich auffressen. Deshalb mĂŒssen Kois her - die farbenprĂ€chtigen Exoten sind als Appetithappen nĂ€mlich zu groß.

08:50 > 09:35

Die Aquarium-Profis

Episode 102 (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Episode 102 (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Tyrone William Griffin Jr., besser bekannt unter dem Namen „Ty Dolla Sign“, bewohnt in Long Beach, Kalifornien, ein schickes Anwesen, denn der erfolgreiche Rapper kann sich diesen Luxus leisten. Sprich: Was das Budget betrifft, werden sich die Aquarium-Profis mit ihrem Promi-Kunden sicher schnell einig. Und wie soll die Unterwasserwelt aussehen? Wayde King und sein Kompagnon Brett Raymer haben sich fĂŒr den Musiker etwas Besonderes ĂŒberlegt. Das riesige Fischbecken mit Logo wird nĂ€mlich in eine Wand eingelassen.

09:35 > 10:20

Die Aquarium-Profis

Episode 103 (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Episode 103 (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Wayde King gegen Brett Raymer: In dieser Folge stellen die erfahrenen Profi-Handwerker ihre FĂ€higkeiten in der WĂŒstenstadt Las Vegas bei einem Privatduell auf die Probe. Dabei geht es ausnahmsweise nicht um Aquarien, sondern um Teiche. Wer realisiert in seinem Vorgarten mit schweren Baggern und Baumaschinen das spektakulĂ€rere Projekt? Brett hat ein drei Meter mal fĂŒnf Meter großes Bassin fĂŒr Goldfische und Schildkröten entworfen - inklusive Wasserfall. Kann das Outdoor-Becken seines kongenialen Kompagnons da mithalten?

10:20 > 11:05

Street Outlaws

Episode 102

Episode 102

Cash Days, Baby! 32 hochkarĂ€tige Street Racer kĂ€mpfen um einen riesigen Pott: Dem Gewinner winken satte 50.000 Dollar Preisgeld. Diesmal treffen sich die schnellsten Fahrer des Landes in Oklahoma City zum ultimativen Showdown. Die Lokalmatadoren um Justin „Big Chief“ Shearer sind dabei nicht nur Gastgeber des Events, sondern natĂŒrlich auch selbst mit am Start. Schließlich gilt es, die Konkurrenz auf heimischem Asphalt in Grund und Boden zu stampfen! Das wird jedoch alles andere als ein Kinderspiel, denn zu den lukrativen Cash Days rĂŒcken namhafte Schwergewichte der Szene an. Mit dabei sind unter anderem Birdman aus Texas, Barefoot Ronnie, John Doe und Kye Kelley aus New Orleans.

11:05 > 11:55

Street Outlaws

Episode 103

Episode 103

Die „Cash Days“ in Oklahoma City gehen in die zweite Runde. HochkarĂ€tige Street Racer aus dem ganzen Land sind angereist, um sich den Sieg, inklusive 50.000 Dollar Preisgeld, zu sichern! Besonders bitter fĂŒr die Lokalmatadoren der 405-Crew: Mehrere Fahrer, darunter auch Big Chief und Daddy Dave, mĂŒssen gegeneinander antreten. Damit steigt die Gefahr, dass ein auswĂ€rtiger Rennstall den Jackpot nachhause fĂ€hrt. Genau das wollen die Jungs aus Oklahoma City um jeden Preis verhindern. Doch namhafte Fahrer, wie David Bird Jones oder Tony Foulks mit seinem 1970er Camaro, sind nicht gerade leicht zu knacken. Kann Platzhirsch Shawn „Murder Nova“ Ellington die TrophĂ€e fĂŒr Oklahoma retten?

11:55 > 12:40

Ultimate Ninja - Die Survival-Challenge

KĂ€lte und NĂ€sse (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

KĂ€lte und NĂ€sse (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Die erste Lektion der Ninja-Challenge lautet: durchhalten! Die neun Teilnehmer werden in drei Gruppen aufgeteilt und per Hubschrauber in unterschiedlichen Regionen ausgesetzt. Ganz gleich, ob eisiger Gletscher, karges Felsgebiet oder undurchdringliche Sumpflandschaft - jetzt mĂŒssen die MĂ€nner und Frauen beweisen, dass sie das Zeug zum ÜberlebenskĂŒnstler haben. Die NĂ€chte sind kalt. Doch Feuer machen ist verboten. Auf dem Speiseplan stehen Heuschrecken und KĂ€fer. Nur wer diesen Extrembedingungen trotzt, hat eine Chance in die nĂ€chste Runde zu kommen. WĂ€hrend das Sumpf-Team nach einem trockenen Lagerplatz sucht, grĂ€bt sich die Gletschergruppe tief ins Eis, um die Nacht zu ĂŒberstehen.

12:40 > 13:45

Ultimate Ninja - Die Survival-Challenge

Trinkwasser (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Trinkwasser (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Am Fuß der Coast Mountains kĂ€mpft eine Truppe hartgesottener Abenteurer ums Überleben. Ausgesetzt auf einer windumtosten Insel im Nordpazifik liegen die Aufgaben auf der Hand: Einen regenfesten Unterschlupf bauen, Feuer machen, Trinkwasser und Nahrung finden sind jetzt die wichtigsten Maßnahmen. Doch nach fast einer Woche in der Wildnis fordern die widrigen UmstĂ€nde ein erstes Opfer. Peter ist völlig dehydriert und entkrĂ€ftet. Die Erschöpfung ist so groß, dass er sich von der Insel evakuieren lĂ€sst. Wird es dem Rest der Gruppe gelingen, auf dem entlegenen Eiland etwas Essbares zu finden? Fische, Nagetiere oder Meeresvögel wĂ€ren eine Option - aber die mĂŒssen erst noch gefangen werden...

13:45 > 14:10

Border Control - Spaniens GrenzschĂŒtzer

Episode 35 (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Episode 35 (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Eine unbekannte Person auf dem FlughafengelĂ€nde kann eine ernsthafte Gefahr darstellen. Deshalb mĂŒssen die Beamten der Guardia Civil am Airport in Barcelona schnell handeln. Zwei Patrouillen machen sich sofort auf den Weg zum alten Tower. Illegale Einwanderer, Drogen- und Tabakhandel: Die EinsatzkrĂ€fte der KĂŒstenwache im Hafen von Algeciras haben ebenfalls alle HĂ€nde voll zu tun. Denn in der Meerenge von Gibraltar sind kriminelle Banden aktiv. Die GrenzschĂŒtzer verfolgen dort in dieser Folge ein verdĂ€chtiges Schiff.

14:10 > 14:35

Border Control - Spaniens GrenzschĂŒtzer

Episode 36 (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Episode 36 (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Drogenbanden transportieren mit Schlauchbooten regelmĂ€ĂŸig Haschisch von Marokko nach Spanien - von dort aus wird die heiße Ware in ganz Europa verteilt. Deshalb hebt in der Hafenstadt Algeciras ein Helikopter der KĂŒstenwache in die Luft ab. Die verdĂ€chtigen Wasserfahrzeuge aus rund 1000 Meter Höhe ausfindig zu machen, ist keine leichte Aufgabe. Aber wenn die GrenzschĂŒtzer niedriger fliegen, werden sie von den Schmugglern zu frĂŒh entdeckt. Deshalb ist bei den EinsĂ€tzen auf dem Meer eine kluge Taktik gefragt.

14:35 > 15:20

Naked Survival - Ausgezogen in die Wildnis

In der Hitze des mexikanischen Dschungels

In der Hitze des mexikanischen Dschungels

Die extrem hohe Luftfeuchtigkeit von 80 Prozent macht Gwen und Jon an der SĂŒdkĂŒste Mexikos schwer zu schaffen. Das Survival-Duo kĂ€mpft sich dort in der brĂŒtenden Mittagshitze ĂŒber eine sechs Kilometer lange HĂŒgelkette, um an sauberes Trinkwasser zu gelangen. Das ist in der Wildnis ĂŒberlebenswichtig. Unterwegs mĂŒssen sich die Abenteurer zudem vor Hornissen, todbringenden Mokassin-Ottern und Vogelspinnen in Acht nehmen, die ein gefĂ€hrliches Gift absondern. Und bei Sonnenuntergang haben die Outdoor-Freaks erst die HĂ€lfte des Weges hinter sich gebracht.

15:20 > 16:05

Naked Survival - Ausgezogen in die Wildnis

Regenwald geht auf den RĂŒcken

Regenwald geht auf den RĂŒcken

Beim MilitĂ€r hat Bulent Selbstdisziplin gelernt, doch seine schroffe Art könnte auf der Survival-Tour fĂŒr Probleme sorgen. Denn seine Partnerin Cat ist ebenfalls ein Alphatier. Der Grenzschutzbeamte und die Fitness-Sportlerin versuchen, mit spĂ€rlicher AusrĂŒstung 21 Tage lang in der kolumbianischen Sierra Nevada de Santa Marta zu ĂŒberleben. Das Duo schlĂ€gt sich dort mit einem Buschmesser durch den dichten Regenwald. Und im Unterholz lauert Gefahr: Denn in der Wildnis streifen rund 300 verschiedene Schlangenarten und mĂ€chtige Raubkatzen umher.

16:05 > 17:35

Naked Survival - Ausgezogen in die Wildnis

Bienen-Battle in Brasilien

Bienen-Battle in Brasilien

Wes und seine Survival-Partnerin Jesse marschieren im Herzen Brasiliens durch ein riesiges Ökosystem, in dem Raubkatzen und Giftspinnen umherstreifen. Teile der lebensfeindlichen Region werden regelmĂ€ĂŸig von heftigen Unwettern geflutet, deshalb sucht das Duo nach anstrengenden zehn Kilometern Schutz in einer zerklĂŒfteten Landschaft aus Sandsteinfelsen. Und sĂŒĂŸer Honig kĂ€me den ausgehungerten Outdoor-Freaks als StĂ€rkung gerade recht. Aber mit den angriffslustigen ArapuĂŁ-Bienen, die ihre Nester mit dem eigenen Leben verteidigen, ist nicht zu spaßen.

17:35 > 18:20

Mexicanicos - Die Schrauber von Guadalajara

Einmal stretchen, bitte!

Einmal stretchen, bitte!

Martin Vaca trommelt in der Werkstatt seine Mechaniker zusammen, um mit dem Team ein neues Projekt zu besprechen. Die „Mexicanicos“ sollen einen Hummer in eine gigantische Stretchlimo verwandeln. Dabei kommt auf die Profi-Schrauber in Guadalajara jede Menge Arbeit zu, denn das Fahrzeug wird bei dem Umbau um dreieinhalb Meter verlĂ€ngert. RĂŒckwĂ€rts einparken will mit so einem XXL-Vehikel gelernt sein. Aber das ist dem EigentĂŒmer des Fahrzeugs völlig gleichgĂŒltig. Denn Señor Martinez wĂŒnscht sich eine moderne Hightech-Kutsche auf acht RĂ€dern.

18:20 > 19:05

Mexicanicos - Die Schrauber von Guadalajara

Ein Mustang in memoriam

Ein Mustang in memoriam

Die Promis geben sich in Martin Vacas Werkstatt die Klinke in die Hand. Zu seinen Kunden gehören berĂŒhmte Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens wie die Schauspielerin VerĂłnica Castro oder der ehemalige Boxweltmeister Julio CĂ©sar ChĂĄvez. Und in dieser Folge statten die Nachfahren einer erfolgreichen mexikanischen Musikerdynastie der Schrauberschmiede einen Besuch ab. JesĂșs Elizalde und sein Bruder Francisco rollen mit einem Mustang Mach 1, Baujahr 1973, auf den Firmenhof in Guadalajara. Der abgetakelte Oldtimer stammt aus dem Nachlass des Vaters.

19:05 > 19:25

So wird's gemacht!

Ep. 13 (14) (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Ep. 13 (14) (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Geschwindigkeit trifft auf Effizienz: Im Motorsport entscheiden Millisekunden ĂŒber Sieg oder Niederlage. Daher wird bei sĂ€mtlichen Bauteilen auf Perfektion gesetzt - so auch bei Öltanks! Da hin- und herschwappendes Öl den Widerstand an der Kurbelwelle erhöht, wird bei Rennwagen ĂŒberschĂŒssige SchmierflĂŒssigkeit nicht in der Wanne, sondern in einem geschlossenen Tank gesammelt. Das erhöht die Leistung und bringt den Fahrer auf die Gewinnerspur! Doch bis zur Einfahrt ins Ziel sind komplexe ProduktionsablĂ€ufe nötig, um einen derartigen Spezialtank herzustellen. Weitere Produkte in dieser Folge: Deckenfriese aus Gips, Fliegenbindestöcke fĂŒr ambitionierte Angler und aromatisches Zitronengrasöl.

19:25 > 19:50

So wird's gemacht!

Ep. 14 (14) (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Ep. 14 (14) (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Grillen ĂŒber Kokoskohle? Klingt komisch, funktioniert aber erstaunlich gut. Denn was frĂŒher auf dem Komposthaufen landete, wird heute zu Briketts fĂŒrs nĂ€chste Barbecue verarbeitet: Kokosnussschalen! Der tropische Biobrennstoff hat sogar Vorteile gegenĂŒber herkömmlicher Holzkohle. Er brennt lĂ€nger und das bei sehr geringer Rauchentwicklung. BĂ€ume mĂŒssen fĂŒr diese Kohleart auch nicht gefĂ€llt werden. Von runden Kokosnussschalen zu fĂŒnfeckigen Grillbriketts - diese Folge von „So wird's gemacht!“zeigt, wie die exotische Verwandlung gelingt. Außerdem: akribisch genaue Messuhren, staubfreies Arbeiten dank Absaugtischen und musikalisch angehauchte Fagott-MundstĂŒcke.

19:50 > 20:15

Border Control: Europas GrenzschĂŒtzer

Episode 2 (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Episode 2 (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Fahrzeugkontrolle an der FĂ€hre nach Tanger: Beamte der spanischen Guardia Civil stoßen bei einer Durchsuchung am Hafen von Barcelona auf Teile eines Peugeots 308, der einen Monat zuvor in Frankreich als gestohlen gemeldet wurde. KĂŒhlerhauben, Armaturenbretter und Motoren: Der Fahrer des Lieferwagens arbeitet mutmaßlich fĂŒr eine kriminelle Organisation. Er hat versucht, Hehlerware nach Marokko zu schmuggeln. Deshalb droht ihm eine GefĂ€ngnisstrafe. Am Flughafen BrĂŒssel-Zaventem ziehen Zöllner unterdessen verdorbene Lebensmittel aus dem Verkehr.

20:15 > 21:00

Alaskan Bush People

Matt - Allein zu Haus (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Matt - Allein zu Haus (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Die Browns haben auf Chichagof Island in Alaska den idealen Platz fĂŒr ihr neues Haus gefunden - mit einer tollen Aussicht und Zugang zum Strand. Bevor sie mit der Konstruktion beginnen, legen die Wildnisbewohner zunĂ€chst den Grundriss fest. 70 Quadratmeter: So viel Platz hatten die „Alaskan Bush People“ bis dato noch nie zum Wohnen. Um so ein großes Domizil zu errichten, braucht man eine Menge Holz. Und Familienoberhaupt Billy hat auch schon einen Plan in petto, wo er das Baumaterial herbekommt.

21:00 > 21:45

Alaskan Bush People

AnnÀherungsversuche (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

AnnÀherungsversuche (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Die Browns bekommen in der Wildnis Besuch. Kenny Skaflestad legt in der NĂ€he des Familien-Camps mit seinem Boot am Ufer an. Der BĂŒrgermeister von Hoonah möchte seine neuen Nachbarn kennenlernen. Das kleine Fischerdorf hat circa achthundert Einwohner. Bei der Gelegenheit beschließen beide Parteien einen Tauschhandel. Feuerholz gegen Fenster fĂŒr das neue Haus: Am nĂ€chsten Tag schickt Billy seine Söhne und Töchter in die Siedlung, um die Ware abzuliefern und VorrĂ€te einzukaufen.

21:45 > 22:30

Hausbau im Nirgendwo

Schwimmende Architektur (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Schwimmende Architektur (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Trent Kanistanaux hat sich ein ehrgeiziges Ziel gesteckt: Im Nordwesten Montanas, am Flathead Lake, will er sein eigenes Hausboot bauen! Als Basis dient ein etwa 15 Quadratmeter großes Ponton-Boot. Darauf soll ein StahlgerĂŒst montiert werden, verkleidet mit Wellblech und Espenholz fĂŒr den perfekten Montana-Look. Neben Schlafzimmer, Komposttoilette und Mini-KĂŒche ist auch eine Chillout-Lounge auf dem Oberdeck geplant. TĂŒftler Trent hat ein Budget von 25.000 Dollar und nur 60 Tage Zeit, um das Boot aufs Wasser zu bringen. Denn dann beginnt der Winter. Allerdings wirbelt stĂŒrmisches Wetter den Zeitplan durcheinander.

22:30 > 23:15

Cal Fire - Feueralarm in Kalifornien

Mit vereinten KrÀften (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Mit vereinten KrÀften (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Die EinsatzkrĂ€fte des „Department of Forestry and Fire Protection“ kĂ€mpfen im US-Bundesstaat Kalifornien an zwei Fronten. Denn die beiden Feuer im Monterey County drohen angefacht durch starke Winde zu einem riesigen FlĂ€chenbrand zu verschmelzen. Die Lebensretter:innen schlagen in der Region Brandschneisen, um das Inferno einzudĂ€mmen. Und im Osten der Stadt Carmel mĂŒssen rund 20 000 Einwohner ihre HĂ€user verlassen. Denn die lodernden Flammen fressen sich an der amerikanischen WestkĂŒste mit hohem Tempo immer weiter durch die ausgetrocknete Vegetation.

23:15 > 00:00

Wird schon schiefgehen!

Episode 9 (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Episode 9 (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Chaos auf der Bowlingbahn: In dieser Episode wollen Grant Reynolds und Kevin Moore mit einer ferngesteuerten Kugel alle zehn Pins umlegen. Über einen eingebauten Servomotor kontrollieren die Hobby-Forscher Drehgeschwindigkeit und Beschleunigung. Anschließend liefert sich das Duo ein hart umkĂ€mpftes Paintball-Gefecht. WĂ€hrend Grant mit einem selbstgebauten NachtsichtgerĂ€t in die Schlacht zieht, versucht Ex-Soldat Kevin, seinen Kumpel mit brennenden MagnesiumspĂ€nen zu irritieren. Die Frage ist: Wem gelingt am Ende der alles entscheidende Treffer?

00:00
00:30
01:00
01:30
02:00
02:30
03:00
03:30
04:00
04:30
05:00
05:30
06:00
06:30
07:00
07:30
08:00
08:30
09:00
09:30
10:00
10:30
11:00
11:30
12:00
12:30
13:00
13:30
14:00
14:30
15:00
15:30
16:00
16:30
17:00
17:30
18:00
18:30
19:00
19:30
20:00
20:30
21:00
21:30
22:00
22:30
23:00
23:30
00:00

00:00 > 00:50

Wird schon schiefgehen!

Episode 10 (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Episode 10 (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

KĂŒhles Bier in unter einer Minute? Klar geht das, mit Eis, Wasser, Salz und einem Bohrer. Grant Reynolds und Kevin Moore beschĂ€ftigen sich in dieser Folge mit den Gesetzen der Thermodynamik, denn die beiden Hobby-Forscher haben vergessen, ihre GetrĂ€nke rechtzeitig ins Gefrierfach zu legen. Die Lösung des Problems heißt in diesem Fall: WĂ€rmeaustausch durch Bewegung. Denn wenn sich die Dose im Eiswasser dreht, erreicht der Gerstensaft wesentlich schneller die gewĂŒnschte Idealtemperatur von etwa sieben Grad Celsius.

00:50 > 01:35

Alaskan Bush People

Matt - Allein zu Haus (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Matt - Allein zu Haus (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Die Browns haben auf Chichagof Island in Alaska den idealen Platz fĂŒr ihr neues Haus gefunden - mit einer tollen Aussicht und Zugang zum Strand. Bevor sie mit der Konstruktion beginnen, legen die Wildnisbewohner zunĂ€chst den Grundriss fest. 70 Quadratmeter: So viel Platz hatten die „Alaskan Bush People“ bis dato noch nie zum Wohnen. Um so ein großes Domizil zu errichten, braucht man eine Menge Holz. Und Familienoberhaupt Billy hat auch schon einen Plan in petto, wo er das Baumaterial herbekommt.

01:35 > 02:20

Alaskan Bush People

AnnÀherungsversuche (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

AnnÀherungsversuche (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Die Browns bekommen in der Wildnis Besuch. Kenny Skaflestad legt in der NĂ€he des Familien-Camps mit seinem Boot am Ufer an. Der BĂŒrgermeister von Hoonah möchte seine neuen Nachbarn kennenlernen. Das kleine Fischerdorf hat circa achthundert Einwohner. Bei der Gelegenheit beschließen beide Parteien einen Tauschhandel. Feuerholz gegen Fenster fĂŒr das neue Haus: Am nĂ€chsten Tag schickt Billy seine Söhne und Töchter in die Siedlung, um die Ware abzuliefern und VorrĂ€te einzukaufen.

02:20 > 03:00

Hausbau im Nirgendwo

Schwimmende Architektur (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Schwimmende Architektur (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Trent Kanistanaux hat sich ein ehrgeiziges Ziel gesteckt: Im Nordwesten Montanas, am Flathead Lake, will er sein eigenes Hausboot bauen! Als Basis dient ein etwa 15 Quadratmeter großes Ponton-Boot. Darauf soll ein StahlgerĂŒst montiert werden, verkleidet mit Wellblech und Espenholz fĂŒr den perfekten Montana-Look. Neben Schlafzimmer, Komposttoilette und Mini-KĂŒche ist auch eine Chillout-Lounge auf dem Oberdeck geplant. TĂŒftler Trent hat ein Budget von 25.000 Dollar und nur 60 Tage Zeit, um das Boot aufs Wasser zu bringen. Denn dann beginnt der Winter. Allerdings wirbelt stĂŒrmisches Wetter den Zeitplan durcheinander.

03:00 > 03:45

Cal Fire - Feueralarm in Kalifornien

Mit vereinten KrÀften (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Mit vereinten KrÀften (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Die EinsatzkrĂ€fte des „Department of Forestry and Fire Protection“ kĂ€mpfen im US-Bundesstaat Kalifornien an zwei Fronten. Denn die beiden Feuer im Monterey County drohen angefacht durch starke Winde zu einem riesigen FlĂ€chenbrand zu verschmelzen. Die Lebensretter:innen schlagen in der Region Brandschneisen, um das Inferno einzudĂ€mmen. Und im Osten der Stadt Carmel mĂŒssen rund 20 000 Einwohner ihre HĂ€user verlassen. Denn die lodernden Flammen fressen sich an der amerikanischen WestkĂŒste mit hohem Tempo immer weiter durch die ausgetrocknete Vegetation.

03:45 > 04:30

Wird schon schiefgehen!

Episode 9 (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Episode 9 (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Chaos auf der Bowlingbahn: In dieser Episode wollen Grant Reynolds und Kevin Moore mit einer ferngesteuerten Kugel alle zehn Pins umlegen. Über einen eingebauten Servomotor kontrollieren die Hobby-Forscher Drehgeschwindigkeit und Beschleunigung. Anschließend liefert sich das Duo ein hart umkĂ€mpftes Paintball-Gefecht. WĂ€hrend Grant mit einem selbstgebauten NachtsichtgerĂ€t in die Schlacht zieht, versucht Ex-Soldat Kevin, seinen Kumpel mit brennenden MagnesiumspĂ€nen zu irritieren. Die Frage ist: Wem gelingt am Ende der alles entscheidende Treffer?

04:30 > 05:15

Wird schon schiefgehen!

Episode 10 (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Episode 10 (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

KĂŒhles Bier in unter einer Minute? Klar geht das, mit Eis, Wasser, Salz und einem Bohrer. Grant Reynolds und Kevin Moore beschĂ€ftigen sich in dieser Folge mit den Gesetzen der Thermodynamik, denn die beiden Hobby-Forscher haben vergessen, ihre GetrĂ€nke rechtzeitig ins Gefrierfach zu legen. Die Lösung des Problems heißt in diesem Fall: WĂ€rmeaustausch durch Bewegung. Denn wenn sich die Dose im Eiswasser dreht, erreicht der Gerstensaft wesentlich schneller die gewĂŒnschte Idealtemperatur von etwa sieben Grad Celsius.

05:15 > 05:40

So wird's gemacht!

Ep. 13 (14) (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Ep. 13 (14) (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Geschwindigkeit trifft auf Effizienz: Im Motorsport entscheiden Millisekunden ĂŒber Sieg oder Niederlage. Daher wird bei sĂ€mtlichen Bauteilen auf Perfektion gesetzt - so auch bei Öltanks! Da hin- und herschwappendes Öl den Widerstand an der Kurbelwelle erhöht, wird bei Rennwagen ĂŒberschĂŒssige SchmierflĂŒssigkeit nicht in der Wanne, sondern in einem geschlossenen Tank gesammelt. Das erhöht die Leistung und bringt den Fahrer auf die Gewinnerspur! Doch bis zur Einfahrt ins Ziel sind komplexe ProduktionsablĂ€ufe nötig, um einen derartigen Spezialtank herzustellen. Weitere Produkte in dieser Folge: Deckenfriese aus Gips, Fliegenbindestöcke fĂŒr ambitionierte Angler und aromatisches Zitronengrasöl.

05:40 > 06:00

So wird's gemacht!

Ep. 14 (14) (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Ep. 14 (14) (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Grillen ĂŒber Kokoskohle? Klingt komisch, funktioniert aber erstaunlich gut. Denn was frĂŒher auf dem Komposthaufen landete, wird heute zu Briketts fĂŒrs nĂ€chste Barbecue verarbeitet: Kokosnussschalen! Der tropische Biobrennstoff hat sogar Vorteile gegenĂŒber herkömmlicher Holzkohle. Er brennt lĂ€nger und das bei sehr geringer Rauchentwicklung. BĂ€ume mĂŒssen fĂŒr diese Kohleart auch nicht gefĂ€llt werden. Von runden Kokosnussschalen zu fĂŒnfeckigen Grillbriketts - diese Folge von „So wird's gemacht!“zeigt, wie die exotische Verwandlung gelingt. Außerdem: akribisch genaue Messuhren, staubfreies Arbeiten dank Absaugtischen und musikalisch angehauchte Fagott-MundstĂŒcke.

06:00 > 06:25

Border Control: Europas GrenzschĂŒtzer

Episode 2 (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Episode 2 (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Fahrzeugkontrolle an der FĂ€hre nach Tanger: Beamte der spanischen Guardia Civil stoßen bei einer Durchsuchung am Hafen von Barcelona auf Teile eines Peugeots 308, der einen Monat zuvor in Frankreich als gestohlen gemeldet wurde. KĂŒhlerhauben, Armaturenbretter und Motoren: Der Fahrer des Lieferwagens arbeitet mutmaßlich fĂŒr eine kriminelle Organisation. Er hat versucht, Hehlerware nach Marokko zu schmuggeln. Deshalb droht ihm eine GefĂ€ngnisstrafe. Am Flughafen BrĂŒssel-Zaventem ziehen Zöllner unterdessen verdorbene Lebensmittel aus dem Verkehr.

06:25 > 07:10

Alaska: Am Rande der Zivilisation

Eine stachlige Angelegenheit (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Eine stachlige Angelegenheit (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Sie waren auf der Suche nach einem einfachen und freien Leben: Vor circa 80 Jahren siedelten sich die Kilchers auf der Kenai-Halbinsel an der SĂŒdkĂŒste Alaskas an. Seitdem bestreitet die Familie bereits in der vierten Generation ein bescheidenes Leben auf ihrem 2400 Quadratmeter großen GrundstĂŒck - ein Lebenstraum, der in ErfĂŒllung ging. „Alaska: Am Rande der Zivilisation“ zeigt mittlerweile in der dritten Staffel den harten Alltag, den das Leben in der Wildnis mit sich bringt. Auch dieses Jahr mĂŒssen die Kilchers frĂŒh mit den Vorbereitungen fĂŒr den acht Monate andauernden Winter beginnen, um rechtzeitig das nötige Holz und Fleisch aufzutreiben. Doch in diesem Jahr gibt es freudige Neuigkeiten


07:10 > 07:55

Die Aquarium-Profis

Episode 104 (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Episode 104 (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Bretts Vater hat im Florida-Urlaub einen Auftrag an Land gezogen: Die Aquarium-Profis sollen einen Blickfang im neu eröffneten Restaurant des Laketown Wharf Resorts konstruieren, in dem die GĂ€ste tropische Unterwasserbewohner bestaunen können - wie zum Beispiel Bodengucker-Makrelen, Kaiser- und Kugelfische. Das zylindrische Becken im „Sunshine State“ wird rund 2800 Liter fassen und das Design harmoniert perfekt mit dem Mobiliar und der Umgebung. Kurz: Die Handwerker machen im Ferienparadies einen exzellenten Job.

07:55 > 08:45

Die Aquarium-Profis

Episode 105 (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Episode 105 (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Vom FlĂŒchtling zum MillionĂ€r: Wyclef Jean hat mit den „Fugees“ in den 1990er Jahren Millionen Platten verkauft und als SolokĂŒnstler ist das Multitalent ebenfalls sehr erfolgreich. Aber seine Wurzeln hat der Musiker niemals vergessen. Der Superstar stammt aus Haiti, deshalb punktet sein neues Aquarium mit karibischem Flair. Vom Harlekin-SĂ€gebarsch ĂŒber den Blaukopf-Junker bis zum Igelfisch: In dem 2000-Liter-Becken mit LED-Beleuchtung tummeln sich in einer Korallenlandschaft spektakulĂ€re Unterwasserbewohner in allen erdenklichen Farben.

08:45 > 09:30

Die Aquarium-Profis

Episode 106 (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Episode 106 (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Von der Jukebox ĂŒber die Slotmaschine bis zum Schlagzeug: Wayde King und Brett Raymer haben in der Vergangenheit schon die verrĂŒcktesten Objekte zum Aquarium umgebaut. Und in dieser Folge platziert das kongeniale Duo einen Fisch-Tank in einem WĂ€schetrockner. Die Spezialkonstruktion soll im „Las Vegas Coin Laundry“ neue Kunden anlocken. Im Optikerladen von Vanessa und Richard Kim installieren die Profi-Handwerker ebenfalls einen spektakulĂ€ren Blickfang - mit farbenprĂ€chtigen Unterwasserbewohnern aus Hawaii und Tahiti.

09:30 > 10:15

Die Aquarium-Profis

Episode 107 (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Episode 107 (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Wayde King gegen Brett Raymer: In dieser Folge stellen die erfahrenen Profi-Handwerker ihre FĂ€higkeiten in der WĂŒstenstadt Las Vegas bei einem Privatduell auf die Probe. Dabei geht es ausnahmsweise nicht um Aquarien, sondern um Teiche. Wer realisiert in seinem Vorgarten mit schweren Baggern und Baumaschinen das spektakulĂ€rere Projekt? Brett hat ein drei Meter mal fĂŒnf Meter großes Bassin fĂŒr Goldfische und Schildkröten entworfen - inklusive Wasserfall. Kann das Outdoor-Becken seines kongenialen Partners da mithalten?

10:15 > 11:00

Street Outlaws

Episode 1

Episode 1

ZurĂŒck auf Start! Nachdem das Regelwerk der Street-Race-Crew aus Oklahoma City fĂŒr Chaos sowie interne Streitigkeiten gesorgt hat, ist es an der Zeit fĂŒr einen Neubeginn. Justin „Big Chief“ Shearer trommelt seine Truppe zusammen, um ĂŒber das weitere Vorgehen abzustimmen. Soll die 7-Tage-Regelung zur Reparatur kaputter Autos wieder eingefĂŒhrt werden? Was passiert, wenn Fahrer hartnĂ€ckig die Liste blockieren? Wer steigt auf und wer muss seinen Platz verteidigen? Am Ende einigen sich die MĂ€nner auf ein Reset der Bestenliste. Jeder Fahrer fĂ€ngt bei Null an, das heißt Chancengleichheit fĂŒr alle!

11:00 > 11:45

Street Outlaws

Episode 2

Episode 2

Ryan versus Big Chief: Heute geht es um Platz 1 - und die Frage, wer das Preisgeld in Höhe von 10.000 Dollar nachhause fĂ€hrt? Beide Street Racer legen einen Traumstart hin. Aber siegen kann nur einer! Nachdem die MachtverhĂ€ltnisse geklĂ€rt sind, steht das erste offizielle Listenrennen der Saison auf dem Programm. Chuck, Jeff Lutz, Daddy Dave und die anderen Fahrer können es kaum erwarten, ihre aufgemotzten PS-Monster an den Start zu bringen. Es hagelt Herausforderungen und die Strecke glĂŒht, da jeder Racer versucht, sich mit Schallgeschwindigkeit in der Liste hochzuarbeiten...

11:45 > 12:30

Ultimate Ninja - Die Survival-Challenge

Trinkwasser (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Trinkwasser (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Am Fuß der Coast Mountains kĂ€mpft eine Truppe hartgesottener Abenteurer ums Überleben. Ausgesetzt auf einer windumtosten Insel im Nordpazifik liegen die Aufgaben auf der Hand: Einen regenfesten Unterschlupf bauen, Feuer machen, Trinkwasser und Nahrung finden sind jetzt die wichtigsten Maßnahmen. Doch nach fast einer Woche in der Wildnis fordern die widrigen UmstĂ€nde ein erstes Opfer. Peter ist völlig dehydriert und entkrĂ€ftet. Die Erschöpfung ist so groß, dass er sich von der Insel evakuieren lĂ€sst. Wird es dem Rest der Gruppe gelingen, auf dem entlegenen Eiland etwas Essbares zu finden? Fische, Nagetiere oder Meeresvögel wĂ€ren eine Option - aber die mĂŒssen erst noch gefangen werden...

12:30 > 13:40

Ultimate Ninja - Die Survival-Challenge

Wildes Wasser (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Wildes Wasser (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Nachdem bereits zwei MĂ€nner das Handtuch geworfen haben, sind noch sieben KĂ€mpfer ĂŒbrig. In dieser Folge mĂŒssen die Abenteurer einen reißenden Fluss bezwingen. Die Hauptaufgabe lautet: mit bloßen HĂ€nden ein Holzfloß bauen und damit den wilden Squamish River mehrere Kilometer flussabwĂ€rts navigieren. Äxte dĂŒrfen verwendet werden. Baumaterial ist reichlich in den WĂ€ldern zu finden. Aber umherstreifende Raubtiere, eisige Wassertemperaturen und ein folgenschwerer Unfall machen den Rafting-Trip zu einem absoluten Albtraum! Um ihr Ziel zu erreichen, mĂŒssen die EinzelkĂ€mpfer als Team funktionieren. Kann J.D. seine Angst vor dem Wasser ĂŒberwinden? Oder versinkt die Gruppe gemeinsam in den Fluten?

13:40 > 14:05

Border Control - Spaniens GrenzschĂŒtzer

Episode 1 (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Episode 1 (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Madrid-Barajas International Airport: Ein Flugpassagier aus Peru erregt die Neugier der spanischen GrenzschĂŒtzer. Denn beim Durchleuchten des GepĂ€cks sind den Beamten der Guardia Civil mehrere Flaschen mit fragwĂŒrdigem Inhalt aufgefallen. Jetzt muss ein Drogenschnelltest zeigen, was der Mann aus Lima wirklich mit sich fĂŒhrt. Doch die FlĂŒssigkeiten sind nur die Spitze des Eisbergs! SpĂ€ter gerĂ€t im Hafen von Barcelona ein Lkw-Fahrer mit gefĂ€lschten Papieren ins Visier der Zöllner und fĂŒr zwei Haschisch-Schmugglerinnen klicken die Handschellen.

14:05 > 14:30

Border Control - Spaniens GrenzschĂŒtzer

Episode 3 (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Episode 3 (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Ein Autofahrer hat sich in Andorra kostengĂŒnstig mit Alkohol und Tabak eingedeckt. Doch als ihn die Zollbeamten an der Grenze von La Seu D'Urgell in den PyrenĂ€en herausziehen, verstrickt sich der Mann in GegensĂ€tze. Hat er im Inneren des Wagens mehr zu verbergen, als er zugibt? SpĂ€ter gerĂ€t im SĂŒden des Landes, im Hafen von Algeciras, ein ramponierter Kleintransporter ins Visier der GrenzschĂŒtzer. Allerdings sind es nicht die MĂ€ngel am Mini-Van, die den Zöllnern Sorgen bereiten. Es sind die Haschischpakete, die der SpĂŒrhund findet!

14:30 > 14:50

Border Control - Spaniens GrenzschĂŒtzer

Episode 4 (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Episode 4 (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Lamafleisch und KokablĂ€tter? Was heute eine Frau aus Bolivien nach Spanien einfĂŒhren will, ist definitiv nicht erlaubt! Das Fleisch wird von den Beamten der Guardia Civil konfisziert und anschließend vernichtet. Die BlĂ€tter des sĂŒdamerikanischen Kokastrauchs kommen auf die Waage, um die Menge des illegalen Naturprodukts exakt zu bestimmen. Das Ergebnis: 1,4 Kilogramm. Die Frau kann von GlĂŒck reden, dass sie mit einer Geldstrafe davon kommt. SpĂ€ter muss ein Fluggast aus China erklĂ€ren, was er mit einem ganzen Koffer voll Elektroartikel vorhat...

14:50 > 15:15

Border Control - Spaniens GrenzschĂŒtzer

Episode 6 (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Episode 6 (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Tarifa in der andalusischen Provinz CĂĄdiz: Den Beamten der Guardia Civil ist ein Krankenwagen aufgefallen, der mit der FĂ€hre nach Marokko ĂŒbersetzen will. RoutinemĂ€ĂŸig kontrollieren sie den jungen Mann am Steuer. Auch wenn die Papiere in Ordnung sind, lassen es sich die GrenzschĂŒtzer nicht nehmen, einen Blick ins Innere des Transporters zu werfen. Was sie dort finden, verschlĂ€gt selbst den erfahrenen Zöllnern die Sprache. Demontierte gestohlene MotorrĂ€der sind bis unters Dach des Krankenwagens gestapelt! Der Fahrer wandert sofort hinter Gitter.

15:15 > 16:00

Naked Survival - Ausgezogen in die Wildnis

Ente gut, alles gut?

Ente gut, alles gut?

Der mexikanische Nationalpark „Lagunas de Montebello“ liegt 1500 Meter ĂŒber dem Meeresspiegel. Nachts sinken die Temperaturen dort auf unter zehn Grad. Vor KĂ€lte bibbernd haben Holly und ihr Survival-Partner Dan deshalb in der Wildnis kaum ein Auge zugetan. Das Duo braucht dringend einen trockenen Lagerplatz und ein wĂ€rmendes Feuer, um sich vor UnterkĂŒhlung zu schĂŒtzen. Danach wenden sich die Abenteurer umgeben von blutsaugenden Insekten und giftigen Korallenottern der Nahrungssuche zu. Die Outdoor-Freaks gehen im Bundesstaat Chiapas auf Entenjagd.

16:00 > 16:45

Naked Survival - Ausgezogen in die Wildnis

Dschungel mit Biss

Dschungel mit Biss

Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg: Trish möchte ihrem Ă€ltesten Sohn, der gegen eine Suchterkrankung ankĂ€mpft, zeigen, dass man im Leben alles schaffen kann, wenn man sich hart genug anstrengt. Die dreifache Mutter ist fest entschlossen, jedes Hindernis zu meistern, dass sich ihr im kolumbianischen Dschungel in den Weg stellt. Aber ob die 46-JĂ€hrige mit ihrem Survival-Partner Jeremy in der Wildnis 21 Tage lang durchhĂ€lt, bleibt abzuwarten. Denn am Rio Claro droht Gefahr durch giftige Terciopelo-Lanzenottern, blutdĂŒrstige Insekten und bissige Piranhas.

16:45 > 17:35

Naked Survival - Ausgezogen in die Wildnis

Sommer, Sonne, Stachelrochen

Sommer, Sonne, Stachelrochen

GefĂ€hrliche Riesenschlangen und giftige Stachelrochen: Whitney und ihr Partner Nathan haben in Brasilien keinen erholsamen Pauschalurlaub gebucht. Im Schutzgebiet CantĂŁo bekommen es die Survival-Freaks stattdessen mit wilden Tieren zu tun. Bei Temperaturen um die 30 Grad und drĂŒckend feuchter Luft, gilt es zudem einem Hitzschlag vorzubeugen. Um sich mit ausreichend FlĂŒssigkeit zu versorgen, mĂŒssen die Abenteurer Feuer machen und Wasser abkochen. Und dann wĂ€ren da noch die Moskitos - die blutdĂŒrstigen Insekten rauben dem Duo in der Nacht den Schlaf.

17:35 > 18:20

Mexicanicos - Die Schrauber von Guadalajara

Ein verspÀtetes Hochzeitsgeschenk

Ein verspÀtetes Hochzeitsgeschenk

Zwei Großprojekte halten die „Mexicanicos“ in dieser Folge ordentlich auf Trab. Das Team verwandelt einen Mercury Grand Marquis fĂŒr einen Kunden aus Monterrey in einen Luxus-Leichenwagen. Der Klassiker wird bei dem Umbau in zwei Teile zerlegt. Und JosĂ© Luis GĂłmez möchte seine Frau JĂ©ssica mit einem verspĂ€teten Hochzeitsgeschenk ĂŒberraschen. Vom Motor ĂŒber die Lichtmaschine und die Servolenkung bis zur Klimaanlage: Die Kfz-Experten bringen den Ford Model A des KunsthĂ€ndlers mit ihrer Expertise in Guadalajara technisch auf den neuesten Stand.

18:20 > 19:05

Mexicanicos - Die Schrauber von Guadalajara

Hot Rod mit Einspritzer

Hot Rod mit Einspritzer

Mechaniker „Chino“ hat das falsche Differenzial eingekauft und in der Lackiererei gibt es ebenfalls ein Problem. Das bleibt nur eins: Der Chef muss die Sache wieder geradebiegen! Und das möglichst schnell, denn die Kunden warten nicht gerne auf ihre Autos. In dieser Folge schrauben Martin Vaca und sein Team in Guadalajara an einer Spezialanfertigung fĂŒr Pedro Pulido Montalvo. Die Autoexperten bauen fĂŒr den Rechtsanwalt einen plasmablauen Hot Rod mit Luftfederung, fetten Reifen und einem Turbomotor mit elektronischer Benzineinspritzung.

19:05 > 19:25

So wird's gemacht!

Ep. 15 (14) (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Ep. 15 (14) (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Fusilli, Penne oder Tortiglioni: Um die ganze Vielfalt italienischer Pastavarianten in Form zu bringen, braucht es ganz besondere Maschinen. Vor allem fĂŒr die industrielle Produktion kommen dabei großkalibrige Nudelpressen zum Einsatz. Manche Exemplare schaffen sogar bis zu vier Tonnen Teig pro Stunde! Vom riesigen Rohling aus einer speziellen Bronze-Aluminium-Legierung ĂŒber prĂ€zise Kunststoffelemente, die der Pasta den Feinschliff geben, bis zum formvollendeten Produkt - diese Episode blickt hinter die Kulissen der professionellen Nudelverarbeitung. SpĂ€ter zeigen Experten, welche Arbeitsschritte nötig sind, um Heidelbeeren, Komposttoiletten und Überspannungsableiter herzustellen.

19:25 > 19:50

So wird's gemacht!

Ep. 16 (14) (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Ep. 16 (14) (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Wer mag Musik nur, wenn sie laut ist? Klangfetischisten wissen jedenfalls, worauf es beim Hörerlebnis fĂŒr gehobene AnsprĂŒche wirklich ankommt - QualitĂ€t in allen Höhen und Tiefen sowie eine möglichst natĂŒrliche Wiedergabe! Manche schwören dabei auf omnidirektionale Lautsprecher, so genannte Rundumstrahler. Wie die Akustik bei derartigen Spezialboxen funktioniert und welche Arbeitsschritte nötig sind, um einen solchen Klang-Exoten zusammenzuschrauben, zeigt diese Folge von „So wird's gemacht!“. Weitere Erfindungen in der heutigen Episode: praktische Winkelschleifer fĂŒr Heimwerker und traditionell gefertigte Beerenkörbe fĂŒr Naturburschen.

19:50 > 20:15

Border Control: Europas GrenzschĂŒtzer

Episode 3 (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Episode 3 (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Ziel, Herkunft und Aufenthaltsdauer: Drei Passagiere aus der brasilianischen Metropole SĂŁo Paulo behaupten, sie wĂŒrden sich nicht kennen. Aber ihre Reisedaten stimmen exakt ĂŒberein. Die GrenzschĂŒtzer am Flughafen Rom-Fiumicino vermuten, dass das Trio Kokain-Beutel geschluckt hat. Deshalb werden die mutmaßlichen „Bodypacker“ in einem Krankenhaus geröntgt. Am Airport in Frankfurt folgt eine Zollbeamtin ebenfalls ihrem Instinkt. Einige PĂ€ckchen, die laut Etikett NĂŒsse enthalten, fĂŒhlen sich ungewöhnlich an. Deshalb wird die Ware genauer untersucht.

20:15 > 21:00

Diesel Brothers

Mit Vollgas durch den Schlamm - Teil 1 (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Mit Vollgas durch den Schlamm - Teil 1 (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

„Heavy D“ und „Diesel Dave“ bauen keine Autos fĂŒr den Showroom. Mit den aufgemotzten Lastkraftwagen der bĂ€rtigen Buddies kann man stattdessen jede Menge Spaß haben. Das gilt auch fĂŒr die Powerpakete, an denen die Kfz-Experten in dieser Folge schrauben. Bei der „Ultimate Callout Challenge“ misst sich das Duo mit den besten Mechanikern des Landes. Dort zĂ€hlt nur die Motorleistung, sprich: Je mehr PferdestĂ€rken, desto besser! Im offenen GelĂ€nde geht es dann ĂŒber Stock und Stein - hier sorgen gigantische Traktorreifen fĂŒr optimalen Grip.

21:00 > 21:45

Diesel Brothers

Mit Vollgas durch den Schlamm - Teil 2 (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Mit Vollgas durch den Schlamm - Teil 2 (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Die Arbeiten am „Mud Truck“ laufen auf Hochtouren - das Monster-Vehikel nimmt langsam Gestalt an. „Heavy D“ und „Diesel Dave“ verpassen dem Chevy, Baujahr 2008, in dieser Folge stabile Achsen, denn das Auto soll in KĂŒrze mit Allradantrieb durch den Schlamm brettern - auf den grĂ¶ĂŸten Reifen, die das Duo jemals an einen Lastkraftwagen montiert hat. 550 PferdestĂ€rken sorgen im offenen GelĂ€nde zudem fĂŒr reichlich Power, deshalb taufen die Kfz-Freaks ihr neues Lieblingsfahrzeug vor der Probefahrt auf den Namen „Hercules“.

21:45 > 22:35

Twin Turbos - Ein Leben fĂŒr den Rennsport

Ein Mustang fĂŒr die SEMA (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Ein Mustang fĂŒr die SEMA (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Ein breites Heck, 18-Zoll-Spezialfelgen und eine Carbon-Motorhaube: Können die DeBertis auf der SEMA mit ihrem getunten Mustang punkten? Wenn die Kfz-Freaks mit dem Wagen einen Preis abrĂ€umen, lĂ€sst der nĂ€chste Auftrag bestimmt nicht lange auf sich warten. Auf der grĂ¶ĂŸten Tuningmesse der Welt treffen die Custom-Car-Profis zudem einen Superstar des amerikanischen Motorsports. Joey Logano hat die 500 Meilen von Daytona gewonnen und lĂ€dt die Autoschrauber zu einem Rennen in Phoenix ein - dort soll der Junior NASCAR-Luft schnuppern.

22:35 > 23:20

Mexicanicos - Die Schrauber von Guadalajara

Ein verspÀtetes Hochzeitsgeschenk

Ein verspÀtetes Hochzeitsgeschenk

Zwei Großprojekte halten die „Mexicanicos“ in dieser Folge ordentlich auf Trab. Das Team verwandelt einen Mercury Grand Marquis fĂŒr einen Kunden aus Monterrey in einen Luxus-Leichenwagen. Der Klassiker wird bei dem Umbau in zwei Teile zerlegt. Und JosĂ© Luis GĂłmez möchte seine Frau JĂ©ssica mit einem verspĂ€teten Hochzeitsgeschenk ĂŒberraschen. Vom Motor ĂŒber die Lichtmaschine und die Servolenkung bis zur Klimaanlage: Die Kfz-Experten bringen den Ford Model A des KunsthĂ€ndlers mit ihrer Expertise in Guadalajara technisch auf den neuesten Stand.

23:20 > 00:05

Wird schon schiefgehen!

Episode 11 (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Episode 11 (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Die Mini-Reifen haben zu wenig Grip, und die Achsen sind zu schmal. Das belegen diverse Crash-Clips im Internet. Deshalb nehmen Grant Reynolds und Kevin Moore an ihrem Golfmobil einige Änderungen vor, bevor sie sich mit dem Fahrzeug ins offene GelĂ€nde wagen. Ein stĂ€rkerer Motor, ein neues Fahrgestell und ein breiterer Radstand fĂŒr mehr StabilitĂ€t: Beim anschließenden HĂ€rtetest muss der aufgemotzte Mini-Monstertruck seine Offroad-QualitĂ€ten unter Beweis stellen. Und danach klettern die Hobby-Forscher wie Superhelden. Beim zweiten Experiment geht es mit Saugtellern an den FĂŒĂŸen eine 15 Meter hohe Hauswand hinauf.

00:00
00:30
01:00
01:30
02:00
02:30
03:00
03:30
04:00
04:30
05:00
05:30
06:00
06:30
07:00
07:30
08:00
08:30
09:00
09:30
10:00
10:30
11:00
11:30
12:00
12:30
13:00
13:30
14:00
14:30
15:00
15:30
16:00
16:30
17:00
17:30
18:00
18:30
19:00
19:30
20:00
20:30
21:00
21:30
22:00
22:30
23:00
23:30
00:00

00:00 > 00:05

00:05 > 00:50

Wird schon schiefgehen!

Episode 12 (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Episode 12 (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Selbstversuche nach dem Motto: Bitte nicht zu Hause nachmachen! In dieser Folge testen Grant Reynolds und Kevin Moore wie man einen Sturz aus dem dritten Stock ĂŒberlebt. Die Fallgeschwindigkeit einer 90 Kilo schweren Person betrĂ€gt aus dieser Höhe etwa 40 km/h. Beim Aufprall drohen schwere Verletzungen. Doch vielleicht lĂ€sst sich mit einem Bungee-Seil und Pappkartons das Schlimmste verhindern? In einem zweiten Experiment versuchen sich die Hobby-Forscher anschließend aus einer tĂŒckischen Treibsandfalle zu befreien.

00:50 > 01:40

Diesel Brothers

Mit Vollgas durch den Schlamm - Teil 1 (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Mit Vollgas durch den Schlamm - Teil 1 (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

„Heavy D“ und „Diesel Dave“ bauen keine Autos fĂŒr den Showroom. Mit den aufgemotzten Lastkraftwagen der bĂ€rtigen Buddies kann man stattdessen jede Menge Spaß haben. Das gilt auch fĂŒr die Powerpakete, an denen die Kfz-Experten in dieser Folge schrauben. Bei der „Ultimate Callout Challenge“ misst sich das Duo mit den besten Mechanikern des Landes. Dort zĂ€hlt nur die Motorleistung, sprich: Je mehr PferdestĂ€rken, desto besser! Im offenen GelĂ€nde geht es dann ĂŒber Stock und Stein - hier sorgen gigantische Traktorreifen fĂŒr optimalen Grip.

01:40 > 02:25

Diesel Brothers

Mit Vollgas durch den Schlamm - Teil 2 (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Mit Vollgas durch den Schlamm - Teil 2 (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Die Arbeiten am „Mud Truck“ laufen auf Hochtouren - das Monster-Vehikel nimmt langsam Gestalt an. „Heavy D“ und „Diesel Dave“ verpassen dem Chevy, Baujahr 2008, in dieser Folge stabile Achsen, denn das Auto soll in KĂŒrze mit Allradantrieb durch den Schlamm brettern - auf den grĂ¶ĂŸten Reifen, die das Duo jemals an einen Lastkraftwagen montiert hat. 550 PferdestĂ€rken sorgen im offenen GelĂ€nde zudem fĂŒr reichlich Power, deshalb taufen die Kfz-Freaks ihr neues Lieblingsfahrzeug vor der Probefahrt auf den Namen „Hercules“.

02:25 > 03:10

Twin Turbos - Ein Leben fĂŒr den Rennsport

Ein Mustang fĂŒr die SEMA (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Ein Mustang fĂŒr die SEMA (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Ein breites Heck, 18-Zoll-Spezialfelgen und eine Carbon-Motorhaube: Können die DeBertis auf der SEMA mit ihrem getunten Mustang punkten? Wenn die Kfz-Freaks mit dem Wagen einen Preis abrĂ€umen, lĂ€sst der nĂ€chste Auftrag bestimmt nicht lange auf sich warten. Auf der grĂ¶ĂŸten Tuningmesse der Welt treffen die Custom-Car-Profis zudem einen Superstar des amerikanischen Motorsports. Joey Logano hat die 500 Meilen von Daytona gewonnen und lĂ€dt die Autoschrauber zu einem Rennen in Phoenix ein - dort soll der Junior NASCAR-Luft schnuppern.

03:10 > 03:55

Mexicanicos - Die Schrauber von Guadalajara

Ein verspÀtetes Hochzeitsgeschenk

Ein verspÀtetes Hochzeitsgeschenk

Zwei Großprojekte halten die „Mexicanicos“ in dieser Folge ordentlich auf Trab. Das Team verwandelt einen Mercury Grand Marquis fĂŒr einen Kunden aus Monterrey in einen Luxus-Leichenwagen. Der Klassiker wird bei dem Umbau in zwei Teile zerlegt. Und JosĂ© Luis GĂłmez möchte seine Frau JĂ©ssica mit einem verspĂ€teten Hochzeitsgeschenk ĂŒberraschen. Vom Motor ĂŒber die Lichtmaschine und die Servolenkung bis zur Klimaanlage: Die Kfz-Experten bringen den Ford Model A des KunsthĂ€ndlers mit ihrer Expertise in Guadalajara technisch auf den neuesten Stand.

03:55 > 04:40

Wird schon schiefgehen!

Episode 11 (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Episode 11 (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Die Mini-Reifen haben zu wenig Grip, und die Achsen sind zu schmal. Das belegen diverse Crash-Clips im Internet. Deshalb nehmen Grant Reynolds und Kevin Moore an ihrem Golfmobil einige Änderungen vor, bevor sie sich mit dem Fahrzeug ins offene GelĂ€nde wagen. Ein stĂ€rkerer Motor, ein neues Fahrgestell und ein breiterer Radstand fĂŒr mehr StabilitĂ€t: Beim anschließenden HĂ€rtetest muss der aufgemotzte Mini-Monstertruck seine Offroad-QualitĂ€ten unter Beweis stellen. Und danach klettern die Hobby-Forscher wie Superhelden. Beim zweiten Experiment geht es mit Saugtellern an den FĂŒĂŸen eine 15 Meter hohe Hauswand hinauf.

04:40 > 05:25

Wird schon schiefgehen!

Episode 12 (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Episode 12 (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Selbstversuche nach dem Motto: Bitte nicht zu Hause nachmachen! In dieser Folge testen Grant Reynolds und Kevin Moore wie man einen Sturz aus dem dritten Stock ĂŒberlebt. Die Fallgeschwindigkeit einer 90 Kilo schweren Person betrĂ€gt aus dieser Höhe etwa 40 km/h. Beim Aufprall drohen schwere Verletzungen. Doch vielleicht lĂ€sst sich mit einem Bungee-Seil und Pappkartons das Schlimmste verhindern? In einem zweiten Experiment versuchen sich die Hobby-Forscher anschließend aus einer tĂŒckischen Treibsandfalle zu befreien.

05:25 > 05:50

So wird's gemacht!

Ep. 15 (14) (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Ep. 15 (14) (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Fusilli, Penne oder Tortiglioni: Um die ganze Vielfalt italienischer Pastavarianten in Form zu bringen, braucht es ganz besondere Maschinen. Vor allem fĂŒr die industrielle Produktion kommen dabei großkalibrige Nudelpressen zum Einsatz. Manche Exemplare schaffen sogar bis zu vier Tonnen Teig pro Stunde! Vom riesigen Rohling aus einer speziellen Bronze-Aluminium-Legierung ĂŒber prĂ€zise Kunststoffelemente, die der Pasta den Feinschliff geben, bis zum formvollendeten Produkt - diese Episode blickt hinter die Kulissen der professionellen Nudelverarbeitung. SpĂ€ter zeigen Experten, welche Arbeitsschritte nötig sind, um Heidelbeeren, Komposttoiletten und Überspannungsableiter herzustellen.

05:50 > 06:10

So wird's gemacht!

Ep. 16 (14) (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Ep. 16 (14) (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Wer mag Musik nur, wenn sie laut ist? Klangfetischisten wissen jedenfalls, worauf es beim Hörerlebnis fĂŒr gehobene AnsprĂŒche wirklich ankommt - QualitĂ€t in allen Höhen und Tiefen sowie eine möglichst natĂŒrliche Wiedergabe! Manche schwören dabei auf omnidirektionale Lautsprecher, so genannte Rundumstrahler. Wie die Akustik bei derartigen Spezialboxen funktioniert und welche Arbeitsschritte nötig sind, um einen solchen Klang-Exoten zusammenzuschrauben, zeigt diese Folge von „So wird's gemacht!“. Weitere Erfindungen in der heutigen Episode: praktische Winkelschleifer fĂŒr Heimwerker und traditionell gefertigte Beerenkörbe fĂŒr Naturburschen.

06:10 > 07:00

Alaska: Am Rande der Zivilisation

Elche und EhemÀnner (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Elche und EhemÀnner (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Sie waren auf der Suche nach einem einfachen und freien Leben: Vor circa 80 Jahren siedelten sich die Kilchers auf der Kenai-Halbinsel an der SĂŒdkĂŒste Alaskas an. Seitdem bestreitet die Familie bereits in der vierten Generation ein bescheidenes Leben auf ihrem 2400 Quadratmeter großen GrundstĂŒck - ein Lebenstraum, der in ErfĂŒllung ging. „Alaska: Am Rande der Zivilisation“ zeigt mittlerweile in der dritten Staffel den harten Alltag, den das Leben in der Wildnis mit sich bringt. Auch dieses Jahr mĂŒssen die Kilchers frĂŒh mit den Vorbereitungen fĂŒr den acht Monate andauernden Winter beginnen, um rechtzeitig das nötige Holz und Fleisch aufzutreiben. Doch in diesem Jahr gibt es freudige Neuigkeiten


07:00 > 07:45

Die Aquarium-Profis

Episode 108 (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Episode 108 (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Weniger ist manchmal mehr! Aber das gilt nicht fĂŒr das neue Projekt der Aquarium-Profis. Denn um die Fans der San Francisco Giants zu begeistern, bauen Wayde King und Brett Raymer an der WestkĂŒste einen Fisch-Tank im XXL-Format. Vom BaseballschlĂ€ger bis hin zu Stadionsitzen: Die sechs Tonnen schwere Konstruktion wird in der Arena auf einem Betonfundament platziert und erzĂ€hlt die Geschichte des Vereins. In dem 4600-Liter-Becken tummeln sich zudem 175 Unterwasserbewohner aus der Region, wie zum Beispiel Seesterne, Haie und Rochen.

07:45 > 08:30

Die Aquarium-Profis

Episode 109 (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Episode 109 (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Basketballer Dwight Howard braucht ein Terrarium fĂŒr seine Schlangen. Deshalb machen sich Wayde King und Brett Raymer in dieser Folge auf den Weg nach Atlanta. Dort konstruieren die Handwerker fĂŒr die Reptilien des Profisportlers ein schickes, gerĂ€umiges Zuhause, denn Platz ist in der 3800 Quadratmeter großen Villa des NBA-Superstars mehr als genug. Flaches Wasser und nachgebildete BĂ€ume sorgen in der 2,70 Meter hohen Konstruktion fĂŒr echtes Dschungel-Feeling und in der Nachbarschaft tummeln sich farbenprĂ€chtige SĂŒĂŸwasserfische.

08:30 > 09:15

Die Aquarium-Profis

Episode 110 (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Episode 110 (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Was gibt es Schöneres, als bei einem Glas Cabernet Sauvignon den Fischen zuzuschauen, wie sie in einem stylishen XXL-Aquarium entspannt ihre Kreise ziehen? In dieser Folge bauen Wayde King und Brett Raymer eine spektakulĂ€re Unterwasserwelt fĂŒr den GeschĂ€ftsfĂŒhrer von „Jordan Winery“. Die Korallenlandschaft im Wohnzimmer wird in eine tragende Wand eingelassen, daher mĂŒssen sich die Profi-Handwerker zunĂ€chst mit den Gesetzen der Statik befassen, bevor sie loslegen können. Aber auch diese Aufgabe meistern die Jungs mit Bravour.

09:15 > 10:05

Die Aquarium-Profis

Episode 111 (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Episode 111 (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Adrian Peterson zĂ€hlt zu den besten Spielern in der NFL - in seinem TrophĂ€enschrank reiht sicht eine Auszeichnung an die nĂ€chste, wie zum Beispiel der MVP-Award 2012. Außerdem hat der Superstar der Arizona Cardinals eine SchwĂ€che fĂŒr Bling-Bling, deshalb dekorieren Wayde King und Brett Raymer das neue Aquarium des Profisportlers in Houston mit großen Amethysten und Acryl-Diamanten. Das bringt jede Menge Glanz in das halbmondförmige 2500-Liter-Becken, in das ein Dutzend SĂŒĂŸwasserfische und eine Papua-Weichschildkröte einziehen werden.

10:05 > 10:50

Street Outlaws

Episode 3

Episode 3

Street Racer Ryan muss seinen Chevy Camaro „Fireball“ komplett zerlegen. Daddy Dave arbeitet sich in der Bestenliste hoch und bei der Race Night greift Big Chief nach der Krone! WĂ€hrend daheim in Oklahoma City ein gnadenloser Kampf um Platz 1 entbrennt, sind Azn und Farmtruck diesmal im US-Bundesstaat Indiana unterwegs. Nach 10 Stunden Fahrt und rund 1.000 Kilometern Anreise haben die Jungs ihr Ziel erreicht: den „Wagler Motorsports Park“. Hier wollen die beiden den befreundeten Hot-Rod-Spezialisten Jeremy bei einem Race Event tatkrĂ€ftig unterstĂŒtzen.

10:50 > 11:35

Street Outlaws

Episode 4

Episode 4

Monza muss Verschleißerscheinungen am Chassis seines Chevys richten, Shawn „Murder Nova“ Ellington versucht sein GlĂŒck mit einem neuen Motor und Street Racer Ryan gerĂ€t mit seinem „Fireball“ massiv unter Druck. WĂ€hrend die anderen daheim in der Werkstatt schuften, rĂŒcken Azn und Farmtruck zu einem Ausdauer-Einsatz aus. Bei einem handfesten Dirt Track Enduro Race haben die Jungs richtig Spaß. Die Regeln könnten einfacher nicht sein: Wer die 150 Runden als erster schafft, ohne eine Schwindelattacke zu erleiden, bekommt 1.000 Dollar Preisgeld!

11:35 > 12:25

Ultimate Ninja - Die Survival-Challenge

Jagd (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Jagd (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Im Angesicht des Abgrunds: In dieser Folge mĂŒssen die Survival-Teams nicht nur ihren Hunger stillen, sondern auch eine tiefe Schlucht in felsigem Terrain ĂŒberwinden! WĂ€hrend fĂŒr die Nahrungsbeschaffung Pfeil und Bogen zur VerfĂŒgung stehen, soll die senkrecht abfallende Klamm nur mit Hilfe von gespannten Seilen ĂŒberquert werden. Kann Ju-Jutsu-Trainerin Danielle beim Blick in die Tiefe ihre Höhenangst bezwingen? Und gelingt es den Abenteurern in den WĂ€ldern des Madeley Lake proteinreiche Beute zu erlegen? Als ob Dauerregen und Streitigkeiten nicht schon genug wĂ€ren, um die Stimmung zu drĂŒcken, sorgen neugierige BĂ€ren fĂŒr zusĂ€tzliche Verunsicherung in der Gruppe...

12:25 > 13:30

Ultimate Ninja - Die Survival-Challenge

Fantasie (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Fantasie (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Kraft und Durchhaltevermögen sind elementare Eigenschaften - nicht nur als Ninja-Novize, sondern auch in der Wildnis! Um ihre StĂ€rke unter Beweis zu stellen, mĂŒssen die Survival-KĂ€mpfer einen fiktiven Gefangenen 16 Kilometer durchs Unterholz transportieren. Keine leichte Aufgabe, denn das bewaldete GelĂ€nde ist mit steilen Schluchten, umgestĂŒrzten BĂ€umen, Felsblöcken und WasserfĂ€llen durchsetzt, was ein Vorankommen extrem erschwert. Hinzu kommt, dass der hölzerne Pappkamerad ĂŒber 50 Kilo wiegt und unter keinen UmstĂ€nden beschĂ€digt werden darf. Jetzt ist von allen Teilnehmern mentale wie körperliche Ausdauer gefordert. Ansonsten geraten neben der Challenge nĂ€mlich auch Menschenleben in Gefahr!

13:30 > 13:55

Border Control - Spaniens GrenzschĂŒtzer

Episode 7 (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Episode 7 (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Airport Madrid-Barajas: Ein Flugpassagier, der aus Costa Rica eingereist ist und nach Bulgarien weiter will, muss eine intensive Kontrolle ĂŒber sich ergehen lassen. Im Fokus der Zollbeamten befindet sich das Notebook des Mannes. Denn auf dem Röntgenscanner ist eindeutig zu erkennen, dass sich im tragbaren Computer etwas befindet, was dort nicht hingehört! Unterdessen gerĂ€t an der FĂ€hre von Algeciras eine Familie ins Fadenkreuz der Drogenfahndung. Der Verdacht: Sowohl der Mann, als auch die Frau haben so genannte Haschisch-Eier geschluckt...

13:55 > 14:20

Border Control - Spaniens GrenzschĂŒtzer

Episode 8 (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Episode 8 (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Im Hafen von Tarifa wird ein Autofahrer aus Marokko gestoppt. Als die GrenzschĂŒtzer das GepĂ€ck des Mannes kontrollieren, stoßen sie auf jede Menge Handys - grĂŒndlich versteckt zwischen normalen Reiseutensilien. Der VerdĂ€chtige behauptet zwar, dass alles seine Richtigkeit hat, aber die fragwĂŒrdige Ware wird vorerst beschlagnahmt. Immerhin wollte der Mann ĂŒber 650 Mobiltelefone undeklariert nach Spanien einfĂŒhren! Auch am Flughafen wird dreist geschmuggelt: Die Zöllner ziehen 200 Kilo Shisha-Tabak und 40 gefĂ€lschte Poloshirts aus dem Verkehr.

14:20 > 14:45

Border Control - Spaniens GrenzschĂŒtzer

Episode 9 (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Episode 9 (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

La Jonquera in der katalanischen Provinz Girona: Der GrenzĂŒbergang an der E-15 ist eine der Hauptverbindungen nach Frankreich. Heute stellen zwei junge MĂ€nner die Geduld der Zöllner auf eine harte Probe. Nachdem die Beamten der Guardia Civil eine geringe Menge Haschisch sowie ein PĂ€ckchen mit verdĂ€chtigen Pillen gefunden haben, nehmen die GrenzschĂŒtzer das komplette Auto der MĂ€nner auseinander. Das Ergebnis: 100 Gramm Rauschgift und ĂŒber 30.000 Euro in bar! Wegen Verdacht auf Drogenhandel kommen beide Fahrzeuginsassen vorerst hinter Gitter.

14:45 > 15:10

Border Control - Spaniens GrenzschĂŒtzer

Episode 10 (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Episode 10 (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

53 Stangen Zigaretten, verteilt auf drei Personen? Das ist definitiv zu viel! Welche Folgen versuchter Tabakschmuggel haben kann, muss eine Familie aus Kuba heute am eigenen Leib erfahren. Die Beamten der Guardia Civil klĂ€ren gerne auf und legen auch gleich das Bußgeld fest: 2.000 Euro kostet das Vergehen! SpĂ€ter nehmen die Kollegen einen Lieferwagen unter die Lupe, der mit der FĂ€hre von Barcelona nach Tanger in Marokko ausreisen will. Auf der LadeflĂ€che herrscht ein heilloses Durcheinander, was die Zöllner vor eine Mammutaufgabe stellt...

15:10 > 15:55

Naked Survival - Ausgezogen in die Wildnis

Verschwunden im Sumpf

Verschwunden im Sumpf

In den Feuchtbiotopen Floridas leben rund anderthalb Millionen Alligatoren. Die Reptilien werden ĂŒber viereinhalb Meter lang und wiegen bis zu einer Tonne. Ihre Beißkraft ist fast doppelt so groß wie die eines GrizzlybĂ€ren. Im trĂŒben, ĂŒbel riechenden Sumpfwasser lauern zudem giftige Mokassin-Ottern. Deshalb schlagen Jake und Melissa ihr Lager abseits des Flusses auf. Dort kauern sich die Abenteurer bei Blitz und Donner zusammen, um vor dem Dauerregen Schutz zu suchen. Aber der Hunger treibt das Survival-Duo schon bald wieder hinaus in die gefĂ€hrliche Wildnis.

15:55 > 16:45

Naked Survival - Ausgezogen in die Wildnis

Mosambik fĂŒr Mutige

Mosambik fĂŒr Mutige

Dylan wurde auf seinen Outdoor-Touren schon von einem BĂ€ren, einem Hai und einer Klapperschlange gebissen. Trotzdem hat der 20-JĂ€hrige noch immer nicht genug von der Wildnis. In dieser Folge verschlĂ€gt es den selbstbewussten, jungen Mann mit seiner Partnerin Brooke nach Mosambik, wo es das Duo in der abgelegen Region Bungue mit Löwen, Krokodilen und Leoparden zu tun bekommt. 21 Tage in der Savanne, ohne Kleidung, AusrĂŒstung und Proviant: Um diese PrĂŒfung zu meistern, brauchen die Abenteurer nicht nur Mut, sondern auch Stehvermögen und Survival-Skills.

16:45 > 17:30

Naked Survival - Ausgezogen in die Wildnis

Drei sind einer zuviel

Drei sind einer zuviel

Der Amazonas-Regenwald in Ecuador zĂ€hlt zu den unwirtlichsten Gebieten der Erde. In den GewĂ€ssern tummeln sich hungrige Mohrenkaimane, in der Luft schwirren Moskitos umher und im dichten Regenwald lauern angriffslustige Raubkatzen. Ist das der richtige Ort fĂŒr ein erstes Date? David aus Arkansas wird es in dieser Folge am eigenen Leib erfahren. Der Ex-Soldat hat bei der Air Force gedient und dort das Überlebenstraining absolviert. Sprich: Er weiß, was auf ihn zukommt. Ist der Naturfreak seinen Partnerinnen damit beim Survival-FKK eine NasenlĂ€nge woraus?

17:30 > 18:15

Mexicanicos - Die Schrauber von Guadalajara

Der Chili-Bus

Der Chili-Bus

Fernando Rubio Cuella wĂŒnscht sich einen Touristenbus. Das Fahrzeug soll Mexiko reprĂ€sentieren. Aber die ersten EntwĂŒrfe ĂŒberzeugen den Kunden noch nicht. Deshalb legen die Autoveredler von „Vaca Limousines“ eine Schippe drauf. Designer Emanuel verwandelt einen Ford F-350 am Computer in eine zwölf Meter lange Chilischote auf RĂ€dern, in der 40 Personen Platz finden. Das geht auf dem Monitor ganz leicht. In der Werkstatt sieht die Sache anders aus: Dort mĂŒssen die Mechaniker jede Menge Aufwand betreiben, um das Spezialprojekt zu realisieren.

18:15 > 19:00

Mexicanicos - Die Schrauber von Guadalajara

Das Silverado-Projekt

Das Silverado-Projekt

JosĂ© Luis ChĂĄvez hat eine SchwĂ€che fĂŒr schnelle Autos. Der GeschĂ€ftsmann gibt mit seinem aufgemotzten Silverado regelmĂ€ĂŸig Vollgas auf der Viertelmeile. Das Vehikel hat ordentlich Power unter der Haube, trotzdem konnte der ehrgeizige GeschĂ€ftsmann beim letzten Beschleunigungsrennen keinen Sieg einfahren. Denn sein SUV ist deutlich schwerer als die Fahrzeuge der Konkurrenz. Kann ein groß angelegtes Umbauprojekt dieses Problem lösen? Martin Vaca und seine Mechaniker funktionieren das Vehikel in Guadalajara mit einer 32er-Ford-Karosserie zum Hot Rod um.

19:00 > 19:25

So wird's gemacht!

Ep. 17 (14) (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Ep. 17 (14) (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

KĂŒhle Limo, salzige Snacks oder ein Schokoriegel fĂŒr zwischendurch: Verkaufsautomaten sind heutzutage fast an jeder Ecke zu finden. Doch bis ein derartiges Hightech-Produkt fertig und hochglanzpoliert auf der Straße steht, ist es ein komplexer Herstellungsprozess. Schließlich mĂŒssen nicht nur die FĂ€cher speziell auf die kalorienreiche Kost im Bauch der Maschine abgestimmt werden. Hinzu kommen MĂŒnzfach, je nach landesĂŒblicher WĂ€hrung, leistungsfĂ€higes KĂŒhlaggregat, damit die Ware immer schön frisch bleibt sowie LCD-Display, um mit der Kundschaft zu kommunizieren. Auch in dieser Folge: Tauchcomputer fĂŒrs Handgelenk, Patronenrasierer mit bis zu fĂŒnf Klingen und Bananenbrote im Miniaturformat.

19:25 > 19:50

So wird's gemacht!

Ep. 18 (14) (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Ep. 18 (14) (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

DĂŒnner als ein menschliches Haar und so flexibel wie Kunststoff - ultradĂŒnnes Glas wird in vielen Alltagsprodukten genutzt. Zum Beispiel bei Fingerscannern an Smartphones oder als Schutzschicht fĂŒr Computermonitore. Derartiges Hightech-Glas lĂ€sst sich biegen wie ein Blatt Papier und ist durch seine chemische Zusammensetzung gleichzeitig Ă€ußerst robust. Wie das lichtdurchlĂ€ssige Leichtgewicht hergestellt wird, zeigen die Experten in dieser Folge. Außerdem: Gnadenlose Palettenzerleger machen ihrem Namen alle Ehre, kalorienreiche Cupcakes lĂŒften ihr sĂŒĂŸes Geheimnis und rostfreie Edelstahlrohre aus einem Guss bleiben selbst unter Druck stabil.

19:50 > 20:15

Border Control: Europas GrenzschĂŒtzer

Episode 4 (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Episode 4 (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Die spanische Naturschutzpolizei SEPRONA ist eine Spezialeinheit der Guardia Civil. In dieser Folge arbeiten die Beamten in der Hafenstadt Algeciras mit der Strafverfolgungsbehörde Europol zusammen, um einer organisierten Verbrecherbande das Handwerk zu legen. Die verdĂ€chtigen Personen schmuggeln mutmaßlich EuropĂ€ische Aale ĂŒber Marokko nach China, wo die bedrohte Tierart als Delikatesse gilt. Am Flughafen BrĂŒssel-Zaventem kontrollieren GrenzschĂŒtzer unterdessen ReisegĂ€ste aus Dubai. Einige Passagiere haben krebserregende Bleichmittel im GepĂ€ck.

20:15 > 21:00

Goldtaucher der Beringsee

Der Kampf der Giganten beginnt (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Der Kampf der Giganten beginnt (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Kaum hat die Sommersaison in Alaska begonnen, stehen die Zeichen bereits auf Sturm. Aktuell sorgen vor allem die beiden Neuankömmlinge Ken Kerr und Kompagnon Dave Young fĂŒr Furore. Mit ihrem Goldunternehmen „Arctic Sea Mining“ und dem gigantischen Schwimmbagger „Myrtle Irene“ setzen sie die Konkurrenz unter Druck. Denn der 42 Meter lange, 12 Meter Breite und 600 Tonnen schwere Riesenbagger hat zweifelsohne das Zeug dazu, den alteingesessenen Platzhirschen satte Gewinne abzugraben! Unterdessen bringt Goldveteran Shawn Pomrenke seine „Christine Rose“ am Tom-Cod-Claim auf Touren...

21:00 > 21:45

Deep Ocean - Expedition in die Tiefsee

Der SĂŒdliche Ozean

Der SĂŒdliche Ozean

Das SĂŒdpolarmeer ist ein lebensfeindlicher Ort. Temperaturen wie in der TiefkĂŒhltruhe, brutale StĂŒrme sowie gefĂ€hrliche Strömungen und riesige Eisberge machen jede Expedition in diese gnadenlose Gegend zu einem hochgradig riskanten Unterfangen. Was an der OberflĂ€che schon heftig ist, wird Unterwasser nicht besser. Aber um an den tiefsten Punkt des Antarktischen Ozeans zu gelangen, stechen Victor Vescovo und sein Team zu einem epischen Abenteuer in See. Wird es den Forscher:innen gelingen, den Grund des SĂŒd-Sandwich-Grabens zu erreichen und damit in die GeschichtsbĂŒcher einzugehen?

21:45 > 22:30

Faszination Ozean - Im Reich der Giganten

Das Massenlaichen der Schnapper (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Das Massenlaichen der Schnapper (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Palau, im Westpazifik: Zwischen unberĂŒhrten Inseln und artenreichen Korallenriffen tummeln sich jede Menge tropische Meeresbewohner. Naturfilmer Patrick Dykstra reist in das Inselparadies, um ein ganz besonderes Schauspiel zu dokumentieren, die Massen-Eiablage der Roten Schnapper oder „Red Snapper“. Bei seiner Tauchexpedition im Pazifik bekommt Patrick allerdings auch die wilde Seite der Postkartenidylle zu spĂŒren. Neben gefĂ€hrlichen Meeresströmungen und einer unberechenbaren Taifun-Saison lauern nĂ€mlich auch allerhand Raubfische in den GewĂ€ssern rund um das „Shark City“-Riff.

22:30 > 00:00

Die große DĂŒrre - Das Ende des Colorado River? (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Die große DĂŒrre - Das Ende des Colorado River? (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Im Westen der USA wird das Wasser knapp! Vor allem die Bundesstaaten Arizona, Kalifornien und Nevada sind seit Jahren von einer dramatischen DĂŒrreperiode betroffen. Ausgetrocknete FlusslĂ€ufe, verdorrte Äcker und ein Absinken des Grundwasserspiegels sind die Folge. Sogar einer der grĂ¶ĂŸten FlĂŒsse des Landes, der Colorado River, leidet unter akutem Wassermangel. Damit geraten auch Speicherseen, die Millionen Menschen mit Wasser und Strom versorgen, zunehmend in Gefahr. Mangelnde NiederschlĂ€ge und ein stĂ€ndig steigender Wasserverbrauch verschĂ€rfen das Problem zusĂ€tzlich. Aber ist wirklich der Klimawandel fĂŒr die Trockenheit verantwortlich? Oder sind es antiquierte Wassergesetze sowie profitorientierte Unternehmen, die eine ungerechte Verteilung des kostbaren Guts begĂŒnstigen? Diese Dokumentation zeigt das ganze Ausmaß der amerikanischen DĂŒrrekatastrophe und beleuchtet die HintergrĂŒnde des Themas.

00:00
00:30
01:00
01:30
02:00
02:30
03:00
03:30
04:00
04:30
05:00
05:30
06:00
06:30
07:00
07:30
08:00
08:30
09:00
09:30
10:00
10:30
11:00
11:30
12:00
12:30
13:00
13:30
14:00
14:30
15:00
15:30
16:00
16:30
17:00
17:30
18:00
18:30
19:00
19:30
20:00
20:30
21:00
21:30
22:00
22:30
23:00
23:30
00:00

00:00 > 00:45

Wird schon schiefgehen!

Episode 13 (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Episode 13 (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Wenn die Erde bebt und sich tektonische Spannungen entladen, wird die StĂ€rke der ErschĂŒtterungen mit der Richterskala gemessen. Dabei ist wichtig zu wissen: Die Werte steigen exponentiell - pro Punkt um das Zehnfache. Das bedeutet, Stufe drei ist hundertmal so stark wie Stufe eins. Bei Stufe sieben kann man sich kaum noch auf den Beinen halten. Viele GebĂ€ude sind heutzutage so konstruiert, dass sie solchen Naturkatastrophen standhalten. Was das konkret bedeutet, demonstrieren Grant Reynolds und Kevin Moore an einem anschaulichen Beispiel.

00:45 > 01:35

Goldtaucher der Beringsee

Der Kampf der Giganten beginnt (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Der Kampf der Giganten beginnt (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Kaum hat die Sommersaison in Alaska begonnen, stehen die Zeichen bereits auf Sturm. Aktuell sorgen vor allem die beiden Neuankömmlinge Ken Kerr und Kompagnon Dave Young fĂŒr Furore. Mit ihrem Goldunternehmen „Arctic Sea Mining“ und dem gigantischen Schwimmbagger „Myrtle Irene“ setzen sie die Konkurrenz unter Druck. Denn der 42 Meter lange, 12 Meter Breite und 600 Tonnen schwere Riesenbagger hat zweifelsohne das Zeug dazu, den alteingesessenen Platzhirschen satte Gewinne abzugraben! Unterdessen bringt Goldveteran Shawn Pomrenke seine „Christine Rose“ am Tom-Cod-Claim auf Touren...

01:35 > 02:20

Deep Ocean - Expedition in die Tiefsee

Der SĂŒdliche Ozean

Der SĂŒdliche Ozean

Das SĂŒdpolarmeer ist ein lebensfeindlicher Ort. Temperaturen wie in der TiefkĂŒhltruhe, brutale StĂŒrme sowie gefĂ€hrliche Strömungen und riesige Eisberge machen jede Expedition in diese gnadenlose Gegend zu einem hochgradig riskanten Unterfangen. Was an der OberflĂ€che schon heftig ist, wird Unterwasser nicht besser. Aber um an den tiefsten Punkt des Antarktischen Ozeans zu gelangen, stechen Victor Vescovo und sein Team zu einem epischen Abenteuer in See. Wird es den Forscher:innen gelingen, den Grund des SĂŒd-Sandwich-Grabens zu erreichen und damit in die GeschichtsbĂŒcher einzugehen?

02:20 > 03:05

Faszination Ozean - Im Reich der Giganten

Das Massenlaichen der Schnapper (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Das Massenlaichen der Schnapper (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Palau, im Westpazifik: Zwischen unberĂŒhrten Inseln und artenreichen Korallenriffen tummeln sich jede Menge tropische Meeresbewohner. Naturfilmer Patrick Dykstra reist in das Inselparadies, um ein ganz besonderes Schauspiel zu dokumentieren, die Massen-Eiablage der Roten Schnapper oder „Red Snapper“. Bei seiner Tauchexpedition im Pazifik bekommt Patrick allerdings auch die wilde Seite der Postkartenidylle zu spĂŒren. Neben gefĂ€hrlichen Meeresströmungen und einer unberechenbaren Taifun-Saison lauern nĂ€mlich auch allerhand Raubfische in den GewĂ€ssern rund um das „Shark City“-Riff.

03:05 > 04:35

Die große DĂŒrre - Das Ende des Colorado River? (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Die große DĂŒrre - Das Ende des Colorado River? (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Im Westen der USA wird das Wasser knapp! Vor allem die Bundesstaaten Arizona, Kalifornien und Nevada sind seit Jahren von einer dramatischen DĂŒrreperiode betroffen. Ausgetrocknete FlusslĂ€ufe, verdorrte Äcker und ein Absinken des Grundwasserspiegels sind die Folge. Sogar einer der grĂ¶ĂŸten FlĂŒsse des Landes, der Colorado River, leidet unter akutem Wassermangel. Damit geraten auch Speicherseen, die Millionen Menschen mit Wasser und Strom versorgen, zunehmend in Gefahr. Mangelnde NiederschlĂ€ge und ein stĂ€ndig steigender Wasserverbrauch verschĂ€rfen das Problem zusĂ€tzlich. Aber ist wirklich der Klimawandel fĂŒr die Trockenheit verantwortlich? Oder sind es antiquierte Wassergesetze sowie profitorientierte Unternehmen, die eine ungerechte Verteilung des kostbaren Guts begĂŒnstigen? Diese Dokumentation zeigt das ganze Ausmaß der amerikanischen DĂŒrrekatastrophe und beleuchtet die HintergrĂŒnde des Themas.

04:35 > 05:15

Wird schon schiefgehen!

Episode 13 (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Episode 13 (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Wenn die Erde bebt und sich tektonische Spannungen entladen, wird die StĂ€rke der ErschĂŒtterungen mit der Richterskala gemessen. Dabei ist wichtig zu wissen: Die Werte steigen exponentiell - pro Punkt um das Zehnfache. Das bedeutet, Stufe drei ist hundertmal so stark wie Stufe eins. Bei Stufe sieben kann man sich kaum noch auf den Beinen halten. Viele GebĂ€ude sind heutzutage so konstruiert, dass sie solchen Naturkatastrophen standhalten. Was das konkret bedeutet, demonstrieren Grant Reynolds und Kevin Moore an einem anschaulichen Beispiel.

05:15 > 05:40

So wird's gemacht!

Ep. 17 (14) (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Ep. 17 (14) (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

KĂŒhle Limo, salzige Snacks oder ein Schokoriegel fĂŒr zwischendurch: Verkaufsautomaten sind heutzutage fast an jeder Ecke zu finden. Doch bis ein derartiges Hightech-Produkt fertig und hochglanzpoliert auf der Straße steht, ist es ein komplexer Herstellungsprozess. Schließlich mĂŒssen nicht nur die FĂ€cher speziell auf die kalorienreiche Kost im Bauch der Maschine abgestimmt werden. Hinzu kommen MĂŒnzfach, je nach landesĂŒblicher WĂ€hrung, leistungsfĂ€higes KĂŒhlaggregat, damit die Ware immer schön frisch bleibt sowie LCD-Display, um mit der Kundschaft zu kommunizieren. Auch in dieser Folge: Tauchcomputer fĂŒrs Handgelenk, Patronenrasierer mit bis zu fĂŒnf Klingen und Bananenbrote im Miniaturformat.

05:40 > 06:00

So wird's gemacht!

Ep. 18 (14) (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Ep. 18 (14) (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

DĂŒnner als ein menschliches Haar und so flexibel wie Kunststoff - ultradĂŒnnes Glas wird in vielen Alltagsprodukten genutzt. Zum Beispiel bei Fingerscannern an Smartphones oder als Schutzschicht fĂŒr Computermonitore. Derartiges Hightech-Glas lĂ€sst sich biegen wie ein Blatt Papier und ist durch seine chemische Zusammensetzung gleichzeitig Ă€ußerst robust. Wie das lichtdurchlĂ€ssige Leichtgewicht hergestellt wird, zeigen die Experten in dieser Folge. Außerdem: Gnadenlose Palettenzerleger machen ihrem Namen alle Ehre, kalorienreiche Cupcakes lĂŒften ihr sĂŒĂŸes Geheimnis und rostfreie Edelstahlrohre aus einem Guss bleiben selbst unter Druck stabil.

06:00 > 06:25

Border Control: Europas GrenzschĂŒtzer

Episode 3 (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Episode 3 (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Ziel, Herkunft und Aufenthaltsdauer: Drei Passagiere aus der brasilianischen Metropole SĂŁo Paulo behaupten, sie wĂŒrden sich nicht kennen. Aber ihre Reisedaten stimmen exakt ĂŒberein. Die GrenzschĂŒtzer am Flughafen Rom-Fiumicino vermuten, dass das Trio Kokain-Beutel geschluckt hat. Deshalb werden die mutmaßlichen „Bodypacker“ in einem Krankenhaus geröntgt. Am Airport in Frankfurt folgt eine Zollbeamtin ebenfalls ihrem Instinkt. Einige PĂ€ckchen, die laut Etikett NĂŒsse enthalten, fĂŒhlen sich ungewöhnlich an. Deshalb wird die Ware genauer untersucht.

06:25 > 07:10

Alaska: Am Rande der Zivilisation

Beziehungskisten (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Beziehungskisten (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Sie waren auf der Suche nach einem einfachen und freien Leben: Vor circa 80 Jahren siedelten sich die Kilchers auf der Kenai-Halbinsel an der SĂŒdkĂŒste Alaskas an. Seitdem bestreitet die Familie bereits in der vierten Generation ein bescheidenes Leben auf ihrem 2400 Quadratmeter großen GrundstĂŒck - ein Lebenstraum, der in ErfĂŒllung ging. „Alaska: Am Rande der Zivilisation“ zeigt mittlerweile in der dritten Staffel den harten Alltag, den das Leben in der Wildnis mit sich bringt. Auch dieses Jahr mĂŒssen die Kilchers frĂŒh mit den Vorbereitungen fĂŒr den acht Monate andauernden Winter beginnen, um rechtzeitig das nötige Holz und Fleisch aufzutreiben. Doch in diesem Jahr gibt es freudige Neuigkeiten


07:10 > 07:55

Die Aquarium-Profis

Episode 112 (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Episode 112 (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Der riesige Esstisch im Speisezimmer muss weichen - stattdessen platzieren Wayde King und Brett Raymer in der Mitte des Raums eine spektakulĂ€re Unterwasserwelt mit gigantischen Ausmaßen. Das drei Meter lange Aquarium fasst 3800 Liter und wird wie eine Rennstrecke gestaltet. Darin ziehen 50 verschiedene Arten ihre Kreise und einer der Stars im neuen Aquarium von Anthony Davis ist der Pazifische Rotfeuerfisch. An diesem stacheligen Unterwasserbewohner wird sich der Basketballprofi von den New Orleans Pelicans garantiert nicht sattsehen.

07:55 > 08:40

Die Aquarium-Profis

Episode 113 (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Episode 113 (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

„Float like a butterfly, sting like a bee“: Dieses Zitat von Muhammad Ali prangt in großen Lettern ĂŒber dem neuen Aquarium von Antonio Brown. Denn der Football-Profi ist ein großer Fan des Ausnahmesportlers und hat sogar seinen Sohn nach dem Box-Champion benannt. Im Zentrum der Unterwasserwelt platzieren Wayde King und Brett Raymer mit der RĂŒckennummer 84 zudem das Markenzeichen des Wide Receivers von den Pittsburgh Steelers. Damit ist das vier Meter lange Becken bezugsfertig und die Fische können kommen.

08:40 > 09:30

Die Aquarium-Profis

Episode 114 (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Episode 114 (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Helme, Stöcke, Pucks und Korallen in den Vereinsfarben: In dieser Folge bauen Wayde King und Brett Raymer ein schlagschusssicheres 7000-Liter-Becken fĂŒr die Eishalle der „San Jose Sharks“. Das 4,90 Meter lange Aquarium soll der neue Hingucker in der PrĂ€sidenten-Lounge werden, daher darf das Markenzeichen des Klubs dort nicht fehlen. Vor jedem NHL-Match wird in der Arena ein Haifischkopf mit geöffnetem Maul heruntergelassen, durch den die Spieler aufs Eis fahren. Und wie setzten die Profi-Handwerker das unter Wasser um?

09:30 > 10:15

Die Aquarium-Profis

Episode 115 (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Episode 115 (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Wayde King und Brett Raymer bauen in dieser Folge eine Unterwasserwelt fĂŒr den „Las Vegas Mini Grand Prix“. Der Freizeitpark im Spielerparadies feiert in KĂŒrze sein 25. JubilĂ€um, deshalb muss sich das Duo bei diesem Projekt sputen. Das sechs Meter lange Becken soll 8000 Liter fassen und die Profi-Handwerker bilden darin das mythische Inselreich Atlantis nach. Die Bewohner des Aquariums werden ebenfalls fĂŒr staunende Blicke sorgen, denn Korallenkatzenhaie und Kalifornische Rundstechrochen sieht man auf einer Kartbahn nicht jeden Tag.

10:15 > 11:00

Street Outlaws

Episode 5

Episode 5

Showdown bei der Race Night: Daddy Dave und Ryan wittern ihre Chance, Big Chief die Krone abzuluchsen. Aber da hat der Platzhirsch auch noch ein Wörtchen mitzureden! Ein neues Getriebe soll dem Team-Boss helfen, seine Topplatzierung zu verteidigen. WÀhrend Doc und Monza um Rang 6 der Bestenliste fahren, geraten Chuck und Shane beim Kampf um Platz 8 aneinander. Die eh schon brodelnde Stimmung entlÀdt sich in einer explosiven Auseinandersetzung. Können die Sturköpfe ihre Streitigkeiten auf der Rennstrecke klÀren, oder fliegen heute statt Muscle Cars die FÀuste in Oklahoma City?

11:00 > 11:45

Street Outlaws

Episode 6

Episode 6

Eingeschworene Bruderschaft oder zerstrittener Haufen? Bei der 405-Crew brodelt es gewaltig hinter den Kulissen. Aber fĂŒr Kaffeeklatsch bleibt keine Zeit, denn das nĂ€chste Listenrennen steht vor der TĂŒr. WĂ€hrend Azn und Farmtruck mit ihrem „Jeeper Sleeper“ eine schmerzhafte Niederlage gegen einen Herausforderer aus Texas einstecken, schafft es Murder Nova nach ewiger Auszeit endlich zurĂŒck auf die Liste! SpĂ€ter verliert Monza die Kontrolle ĂŒber seinen Boliden und rast mit voller Geschwindigkeit in Chuck. Dank ÜberrollkĂ€fig kommt Monza bei diesem Horror-Crash mit leichten Blessuren davon...

11:45 > 12:30

Ultimate Ninja - Die Survival-Challenge

Kraft und Geschick (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Kraft und Geschick (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Hunger, Schlaflosigkeit, Erschöpfung: Seit 21 Tagen sind die Abenteurer in der kanadischen Wildnis unterwegs. Drei Mitstreiter haben bereits das Handtuch geworfen. FĂŒr die verbliebenen Nachwuchs-Ninjas steht jetzt die siebte Challenge an, und die hat es in sich! An HĂ€nden und FĂŒĂŸen gefesselt, sowie gefangen in völliger Dunkelheit, mĂŒssen sich die Teilnehmer als Gruppe aus ihrer misslichen Lage befreien. Eine knallharte Probe fĂŒr Psyche und Teamgeist! Denn nur, wenn alle vor Sonnenaufgang das Basislager erreichen, gilt die Herausforderung als erfĂŒllt. Kann sich EinzelkĂ€mpfer Dan alleine bis zum Ziel durchschlagen? Schafft es der Rest der Gruppe, sich fĂŒr die finale Mission zu qualifizieren?

12:30 > 13:40

Ultimate Ninja - Die Survival-Challenge

Endlosschleife (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Endlosschleife (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Dauerregen und eisige Temperaturen machen die Schlussetappe der Ninja-Challenge zum reinsten Albtraum. Doch das Schlimmste steht Justine, Josh, J.D. und den anderen noch bevor. Denn die letzte Herausforderung ist eine Doppelaufgabe! Zuerst mĂŒssen die KĂ€mpfer zehn Stunden am StĂŒck monotone Arbeiten erledigen. Danach mĂŒssen sie völlig auf sich allein gestellt eine nĂ€chtliche SoloprĂŒfung im Wald ĂŒberstehen. FĂŒr vier MĂ€nner und zwei Frauen wird am Ende ein hart erkĂ€mpfter Lebenstraum wahr: In Japan, genauer gesagt in Iga City, der spirituellen Heimat der Ninjas, wartet Sensei Jinichi Kawakami fĂŒr ihre letzte Lektion - ein seltenes Geschenk, das die Teilnehmer zeitlebens begleiten wird...

13:40 > 14:05

Border Control - Spaniens GrenzschĂŒtzer

Episode 11 (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Episode 11 (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Flughafen Barcelona-El Prat: Ein Passagier, der nach BogotĂĄ ausreisen will, hat Unmengen Bargeld dabei. Nach einer akribischen Durchsuchung des GepĂ€cks stellt sich heraus, dass es insgesamt ĂŒber 430.000 Euro sind! Der Verdacht liegt nahe, dass es sich hier um versuchte GeldwĂ€sche handelt, denn der Mann hat nichts davon deklariert. Auch den Zollkollegen im Hafen von Valencia gelingt ein Schlag gegen das organisierte Verbrechen: Als sie einen verdĂ€chtigen Schiffscontainer öffnen, stoßen sie auf 3 Sporttaschen randvoll mit Kokain!

14:05 > 14:25

Border Control - Spaniens GrenzschĂŒtzer

Episode 12 (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Episode 12 (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Verderbliche Lebensmittel, wie Fleisch oder KĂ€se, dĂŒrfen nur nach strengen Richtlinien in die EuropĂ€ische Union importiert werden! In PlastiktĂŒten verpackte Produkte fĂŒr den Privatgebrauch gehören nicht dazu, wie heute ein Tourist aus Peru bei der Flughafenkontrolle in Madrid erfahren muss. SpĂ€ter nehmen Beamte der Guardia Civil einen Mann fest, der im Kofferraum seines Autos 7,8 Kilogramm Cannabis nach Frankreich schmuggeln wollte. Und im Hafen von Tarifa wird ein deutscher Luxuswagen beschlagnahmt, der in einen Betrugsfall verwickelt ist.

14:25 > 14:50

Border Control - Spaniens GrenzschĂŒtzer

Episode 13 (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Episode 13 (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Melilla in Nordafrika: Die spanische Exklave am Mittelmeer grenzt direkt an Marokko. Verzweifelte Menschen versuchen hier immer wieder unbemerkt nach Europa einzureisen. FĂŒr 8 Jungen hĂ€tte der Versuch tödlich enden können. Denn die Teenager haben sich unter tonnenschweren Lkws versteckt! Ein SpĂŒrhund konnte in diesem Fall zum GlĂŒck Schlimmeres verhindern. Außerdem gehen der Zollbehörde 3 MĂ€nner ins Netz, die dachten, sie wĂ€ren besonders kreativ. Im Cargo-Bereich des Madrider Flughafens wollten sie Kokain in KokosnĂŒssen schmuggeln...

14:50 > 15:15

Border Control - Spaniens GrenzschĂŒtzer

Episode 14 (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Episode 14 (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Dienstbeginn am Hafen von Barcelona. Heute kontrollieren die Zöllner Lkw-AnhĂ€nger, die mit der FĂ€hre nach Tanger ĂŒbersetzen. Es dauert nicht lange, bis die Beamten ein verdĂ€chtiges Exemplar ausgemacht haben. Bei dem Sattelauflieger wurde augenscheinlich die Rahmennummer manipuliert! Jetzt mĂŒssen die Kontrolleure herausfinden, ob der AnhĂ€nger gestohlen ist und warum die Originalplakette verĂ€ndert wurde. SpĂ€ter gerĂ€t ein Fluggast aus Vancouver in ErklĂ€rungsnot. Sein ReisegepĂ€ck ist randvoll mit angeblichen Pflanzenheilmitteln.

15:15 > 16:00

Naked Survival - Ausgezogen in die Wildnis

Frostige Zeiten in Alaska

Frostige Zeiten in Alaska

Im AdamskostĂŒm durch den 49. US-Bundesstaat: Steven und seine Partnerin Laura marschieren ohne Winterkleidung durch die boreale Tundra. Auf 1150 Meter Höhe muss sich das Survival-Duo vor GrizzlybĂ€ren und Wölfen in Acht nehmen. Und die klimatischen Bedingungen machen den Abenteurern ebenfalls zu schaffen. Wenn die Sonne hinter dem Horizont versinkt, wird es in der Wildnis bitterkalt. Bei Temperaturen um den Gefrierpunkt droht 500 Kilometer vom Polarkreis entfernt Gefahr durch UnterkĂŒhlung. Können sich die ÜberlebenskĂŒnstler mit Torfmoos warm halten?

16:00 > 16:45

Naked Survival - Ausgezogen in die Wildnis

Honduras fĂŒr Hartgesottene

Honduras fĂŒr Hartgesottene

Die Berge von AtlĂĄntida im Norden von Honduras sind umgeben von 270 000 Hektar unberĂŒhrtem Regenwald. TagsĂŒber herrschen dort erdrĂŒckende Hitze und Feuchtigkeit - perfekte Bedingungen fĂŒr InsektenschwĂ€rme. Und nachts sinken die Temperaturen. Dann wird es in der Wildnis bitterkalt. In der Dunkelheit droht zudem Gefahr durch Raubkatzen, die im Mondlicht deutlich besser sehen können als wir Menschen. Halten Threasa und Quince unter solchen extremen Bedingungen 21 Tage lang stand? Das Duo hat auf seinem Survival-Trip einen FeueranzĂŒnder und ein Netz dabei.

16:45 > 17:30

Naked Survival - Ausgezogen in die Wildnis

In guten wie in schlechten Zeiten


In guten wie in schlechten Zeiten


Tony und Star sind verheiratet - das ist ein absolutes Novum bei „Naked Survival“. Denn normalerweise stellen sich zufĂ€llig zusammengewĂŒrfelte Kandidaten den harten PrĂŒfungen in der Wildnis. Das Ehepaar hat sich beim MilitĂ€r kennengelernt, die Abenteurer sind ein eingespieltes Team. Aber hĂ€lt die Liebe auch unter extremen Bedingungen - in einem fremden Land, in dem es vor Raubkatzen, Kaimanen und Anakondas wimmelt? Der Ex-Green Beret und seine Frau wagen sich in den Dschungel Guyanas vor. Dort bekommt es das Duo auch mit blutdĂŒrstigen Insekten zu tun.

17:30 > 18:20

Mexicanicos - Die Schrauber von Guadalajara

Die Rostlaube

Die Rostlaube

Bei „Vaca Limousines“ werden eifrig Fotos geknipst. Denn in dieser Folge gibt sich ein beliebter Schauspieler in der Werkstatt die Ehre. Edgar Vivar hat einen 57er Chevy im GepĂ€ck, den die Kfz-Experten komplett restaurieren sollen. Bei dem Projekt kommt auf die Profi-Schrauber jede Menge Arbeit zu, denn das Fahrzeug pfeift aus dem letzten Loch. TĂŒren, Sitze, Scheibenwischer und Zierleisten: WĂ€hrend seine Kollegen die SchrottplĂ€tze in der Region nach Ersatzteilen abklappern, nimmt Motor-Experte „Chino“ den Antrieb des Wagens in Augenschein.

18:20 > 19:05

Mexicanicos - Die Schrauber von Guadalajara

Ein Schiff wird kommen

Ein Schiff wird kommen

Die „Mexicanicos“ sollen einen Sattelschlepper zum Schiff auf RĂ€dern umbauen. Das klingt verrĂŒckt, aber der Kunde ist in Guadalajara König. Deshalb machen sich Martin Vaca und seine Mechaniker umgehend an die Arbeit. 18 Meter lang und vier Meter hoch: Die Vollblut-Schrauber setzen zunĂ€chst ein mit Streben verstĂ€rktes GerĂŒst auf das Lkw-Chassis. Damit die Passagiere nicht ĂŒber Bord gehen, wird zudem ein GelĂ€nder montiert. Danach verkleiden die Kfz-Freaks den Rumpf mit Karosserieblechen. Und ein Ruder braucht die „Vacanic“ natĂŒrlich auch.

19:05 > 19:25

So wird's gemacht!

Ep. 19 (14) (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Ep. 19 (14) (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Kali, oder genaugenommen Kaliumchlorid, ist eine Salzverbindung mit der chemischen Formel KCl. UrsprĂŒnglich wurde Kali als DĂŒnger in der Landwirtschaft verwendet. Es wird in Bergwerken abgebaut oder durch das Injizieren von heißer Lauge gewonnen, die das Kalisalz löst. Welche AblĂ€ufe im Detail nötig sind, um Kalisalz aus den Tiefen der Erde zutage zu fördern, zeigen heute die Spezialisten in einem kanadischen Bergbauunternehmen. Auch in dieser Episode: Wildreis, in dieser uralten Kulturpflanze steckt mehr als ein Körnchen Wahrheit. Winkel-SechskantschlĂŒssel, ein Werkzeug sorgt fĂŒr den richtigen Dreh. Und Armreife aus Leder, schmuckvolle Accessoires mit einer langen Tradition.

19:25 > 19:50

So wird's gemacht!

Ep. 20 (14) (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Ep. 20 (14) (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

FĂŒr die Ureinwohner Nordamerikas war das Kanu jahrhundertelang unentbehrlich. Ganz gleich, ob bei der Jagd, zum Fischfang oder als Transportmittel fĂŒr Mensch und Material: Indianische VolksstĂ€mme nutzten das Kanu tagtĂ€glich - und teilweise tun sie das bis heute! Ein beliebtes Baumaterial fĂŒr handgefertigte Kanus ist Birkenrinde. Das Naturprodukt ist leicht, robust und wasserfest. Wie ein traditionelles nordamerikanisches Kanu entsteht, zeigt diese Folge von „So wird's gemacht!“. Weitere spannende Produkte: Metallnagelfeilen eines deutschen Traditionsunternehmens, passgenaue Hightech-DĂ€cher fĂŒr Luxusjachten und Hochspannungs-Leistungsschalter sorgen im Stromkreislauf fĂŒr Sicherheit.

19:50 > 20:15

Border Control: Europas GrenzschĂŒtzer

Episode 5 (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Episode 5 (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

„Kira“ hat etwas erschnĂŒffelt. Die dreijĂ€hrige, belgische SchĂ€ferhĂŒndin wurde auf Rauschgift und Bargeld abgerichtet. Als der Vierbeiner am Flughafen BrĂŒssel-Charleroi Alarm schlĂ€gt, muss sich ein Passagier aus Marseille, der mutmaßlich BetĂ€ubungsmittel bei sich trĂ€gt, einer Leibesvisitation unterziehen. Am Airport in Rom ziehen GrenzschĂŒtzer unterdessen Luxus-Accessoires aus dem Verkehr. Bei den gefĂ€lschten Artikeln handelt es sich angeblich um Geschenke. Aber diese fadenscheinige ErklĂ€rung kaufen die Zollbeamten dem verdĂ€chtigen Reisegast nicht ab.

20:15 > 21:00

Expedition Unknown - Mythen auf der Spur

Goldrausch im Atlantik (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Goldrausch im Atlantik (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Vor der KĂŒste Floridas liegt ein unermesslicher Schatz am Meeresgrund. Die Geschichte beginnt 1715, als König Philipp V. mehrere Schiffe von Havanna nach Europa beordert, um das Spanische Reich vor dem finanziellen Ruin zu retten. An Bord waren Gold, Silber, Juwelen und kostbare Artefakte. Doch elf der zwölf Schiffe sind in einem Tropensturm gesunken! Josh Gates hat bereits vor Jahren versucht die ReichtĂŒmer aufzuspĂŒren - ohne Erfolg. Jetzt gibt es neue Hinweise auf den Verbleib der wertvollen Fracht. Sollte es den Schatzsuchern gelingen, die Wracks im Atlantik zu finden, wĂ€re das eine archĂ€ologische Sensation...

21:00 > 21:45

Expedition X - Dem Unheimlichen auf der Spur

Stimmen in der Mammut-Höhle (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Stimmen in der Mammut-Höhle (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Die „Mammoth Cave“ in Kentucky ist das grĂ¶ĂŸte bekannte Höhlensystem der Erde. Es erstreckt sich ĂŒber eine LĂ€nge von mehr als 650 Kilometern und wurde bereits vor 4.000 Jahren von den amerikanischen Ureinwohnern als rituelle GrabstĂ€tte genutzt. Überlieferungen von rĂ€tselhaften Schattenwesen haben jedoch bis heute ĂŒberdauert! Um mehr ĂŒber die Höhlengeister herauszufinden, steigt das Team selbst in die Unterwelt hinab. UnterstĂŒtzung bekommen sie dabei von Forscher Mark Wenner, der die Mammuthöhle wie seine Westentasche kennt und seltsame PhĂ€nomene sogar am eigenen Leib zu spĂŒren bekommen hat.

21:45 > 22:30

Morgan Freeman: Mysterien des Weltalls

Gut gegen Böse (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Gut gegen Böse (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Bestialische Verbrechen auf der ganzen Welt zeigen immer wieder: In manchen Menschen scheint tatsĂ€chlich etwas diabolisches zu stecken. Es ist der ewige Kampf zwischen Gut und Böse. Diese Folge von 'Mysterien des Weltalls' stellt Wissenschaftler vor, die der Quelle des Bösen im menschlichen Gehirn auf den Grund gehen wollen - um sie zu eliminieren. In Texas arbeiten die Neurowissenschaftler David Eagleman und Steven LaConta an einer Methode, die helfen könnte negative Impulse durch Selbstbeobachtung bestimmter Hirnströme auszuschalten. In ZĂŒrich experimentiert Dr. Christian Ruff mit StromstĂ¶ĂŸen direkt am Gehirn - teilweise mit Erfolg. Können derartige Therapien in Zukunft helfen, das Böse im Menschen zu besiegen?

22:30 > 23:20

Morgan Freeman: Mysterien des Weltalls

Das Unbewusste (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Das Unbewusste (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

In dieser Folge von 'Mysterien des Weltalls' dringt Morgan Freeman in einen Bereich der menschlichen Psyche vor, der uns normalerweise völlig verschlossen bleibt: das Unterbewusstsein. Unsere tiefsten Ur-Ängste und WĂŒnsche liegen hier verborgen und kommen oft nur im Traum zum Vorschein. Jetzt wollen Wissenschaftler die Sprache des Unterbewussten endgĂŒltig entschlĂŒsseln. Tests haben gezeigt: Das menschliche Gehirn verbraucht im Ruhezustand 20 Prozent der gesamten Körperenergie. Das Unterbewusste ist also immer aktiv - ohne, dass wir es ĂŒberhaupt bemerken. Stecken demnach bislang ungeahnte geistige FĂ€higkeiten in uns und haben wir unsere wahre mentale StĂ€rke noch lĂ€ngst nicht ausgeschöpft?

23:20 > 00:05

Wird schon schiefgehen!

Episode 14 (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Episode 14 (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Wissenschaft nach dem Trial-and-Error-Prinzip: Um an sein Ziel zu gelangen, benötigt man oft mehr als einen Versuch. Praktische Lösungen erfordern mitunter einen langen Atem. Das gilt fĂŒr die Großen der Zunft, aber auch fĂŒr Hobby-Forscher und Bastel-Freaks, die ihre Experimente im Internet veröffentlichen. Grant Reynolds und Kevin Moore nehmen in dieser Serie Clips im World Wide Web genauer unter die Lupe und konzentrieren sich dabei auf Pleiten und Pannen. Denn: Aus Fehlern kann man sehr viel lernen! Das Duo stellt Versuche nach, erklĂ€rt die Theorie dahinter und analysiert, was in den besagten FĂ€llen schief gelaufen ist.

00:00
00:30
01:00
01:30
02:00
02:30
03:00
03:30
04:00
04:30
05:00
05:30
06:00
06:30
07:00
07:30
08:00
08:30
09:00
09:30
10:00
10:30
11:00
11:30
12:00
12:30
13:00
13:30
14:00
14:30
15:00
15:30
16:00
16:30
17:00
17:30
18:00
18:30
19:00
19:30
20:00
20:30
21:00
21:30
22:00
22:30
23:00
23:30
00:00

00:00 > 00:05

00:05 > 00:50

Wird schon schiefgehen!

Episode 15 (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Episode 15 (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Eine Batterie mit 6600 Milliamperestunden treibt sechs Motoren mit je 1100 Kilovolt an: Grant Reynolds und Kevin Moore bauen in dieser Folge Drohnen und fliegen damit ein Rennen. Motoren, Propeller, Elektrik und Fernsteuerungen haben die Hobbyforscher im Internet bestellt. ZusĂ€tzlich werden die Flugobjekte mit Paintball-Kanonen ausgestattet. Und dann heißt es: Auf in die Schlacht! Winzige Kameras aus dem Elektrohandel senden Bilder an zwei selbstgebaute Brillen - damit können die Bastel-Freaks das Luft-Duell aus der Cockpit-Perspektive verfolgen.

00:50 > 01:35

Expedition Unknown - Mythen auf der Spur

Goldrausch im Atlantik (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Goldrausch im Atlantik (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Vor der KĂŒste Floridas liegt ein unermesslicher Schatz am Meeresgrund. Die Geschichte beginnt 1715, als König Philipp V. mehrere Schiffe von Havanna nach Europa beordert, um das Spanische Reich vor dem finanziellen Ruin zu retten. An Bord waren Gold, Silber, Juwelen und kostbare Artefakte. Doch elf der zwölf Schiffe sind in einem Tropensturm gesunken! Josh Gates hat bereits vor Jahren versucht die ReichtĂŒmer aufzuspĂŒren - ohne Erfolg. Jetzt gibt es neue Hinweise auf den Verbleib der wertvollen Fracht. Sollte es den Schatzsuchern gelingen, die Wracks im Atlantik zu finden, wĂ€re das eine archĂ€ologische Sensation...

01:35 > 02:25

Expedition X - Dem Unheimlichen auf der Spur

Stimmen in der Mammut-Höhle (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Stimmen in der Mammut-Höhle (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Die „Mammoth Cave“ in Kentucky ist das grĂ¶ĂŸte bekannte Höhlensystem der Erde. Es erstreckt sich ĂŒber eine LĂ€nge von mehr als 650 Kilometern und wurde bereits vor 4.000 Jahren von den amerikanischen Ureinwohnern als rituelle GrabstĂ€tte genutzt. Überlieferungen von rĂ€tselhaften Schattenwesen haben jedoch bis heute ĂŒberdauert! Um mehr ĂŒber die Höhlengeister herauszufinden, steigt das Team selbst in die Unterwelt hinab. UnterstĂŒtzung bekommen sie dabei von Forscher Mark Wenner, der die Mammuthöhle wie seine Westentasche kennt und seltsame PhĂ€nomene sogar am eigenen Leib zu spĂŒren bekommen hat.

02:25 > 03:10

Morgan Freeman: Mysterien des Weltalls

Gut gegen Böse (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Gut gegen Böse (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Bestialische Verbrechen auf der ganzen Welt zeigen immer wieder: In manchen Menschen scheint tatsĂ€chlich etwas diabolisches zu stecken. Es ist der ewige Kampf zwischen Gut und Böse. Diese Folge von 'Mysterien des Weltalls' stellt Wissenschaftler vor, die der Quelle des Bösen im menschlichen Gehirn auf den Grund gehen wollen - um sie zu eliminieren. In Texas arbeiten die Neurowissenschaftler David Eagleman und Steven LaConta an einer Methode, die helfen könnte negative Impulse durch Selbstbeobachtung bestimmter Hirnströme auszuschalten. In ZĂŒrich experimentiert Dr. Christian Ruff mit StromstĂ¶ĂŸen direkt am Gehirn - teilweise mit Erfolg. Können derartige Therapien in Zukunft helfen, das Böse im Menschen zu besiegen?

03:10 > 03:55

Morgan Freeman: Mysterien des Weltalls

Das Unbewusste (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Das Unbewusste (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

In dieser Folge von 'Mysterien des Weltalls' dringt Morgan Freeman in einen Bereich der menschlichen Psyche vor, der uns normalerweise völlig verschlossen bleibt: das Unterbewusstsein. Unsere tiefsten Ur-Ängste und WĂŒnsche liegen hier verborgen und kommen oft nur im Traum zum Vorschein. Jetzt wollen Wissenschaftler die Sprache des Unterbewussten endgĂŒltig entschlĂŒsseln. Tests haben gezeigt: Das menschliche Gehirn verbraucht im Ruhezustand 20 Prozent der gesamten Körperenergie. Das Unterbewusste ist also immer aktiv - ohne, dass wir es ĂŒberhaupt bemerken. Stecken demnach bislang ungeahnte geistige FĂ€higkeiten in uns und haben wir unsere wahre mentale StĂ€rke noch lĂ€ngst nicht ausgeschöpft?

03:55 > 04:40

Wird schon schiefgehen!

Episode 14 (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Episode 14 (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Wissenschaft nach dem Trial-and-Error-Prinzip: Um an sein Ziel zu gelangen, benötigt man oft mehr als einen Versuch. Praktische Lösungen erfordern mitunter einen langen Atem. Das gilt fĂŒr die Großen der Zunft, aber auch fĂŒr Hobby-Forscher und Bastel-Freaks, die ihre Experimente im Internet veröffentlichen. Grant Reynolds und Kevin Moore nehmen in dieser Serie Clips im World Wide Web genauer unter die Lupe und konzentrieren sich dabei auf Pleiten und Pannen. Denn: Aus Fehlern kann man sehr viel lernen! Das Duo stellt Versuche nach, erklĂ€rt die Theorie dahinter und analysiert, was in den besagten FĂ€llen schief gelaufen ist.

04:40 > 05:25

Wird schon schiefgehen!

Episode 15 (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Episode 15 (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Eine Batterie mit 6600 Milliamperestunden treibt sechs Motoren mit je 1100 Kilovolt an: Grant Reynolds und Kevin Moore bauen in dieser Folge Drohnen und fliegen damit ein Rennen. Motoren, Propeller, Elektrik und Fernsteuerungen haben die Hobbyforscher im Internet bestellt. ZusĂ€tzlich werden die Flugobjekte mit Paintball-Kanonen ausgestattet. Und dann heißt es: Auf in die Schlacht! Winzige Kameras aus dem Elektrohandel senden Bilder an zwei selbstgebaute Brillen - damit können die Bastel-Freaks das Luft-Duell aus der Cockpit-Perspektive verfolgen.

05:25 > 05:45

So wird's gemacht!

Ep. 19 (14) (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Ep. 19 (14) (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Kali, oder genaugenommen Kaliumchlorid, ist eine Salzverbindung mit der chemischen Formel KCl. UrsprĂŒnglich wurde Kali als DĂŒnger in der Landwirtschaft verwendet. Es wird in Bergwerken abgebaut oder durch das Injizieren von heißer Lauge gewonnen, die das Kalisalz löst. Welche AblĂ€ufe im Detail nötig sind, um Kalisalz aus den Tiefen der Erde zutage zu fördern, zeigen heute die Spezialisten in einem kanadischen Bergbauunternehmen. Auch in dieser Episode: Wildreis, in dieser uralten Kulturpflanze steckt mehr als ein Körnchen Wahrheit. Winkel-SechskantschlĂŒssel, ein Werkzeug sorgt fĂŒr den richtigen Dreh. Und Armreife aus Leder, schmuckvolle Accessoires mit einer langen Tradition.

05:45 > 06:30

Bushcraft Masters - Die Wildnis-Challenge

Die vollklimatisierte SteinzeithĂŒtte (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Die vollklimatisierte SteinzeithĂŒtte (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Der Red Rock Canyon in Utah ist bekannt fĂŒr seine heftigen Klimaschwankungen. WĂ€hrend die Temperaturen im Winter tief in den Minusbereich rutschen, klettert das Thermometer im Sommer bis auf 40 Grad Celsius. Um mit diesen Extrembedingungen klarzukommen, muss man ein echter ÜberlebenskĂŒnstler sein - Stichwort Thermoregulation! Oder man weiß, wie man mit einfachen Mitteln einen Unterschlupf baut, der ganzjĂ€hrig bewohnbar ist - Stichwort Bushcraft-Challenge! Zu Beginn des Wettkampfs treten zwei erfahrene Outdoor-Spezialisten gegeneinander an. Ex-Soldat Joel Graves versucht sich an einer grasbewachsenen GrubenhĂŒtte. Survival-Lehrer Drover Hall trumpft dagegen mit einem wĂ€rmenden Lehmofen auf.

06:30 > 06:55

Border Control: Europas GrenzschĂŒtzer

Episode 4 (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Episode 4 (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Die spanische Naturschutzpolizei SEPRONA ist eine Spezialeinheit der Guardia Civil. In dieser Folge arbeiten die Beamten in der Hafenstadt Algeciras mit der Strafverfolgungsbehörde Europol zusammen, um einer organisierten Verbrecherbande das Handwerk zu legen. Die verdĂ€chtigen Personen schmuggeln mutmaßlich EuropĂ€ische Aale ĂŒber Marokko nach China, wo die bedrohte Tierart als Delikatesse gilt. Am Flughafen BrĂŒssel-Zaventem kontrollieren GrenzschĂŒtzer unterdessen ReisegĂ€ste aus Dubai. Einige Passagiere haben krebserregende Bleichmittel im GepĂ€ck.

06:55 > 07:40

Bushcraft Masters - Die Wildnis-Challenge

Schutz vor wilden Tieren (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Schutz vor wilden Tieren (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

In den WĂ€ldern Nordamerikas gibt Bushcraft-Experte Matt Graham zwei Herausforderern eine gewaltige Aufgabe. Mit primitiven Werkzeugen sollen BJ Latta und Jason Staker ihre FĂ€higkeiten beim Bau von SchutzhĂŒtten unter Beweis stellen. Die Regeln: Es dĂŒrfen nur Naturmaterialien aus der Umgebung verwendet werden. FĂŒr die Konstruktion haben die Bushcrafter sieben Tage Zeit. Dabei mĂŒssen die HĂŒtten nicht nur Wind und Wetter trotzen, sondern auch robust genug sein, um riesige Raubtiere fernzuhalten! Denn in den wilden WĂ€ldern des „Aspen Grove“ sind auch BĂ€ren und Berglöwen zuhause. Wer wird gewinnen: BJ mit seinem ambitionierten Mammutprojekt, oder Jason mit seinem kreativen Dschungelhaus?

07:40 > 08:25

Infinity - Mit dem Segelschiff durch die Arktis

Ärger an Bord (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Ärger an Bord (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

ÜberlebensanzĂŒge checken, Treibstoff- und LebensmittelvorrĂ€te auffĂŒllen und ein Stoßgebet zum Himmel schicken: Die 22-köpfige Crew der „Infinity“ nutzt den Stopp in Dutch Harbor, um sich auf mehrere Monate im Eis vorzubereiten. Die nĂ€chste Etappe fĂŒhrt von den Aleuten ĂŒber das Beringmeer bis nach Port Clarence. Hier mĂŒssen die Segler:innen eine Zwangspause einlegen, da weiter nördlich Treibeis lauert! WĂ€hrend KapitĂ€n Clem seine Differenzen mit Gracie aus der Welt rĂ€umt, baut die Besatzung einen Eisrammbock aus Autoreifen. Das recycelte Gummi-Bollwerk soll den Bug des Schiffs vor SchĂ€den durch Eisschollen schĂŒtzen.

08:25 > 09:15

Infinity - Mit dem Segelschiff durch die Arktis

Gestrandet im Eis (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Gestrandet im Eis (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Der nĂ€chste Meilenstein ist erreicht: Die „Infinity“ passiert die Beringstraße, manövriert durch die östliche Tschuktschensee und umsegelt Point Barrow, das Tor zur Nordwestpassage. Trotz Schlafmangel bei der Crew ist höchste Konzentration gefordert. Denn aus der Arktis drĂŒckt unaufhaltsam Packeis Richtung SĂŒden. Aber im seichten Wasser nahe der KĂŒste lĂ€uft das 36 Meter lange Schiff plötzlich auf Grund! KapitĂ€n Clemens Oestreich, Bootsmann Andy Jamieson und Deckshelfer Neil Almy haben alle HĂ€nde voll zu tun, die „Infinity“ aus der misslichen Lage zu befreien. Schutz bietet ein Notankerplatz kurz vor der Grenze zu Kanada...

09:15 > 10:05

HolzfÀller extrem

Harte Zeiten

Harte Zeiten

HolzfĂ€ller Bobby Goodson und seine Angestellten erledigen in den SĂŒmpfen North Carolinas einen harten Job. Zu allem Überfluss haben die kantigen Urgesteine an den Ufern des Cape Fear River gerade mit großen Schwierigkeiten zu kĂ€mpfen. Aufgrund der schlechten Wirtschaftslage wollen einige SĂ€gewerke bald kein frisches Holz mehr annehmen. Diese Hiobsbotschaft stellt viele Unternehmen in der Branche vor echte Probleme. Bobby und seine Leute mĂŒssen nun dafĂŒr sorgen, dass sie bereits gerodete LagerbestĂ€nde so schnell wie möglich an den Mann bringen. Als hĂ€tte sich die Welt gegen den Firmenboss und seine Mitarbeiter verschworen, fallen dann auch noch wichtige Maschinen aus.

10:05 > 10:55

HolzfÀller extrem

TĂŒckischer Morast

TĂŒckischer Morast

10:55 > 11:45

HolzfÀller extrem

Kampf ums Überleben

Kampf ums Überleben

Bobby Goodson, HolzfĂ€ller in vierter Generation, hatte schon mit vielen Schwierigkeiten zu kĂ€mpfen. Doch jetzt kommt es wirklich knĂŒppeldick. In Zeiten der Wirtschaftskrise meldet ein SĂ€gewerk nach dem anderen wegen schlechter Marktlage Konkurs an. Und auch Bobby ist gezwungen, in seinem Unternehmen an allen Ecken und Enden zu sparen. Das bedeutet, dass alle noch hĂ€rter arbeiten mĂŒssen, als sie es sowieso schon tun. Und der Druck wird immer grĂ¶ĂŸer: Da schon kleinste Fehler bei der Knochenarbeit in den SĂŒmpfen fatale und mit hohen Kosten verbundene Konsequenzen haben, ist trotz enormer Belastung höchste Konzentration gefragt.

11:45 > 12:35

HolzfÀller extrem

Wintereinbruch (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Wintereinbruch (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Im Winter zeigt sich der Sumpf von seiner schlimmsten Seite. Bobby und seine MĂ€nner haben gerade eine 40 Hektar große FlĂ€che abgeerntet und ziehen nun mit ihren schweren Maschinen in ein vielversprechendes Gebiet um. Doch die eisigen Temperaturen und ein rabiater Landbesitzer machen den harten Burschen einen Strich durch die Rechnung, der Goodsons Firma mehrere Tausend Dollar kostet.

12:35 > 13:20

Im Ruderboot ĂŒber den Pazifik (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Im Ruderboot ĂŒber den Pazifik (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Der Pazifik ist der grĂ¶ĂŸte aller Ozeane: Er reicht von Alaska bis Neuseeland, von Asien bis SĂŒdamerika. Sein Volumen umfasst ĂŒber die HĂ€lfte des weltweiten Wassers. Wer wĂŒrde angesichts dieser Dimensionen auf die Idee kommen, das gigantische Meer mit bloßer Muskelkraft im Ruderboot zu ĂŒberqueren? Die Antwort lautet: Mick Dawson und Chris Martin. Die beiden Briten ruderten vom KĂŒstenort Choshi in Japan bis zu ihrem Ziel, der Golden Gate Bridge bei San Francisco. In 189 Tagen legten sie dabei eine Strecke von unglaublichen 11.000 Kilometern zurĂŒck. Mit dieser Leistung sicherten sich die beiden 2009 einen Eintrag im Guinness-Buch der Rekorde, der noch immer ungebrochen ist. Bis heute sind sie das einzige Zweier-Team, das den Pazifik in West-Ost-Richtung per Ruderboot bezwang. James Cracknell, selbst Olympia-Ruderer und Goldmedaillengewinner, hat Dawson und Martin nach ihrer RĂŒckkehr getroffen, um mehr ĂŒber ihr einzigartiges Abenteuer zu erfahren. Ein halbes Jahr auf 12 Quadratmetern: Im Interview berichten die Rekord-Ruderer von ihrem Kampf gegen die Naturgewalten und wie sie den unglaublichen physischen sowie mentalen Belastungen standhielten. Außerdem dokumentieren Videoaufnahmen aus dem 7 Meter langen und 1,80 Meter breiten Spezial-Boot „Bojangles“, wie die MĂ€nner Wellen, StĂŒrmen und tĂŒckischen Meeresströmungen trotzten.

13:20 > 14:05

Ed Stafford: Survival-Trip ins Ungewisse

Auf zu neuen Abenteuern (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Auf zu neuen Abenteuern (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Je nĂ€her er seinen Zielen kommt, desto mehr muss sich Ed Stafford in dieser Serie auf seine Survival-Skills verlassen. In der afrikanischen Savanne bekommt es der Brite mit gefrĂ€ĂŸigen HyĂ€nen zu tun. Die brĂŒtende Hitze in der Danakil-Senke in Äthiopien - dort herrschen Temperaturen ĂŒber 50 Grad - bringt ihn körperlich an seine Grenzen. Und in Brasilien kĂ€mpft sich der Überlebensexperte mit der Machete durch dichten Regenwald. Diese Folge zeigt: „Trips ins Ungewisse“ sind nur etwas fĂŒr hart gesottene Abenteurer mit eisernem Überlebenswillen.

14:05 > 14:50

Ed Stafford: Survival-Trip ins Ungewisse

In den SĂŒmpfen Neuguineas (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

In den SĂŒmpfen Neuguineas (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Willkommen in der Regenzeit! Vor 36 Stunden war Ed Stafford noch in London, doch nun kĂ€mpft er sich in Neuguinea durch dichten Mangrovenwald. Sein Ziel liegt auf der Insel Kimaan, und aus diesem Grund hat der Brite seine komplette SumpfausrĂŒstung eingepackt: Machete, Stiefel und Schlauchboot. Die Moskitos auf dem Eiland sind der Horror, doch davon lĂ€sst sich der erfahrene Survival-Spezialist nicht aufhalten. Denn Ed hat auf Satellitenbildern in der Region seltsame Markierungen entdeckt, die er nun erforschen möchte.

14:50 > 15:40

Ed Stafford: Survival-Trip ins Ungewisse

Der Riesenkrater (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Der Riesenkrater (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Ed Stafford hat bei seinen Recherchen eine interessante Entdeckung gemacht. Die Satellitenaufnahme zeigt einen Krater in den Weiten Sibiriens. Spuren von MeteoriteneinschlĂ€gen sehen fĂŒr gewöhnlich anders aus, doch was ist dann auf dem Foto abgebildet? Um das herauszufinden, bricht der Survival-Experte ins Patomhochland auf - in die NĂ€he des Dorfes Perevoz. Der nĂ€chste Flugplatz befindet sich 200 Kilometer entfernt in der Kleinstadt Bodaybo. LinienflĂŒge gibt es in der Region nicht, deshalb startet Ed seine Expedition in einem Frachtflugzeug.

15:40 > 16:25

Faszination Ozean - Im Reich der Giganten

"Manta-Tornado" (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

"Manta-Tornado" (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Tauchausflug ins Tropenparadies: Diesmal ist Dokumentarfilmer Patrick Dykstra auf den Malediven zu Gast, wo er einem einmaligen Naturspektakel beiwohnen will. Denn immer wieder versammeln sich hier majestĂ€tische Mantarochen in großen Gruppen zu einem imposanten Fressgelage. Auf der Jagd nach winzigem Krill formen die riesigen Rochen in seltenen FĂ€llen sogar einen regelrechten „Manta-Tornado“. Bis zu 200 Exemplare kommen in einem derartigen Unterwasserwirbel zusammen. Wird es Dykstra gelingen, das faszinierende Schauspiel im Indischen Ozean aus nĂ€chster NĂ€he zu filmen?

16:25 > 17:10

Infinity - Mit dem Segelschiff durch die Arktis

Mann ĂŒber Bord! (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Mann ĂŒber Bord! (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Die Segler:innen an Bord der „Infinity“ haben es bis zur MĂŒndung in die Bellot Strait geschafft. Die letzte bevorstehende Etappe der Reise kommt jedoch einer Mischung aus GlĂŒcksspiel und eisigem Spießrutenlauf gleich. Denn erst, wenn es der Crew um Clemens Oestreich gelungen ist, die knapp 30 Kilometer lange Meerenge bis in die Baffin Bay zu durchqueren, gilt die Nordwestpassage als gemeistert! Die Schlussetappe des Abenteuers entwickelt sich zum lebensgefĂ€hrlichen Albtraum, als ein Crewmitglied ĂŒber Bord geht, EisbĂ€ren in Sichtweite lauern und eine Überwinterung in der Arktis immer wahrscheinlicher wird...

17:10 > 17:55

Home Rescue - Wohnen in der Wildnis

Eingeschneit (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Eingeschneit (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Fehlendes Feuerholz, ein marodes Haus und jede Menge Arbeit: Tief in den WĂ€ldern von Pennsylvania steckt Aussteigerfamilie Russell in ernsthaften Schwierigkeiten. Die Outdoor-Experten Marty, Matt und Misty Raney eilen zur Hilfe, um den Russells mit einigen ĂŒberlebenswichtigen Lektionen wieder auf die SprĂŒnge zu helfen. Dabei stehen SchieĂŸĂŒbungen mit der Schrotflinte genauso auf dem Programm, wie der Bau einer robusten RĂ€ucherkammer. Aber das Leben in der Wildnis erfordert mehr als technisches Know-how: Familienoberhaupt Herb muss seinen Kindern endlich mehr Verantwortung ĂŒbertragen! Denn nur in einer starken Gemeinschaft wird es den Russells gelingen, sich als Selbstversorger zu behaupten.

17:55 > 18:40

Home Rescue - Wohnen in der Wildnis

Die WĂŒste im Wald (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Die WĂŒste im Wald (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Mike und Beth Ettinger sind verzweifelt. Denn aus ihrem Selbstversorger-Traum ist lĂ€ngst ein Albtraum geworden! Ihr großes Haus in Pennsylvania haben die Ettingers verkauft. Die gesamten Ersparnisse haben sie in elf Hektar pure Wildnis investiert. Doch von dem geplanten Luxus-Gehöft in Montana ist das Ehepaar meilenweit entfernt. Stattdessen sind die beiden in einer verlassenen Wohnwagensiedlung gelandet, die nachts von einem wilden Berglöwen heimgesucht wird. Um das Aussteigerprojekt vor dem Untergang zu bewahren, rĂŒcken Marty, Matt und Misty Raney an: Die Outdoor-Experten bauen ein beheizbares GewĂ€chshaus und einen Ziegenstall, damit zumindest die Grundversorgung mit Nahrung gesichert ist.

18:40 > 19:30

Escobar: Die Jagd nach den Millionen

Familienschmuck (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Familienschmuck (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Die beiden Ex-Agenten Chris Feistl und Jerry Salameh haben einen neuen Informanten aufgetan. Der Mann nennt sich Marcos und gibt an, frĂŒher selbst Mitglied der kolumbianischen Mafia gewesen zu sein. Angeblich hat er die Seiten gewechselt und jetzt will er die Ermittler bei ihrer Spurensuche unterstĂŒtzen. Der Insider fĂŒhrt die MĂ€nner in die entlegene Region von Santo Domingo. GerĂŒchten zufolge sollen auf der Finca „Las Flores“ unermessliche ReichtĂŒmer aus Pablo Escobars Familienclan versteckt worden sein. Aber liegen hier wirklich die Kronjuwelen des einstigen Drogenbarons begraben?

19:30 > 20:15

Escobar: Die Jagd nach den Millionen

Pablos Hochburg (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Pablos Hochburg (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Kolumbien, Departamento de Antioquia: 180 Kilometer von MedellĂ­n entfernt, im Bezirk Puerto Triunfo, wagen sich die Ex-Drogenfahnder tief ins Territorium des Kartells. Bei den Recherchen ist besondere Vorsicht angesagt. Denn das Gebiet gilt als Hochburg der Narcos! Pablo Escobar besaß hier nicht nur LĂ€ndereien. Es gab KokainkĂŒchen, Waffenlager, Flugzeuglandebahnen und eine Kommandozentrale, die Hacienda NĂĄpoles. Mit der UnterstĂŒtzung von zwei bestens vernetzten Informanten wollen die Ermittler versteckte Depots aufspĂŒren. Allerdings sollen in der Gegend bis heute ParamilitĂ€rs das Sagen haben...

20:15 > 21:00

Die Aquarium-Profis

Episode 132 (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Episode 132 (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Mixed-Martial-Arts-Champion Urijah Faber möchte den Eingangsbereich seines riesigen Fitnesstempels in Sacramento, Kalifornien, mit einem spektakulĂ€ren Fisch-Tank aufpeppen. Zu diesem Zweck hat der ehemalige Kampfsportler die besten Handwerker engagiert, die man fĂŒr diesen Job finden kann. Siegerpokale und Boxhandschuhe sind in seinem Salzwasseraquarium tabu, denn die Unterwasserlandschaft, die einem Korallenriff nachempfunden ist, soll möglichst natĂŒrlich wirken. Darin spielen dort Igelfische, MurĂ€nen und Imperator-Kaiserfische die Hauptrolle.

21:00 > 21:45

Die Aquarium-Profis

Episode 133 (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Episode 133 (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Wayde King und Brett Raymer sind nicht nur exzellente Handwerker. Die Aquarium-Profis kennen sich auch mit Fischen bestens aus. Deshalb werden die Unterwasserwelten von „Acrylic Tank Manufacturing“ stets auf die BedĂŒrfnisse der verschiedenen Arten zugeschnitten. Dieses Mal bauen die Jungs ein Becken fĂŒr ein Restaurant in Florida. Darin werden unter anderem Exemplare der Gattungen Bodianus pulchellus und Genicanthus bellus einziehen. In ihrem neuen Zuhause können die farbenprĂ€chtigen Bewohner unter optimalen Bedingungen wachsen und gedeihen.

21:45 > 22:30

Hai-Tech - Das Abwehrsystem der Zukunft (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Hai-Tech - Das Abwehrsystem der Zukunft (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Hai-Angriffe auf Menschen haben sich in jĂŒngster Vergangenheit dramatisch erhöht. Der Umgang mit der steigenden Angst der Bevölkerung weltweit reicht vom Einsatz von Netzen bis hin zur Tötung potentiell gefĂ€hrlicher Tiere in KĂŒstennĂ€he. Alle bisher ergriffenen Maßnahmen sind nicht nur grausam bis tödlich, sie erzeugen auch eine Reihe weiterer Probleme: neben Haien sterben dadurch auch unzĂ€hlige andere Tierarten. Meeresbiologe Craig O’Connel hat ein System entwickelt, mit dem er ein fĂŒr alle Mal beweisen will, dass Mensch und Hai in Einklang miteinander existieren können. Auf den Bahamas will er jetzt seine Erfindung testen, und steigt dafĂŒr zu einigen der gefĂ€hrlichsten Hai-Arten ins Wasser.

22:30 > 23:15

Der tödlichste Hai der Welt (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Der tödlichste Hai der Welt (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Weißspitzen-Hochseehaien eilt ein blutiger Ruf voraus: Die bis zu drei Meter großen MeeresrĂ€uber stehen im Verdacht, weltweit hunderte SchiffbrĂŒchige zerfleischt zu haben. Doch durch die andauernde Überfischung der Meere ist diese, ursprĂŒnglich weit verbreitete, Haiart heute selbst in Gefahr. In manchen Gebieten sind die Populationen um bis zu 90 Prozent zurĂŒckgegangen. Um mehr ĂŒber das geheimnisvolle Leben der Raubfische zu erfahren, startet Meeresbiologe Dr. Michael Domeier vom „Marine Conservation Science Institute“ eine Expedition in die Tiefen der Ozeane. Auf den Bahamas und vor Hawaii wagen sich die Wissenschaftler mitten in die Todeszone: ins Jagdrevier des Weißspitzen-Hochseehais!

23:15 > 00:05

Ed Stafford - Das nackte Überleben

Episode 1 (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Episode 1 (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Ein Mensch kann bis zu drei Wochen ohne Nahrung auskommen, aber nur drei Tage ohne Wasser. Damit sind die PrioritĂ€ten geklĂ€rt. Um nicht zu dehydrieren, muss Ed Stafford auf der unbewohnten Pazifik-Insel Olorua stĂ€ndig seinen FlĂŒssigkeitshaushalt im Auge behalten. Außerdem braucht der Brite dringend ein Dach ĂŒber dem Kopf und auch etwas zu Essen, denn der Magen knurrt. KokosnĂŒsse sind fĂŒr den Anfang nicht schlecht, denn sie sind reich an Kalium, Natrium und Vitamin C. Doch die TropenfrĂŒchte allein werden auf Dauer zum Überleben nicht reichen. Und die Isolation tut, wie befĂŒrchtet, ihr Übriges: Schon nach wenigen Stunden auf der Insel hat der Abenteurer mit ersten Panik-Attacken zu kĂ€mpfen.

00:00
00:30
01:00
01:30
02:00
02:30
03:00
03:30
04:00
04:30
05:00
05:30
06:00
06:30
07:00
07:30
08:00
08:30
09:00
09:30
10:00
10:30
11:00
11:30
12:00
12:30
13:00
13:30
14:00
14:30
15:00
15:30
16:00
16:30
17:00
17:30
18:00
18:30
19:00
19:30
20:00
20:30
21:00
21:30
22:00
22:30
23:00
23:30
00:00

00:00 > 00:05

00:05 > 00:50

Die Megaschiffbauer

Die schwimmenden Giganten (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Die schwimmenden Giganten (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Die „Sungdong Shipbuilding Company“ ist einer der wichtigsten Arbeitgeber SĂŒdkoreas. 45.000 MĂ€nner und Frauen schuften in der gigantischen Werft im SĂŒden des Landes. 70 Frachtschiffe, vier Ölbohrplattformen sowie mehrere U-Boote wurden hier bereits gebaut. Aktuell arbeiten die Ingenieure an einem weiteren Megaprojekt: der grĂ¶ĂŸten Ölbohr-Hubinsel der Welt! Aber schon in der Anfangsphase der Konstruktion gibt es ein ernsthaftes Problem. Mit speziellen Messinstrumenten haben Sicherheitsinspekteure kleinste Risse an SchweißnĂ€hten entdeckt! Jetzt mĂŒssen die Werftarbeiter die MĂ€ngel umgehend beheben, denn jede Verzögerung im Zeitplan kostet das Unternehmen eine Schiffsladung voll Geld...

00:50 > 01:35

Die Megaschiffbauer

Rumpf ist Trumpf (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Rumpf ist Trumpf (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Schichtbeginn in SĂŒdkorea: In der Werft der „Sungdong Shipbuilding Company“ wird geschweißt, gehĂ€mmert und geschmolzen. Um die Ballasttanks eines Riesenfrachters mit jeweils 3.000 Liter Spezialfarbe zu beschichten, legen die Schiffbauer einen schweißtreibenden Arbeitsmarathon aufs Parkett. In der Gießerei sind die Temperaturen ebenfalls am brodeln. Aus glĂŒhendem Stahl entsteht der 250.000 Dollar teure Propeller des Schiffs. Außerdem in dieser Folge: Auf dem WerksgelĂ€nde soll ein riesiger Schiffsblock von A nach B transportiert werden. FĂŒr die 300 Meter lange Wegstrecke benötigen die Spezialisten vier Stunden Zeit, extrem leistungsstarke Maschinen sowie jede Menge FingerspitzengefĂŒhl!

01:35 > 02:20

Die Megaschiffbauer

Feuer an Bord (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Feuer an Bord (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Von der Nordsee bis nach SĂŒdkorea - Rund um den Globus bahnen sich schwimmende Wunderwerke der Technik ihren Weg durch die Ozeane. Ganz gleich, ob gigantische Tanker, riesige Transportschiffe oder hochseetaugliche Ölplattformen, die selbst einem Taifun standhalten: Um derartige maritime Monster-Maschinen zum Leben zu erwecken, benötigt der dĂ€nische Schiffbauer „MAERSK“ eine Heerschar an qualifizierten Spezialisten. Denn nur wenn es den Werftarbeitern gelingt, die PlĂ€ne der Ingenieure prĂ€zise umzusetzen, und erst wenn sĂ€mtliche Sicherheitsrichtlinien nach internationalen Standards erfĂŒllt sind, heißt es am Ende: Leinen los fĂŒr die grĂ¶ĂŸten Projekte der modernen Schiffbauindustrie!

02:20 > 03:05

Die Megaschiffbauer

Der Riesenschlepper (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Der Riesenschlepper (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Von der Nordsee bis nach SĂŒdkorea - Rund um den Globus bahnen sich schwimmende Wunderwerke der Technik ihren Weg durch die Ozeane. Ganz gleich, ob gigantische Tanker, riesige Transportschiffe oder hochseetaugliche Ölplattformen, die selbst einem Taifun standhalten: Um derartige maritime Monster-Maschinen zum Leben zu erwecken, benötigt der dĂ€nische Schiffbauer „MAERSK“ eine Heerschar an qualifizierten Spezialisten. Denn nur wenn es den Werftarbeitern gelingt, die PlĂ€ne der Ingenieure prĂ€zise umzusetzen, und erst wenn sĂ€mtliche Sicherheitsrichtlinien nach internationalen Standards erfĂŒllt sind, heißt es am Ende: Leinen los fĂŒr die grĂ¶ĂŸten Projekte der modernen Schiffbauindustrie!

03:05 > 03:50

Die Megaschiffbauer

Hinaus auf hohe See (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Hinaus auf hohe See (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Von der Nordsee bis nach SĂŒdkorea - Rund um den Globus bahnen sich schwimmende Wunderwerke der Technik ihren Weg durch die Ozeane. Ganz gleich, ob gigantische Tanker, riesige Transportschiffe oder hochseetaugliche Ölplattformen, die selbst einem Taifun standhalten: Um derartige maritime Monster-Maschinen zum Leben zu erwecken, benötigt der dĂ€nische Schiffbauer „MAERSK“ eine Heerschar an qualifizierten Spezialisten. Denn nur wenn es den Werftarbeitern gelingt, die PlĂ€ne der Ingenieure prĂ€zise umzusetzen, und erst wenn sĂ€mtliche Sicherheitsrichtlinien nach internationalen Standards erfĂŒllt sind, heißt es am Ende: Leinen los fĂŒr die grĂ¶ĂŸten Projekte der modernen Schiffbauindustrie!

03:50 > 04:35

Die Megaschiffbauer

Jungfernfahrt (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Jungfernfahrt (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Von der Nordsee bis nach SĂŒdkorea - Rund um den Globus bahnen sich schwimmende Wunderwerke der Technik ihren Weg durch die Ozeane. Ganz gleich, ob gigantische Tanker, riesige Transportschiffe oder hochseetaugliche Ölplattformen, die selbst einem Taifun standhalten: Um derartige maritime Monster-Maschinen zum Leben zu erwecken, benötigt der dĂ€nische Schiffbauer „MAERSK“ eine Heerschar an qualifizierten Spezialisten. Denn nur wenn es den Werftarbeitern gelingt, die PlĂ€ne der Ingenieure prĂ€zise umzusetzen, und erst wenn sĂ€mtliche Sicherheitsrichtlinien nach internationalen Standards erfĂŒllt sind, heißt es am Ende: Leinen los fĂŒr die grĂ¶ĂŸten Projekte der modernen Schiffbauindustrie!

04:35 > 05:20

Hai-Tech - Das Abwehrsystem der Zukunft (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Hai-Tech - Das Abwehrsystem der Zukunft (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Hai-Angriffe auf Menschen haben sich in jĂŒngster Vergangenheit dramatisch erhöht. Der Umgang mit der steigenden Angst der Bevölkerung weltweit reicht vom Einsatz von Netzen bis hin zur Tötung potentiell gefĂ€hrlicher Tiere in KĂŒstennĂ€he. Alle bisher ergriffenen Maßnahmen sind nicht nur grausam bis tödlich, sie erzeugen auch eine Reihe weiterer Probleme: neben Haien sterben dadurch auch unzĂ€hlige andere Tierarten. Meeresbiologe Craig O’Connel hat ein System entwickelt, mit dem er ein fĂŒr alle Mal beweisen will, dass Mensch und Hai in Einklang miteinander existieren können. Auf den Bahamas will er jetzt seine Erfindung testen, und steigt dafĂŒr zu einigen der gefĂ€hrlichsten Hai-Arten ins Wasser.

05:20 > 06:00

Der tödlichste Hai der Welt (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Der tödlichste Hai der Welt (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Weißspitzen-Hochseehaien eilt ein blutiger Ruf voraus: Die bis zu drei Meter großen MeeresrĂ€uber stehen im Verdacht, weltweit hunderte SchiffbrĂŒchige zerfleischt zu haben. Doch durch die andauernde Überfischung der Meere ist diese, ursprĂŒnglich weit verbreitete, Haiart heute selbst in Gefahr. In manchen Gebieten sind die Populationen um bis zu 90 Prozent zurĂŒckgegangen. Um mehr ĂŒber das geheimnisvolle Leben der Raubfische zu erfahren, startet Meeresbiologe Dr. Michael Domeier vom „Marine Conservation Science Institute“ eine Expedition in die Tiefen der Ozeane. Auf den Bahamas und vor Hawaii wagen sich die Wissenschaftler mitten in die Todeszone: ins Jagdrevier des Weißspitzen-Hochseehais!

06:00 > 06:25

Border Control - Spaniens GrenzschĂŒtzer

Episode 11 (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Episode 11 (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Flughafen Barcelona-El Prat: Ein Passagier, der nach BogotĂĄ ausreisen will, hat Unmengen Bargeld dabei. Nach einer akribischen Durchsuchung des GepĂ€cks stellt sich heraus, dass es insgesamt ĂŒber 430.000 Euro sind! Der Verdacht liegt nahe, dass es sich hier um versuchte GeldwĂ€sche handelt, denn der Mann hat nichts davon deklariert. Auch den Zollkollegen im Hafen von Valencia gelingt ein Schlag gegen das organisierte Verbrechen: Als sie einen verdĂ€chtigen Schiffscontainer öffnen, stoßen sie auf 3 Sporttaschen randvoll mit Kokain!

06:25 > 07:10

Edge Of Alaska - Die vergessene Stadt

Willkommen in McCarthy (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Willkommen in McCarthy (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Umgeben von schneebedeckten Bergen und endlosen WĂ€ldern, mitten in der Wildnis Alaskas, befindet sich McCarthy - eine vergessene Stadt. Wer hier lebt, muss die Einsamkeit lieben. Denn wĂ€hrend den rauen Wintermonaten ist die kleine Ortschaft am Fuß der Wrangell Mountains fast völlig von der Außenwelt abgeschnitten. Vom mutigen Pionier ĂŒber naturverbundene Selbstversorger bis hin zur zivilisationsmĂŒden Aussteigerfamilie: Die 42 Einwohner arbeiten als JĂ€ger, Farmer oder GoldgrĂ€ber und sind allesamt echte ÜberlebenskĂŒnstler. Ihr Traum ist ein Leben in vollkommener Freiheit! Doch der Frieden in McCarthy ist in Gefahr. Ein geplantes Tourismus-Projekt droht die Siedlung aus dem Dornröschenschlaf zu wecken und wird zur Zerreißprobe fĂŒr die eingeschworene Gemeinschaft. Schaffen es die Bewohner gemeinsam ihre Zukunft zu gestalten oder geht am Ende jeder seinen eigenen Weg?

07:10 > 07:55

Edge Of Alaska - Die vergessene Stadt

Eisiges Winterende (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Eisiges Winterende (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Umgeben von schneebedeckten Bergen und endlosen WĂ€ldern, mitten in der Wildnis Alaskas, befindet sich McCarthy - eine vergessene Stadt. Wer hier lebt, muss die Einsamkeit lieben. Denn wĂ€hrend den rauen Wintermonaten ist die kleine Ortschaft am Fuß der Wrangell Mountains fast völlig von der Außenwelt abgeschnitten. Vom mutigen Pionier ĂŒber naturverbundene Selbstversorger bis hin zur zivilisationsmĂŒden Aussteigerfamilie: Die 42 Einwohner arbeiten als JĂ€ger, Farmer oder GoldgrĂ€ber und sind allesamt echte ÜberlebenskĂŒnstler. Ihr Traum ist ein Leben in vollkommener Freiheit! Doch der Frieden in McCarthy ist in Gefahr. Ein geplantes Tourismus-Projekt droht die Siedlung aus dem Dornröschenschlaf zu wecken und wird zur Zerreißprobe fĂŒr die eingeschworene Gemeinschaft. Schaffen es die Bewohner gemeinsam ihre Zukunft zu gestalten oder geht am Ende jeder seinen eigenen Weg?

07:55 > 08:45

Edge Of Alaska - Die vergessene Stadt

Chaotische Schneeschmelze (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Chaotische Schneeschmelze (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Umgeben von schneebedeckten Bergen und endlosen WĂ€ldern, mitten in der Wildnis Alaskas, befindet sich McCarthy - eine vergessene Stadt. Wer hier lebt, muss die Einsamkeit lieben. Denn wĂ€hrend den rauen Wintermonaten ist die kleine Ortschaft am Fuß der Wrangell Mountains fast völlig von der Außenwelt abgeschnitten. Vom mutigen Pionier ĂŒber naturverbundene Selbstversorger bis hin zur zivilisationsmĂŒden Aussteigerfamilie: Die 42 Einwohner arbeiten als JĂ€ger, Farmer oder GoldgrĂ€ber und sind allesamt echte ÜberlebenskĂŒnstler. Ihr Traum ist ein Leben in vollkommener Freiheit! Doch der Frieden in McCarthy ist in Gefahr. Ein geplantes Tourismus-Projekt droht die Siedlung aus dem Dornröschenschlaf zu wecken und wird zur Zerreißprobe fĂŒr die eingeschworene Gemeinschaft. Schaffen es die Bewohner gemeinsam ihre Zukunft zu gestalten oder geht am Ende jeder seinen eigenen Weg?

08:45 > 09:30

Edge Of Alaska - Die vergessene Stadt

Eine ĂŒberlebenswichtige Straße (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Eine ĂŒberlebenswichtige Straße (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Umgeben von schneebedeckten Bergen und endlosen WĂ€ldern, mitten in der Wildnis Alaskas, befindet sich McCarthy - eine vergessene Stadt. Wer hier lebt, muss die Einsamkeit lieben. Denn wĂ€hrend den rauen Wintermonaten ist die kleine Ortschaft am Fuß der Wrangell Mountains fast völlig von der Außenwelt abgeschnitten. Vom mutigen Pionier ĂŒber naturverbundene Selbstversorger bis hin zur zivilisationsmĂŒden Aussteigerfamilie: Die 42 Einwohner arbeiten als JĂ€ger, Farmer oder GoldgrĂ€ber und sind allesamt echte ÜberlebenskĂŒnstler. Ihr Traum ist ein Leben in vollkommener Freiheit! Doch der Frieden in McCarthy ist in Gefahr. Ein geplantes Tourismus-Projekt droht die Siedlung aus dem Dornröschenschlaf zu wecken und wird zur Zerreißprobe fĂŒr die eingeschworene Gemeinschaft. Schaffen es die Bewohner gemeinsam ihre Zukunft zu gestalten oder geht am Ende jeder seinen eigenen Weg?

09:30 > 10:15

Ultimate Ninja - Die Survival-Challenge

Fantasie (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Fantasie (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Kraft und Durchhaltevermögen sind elementare Eigenschaften - nicht nur als Ninja-Novize, sondern auch in der Wildnis! Um ihre StĂ€rke unter Beweis zu stellen, mĂŒssen die Survival-KĂ€mpfer einen fiktiven Gefangenen 16 Kilometer durchs Unterholz transportieren. Keine leichte Aufgabe, denn das bewaldete GelĂ€nde ist mit steilen Schluchten, umgestĂŒrzten BĂ€umen, Felsblöcken und WasserfĂ€llen durchsetzt, was ein Vorankommen extrem erschwert. Hinzu kommt, dass der hölzerne Pappkamerad ĂŒber 50 Kilo wiegt und unter keinen UmstĂ€nden beschĂ€digt werden darf. Jetzt ist von allen Teilnehmern mentale wie körperliche Ausdauer gefordert. Ansonsten geraten neben der Challenge nĂ€mlich auch Menschenleben in Gefahr!

10:15 > 11:00

Ultimate Ninja - Die Survival-Challenge

Kraft und Geschick (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Kraft und Geschick (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Hunger, Schlaflosigkeit, Erschöpfung: Seit 21 Tagen sind die Abenteurer in der kanadischen Wildnis unterwegs. Drei Mitstreiter haben bereits das Handtuch geworfen. FĂŒr die verbliebenen Nachwuchs-Ninjas steht jetzt die siebte Challenge an, und die hat es in sich! An HĂ€nden und FĂŒĂŸen gefesselt, sowie gefangen in völliger Dunkelheit, mĂŒssen sich die Teilnehmer als Gruppe aus ihrer misslichen Lage befreien. Eine knallharte Probe fĂŒr Psyche und Teamgeist! Denn nur, wenn alle vor Sonnenaufgang das Basislager erreichen, gilt die Herausforderung als erfĂŒllt. Kann sich EinzelkĂ€mpfer Dan alleine bis zum Ziel durchschlagen? Schafft es der Rest der Gruppe, sich fĂŒr die finale Mission zu qualifizieren?

11:00 > 11:50

Dodo Heroes - Aus Liebe zu Tieren

Pumpkins Weg zum GlĂŒck

Pumpkins Weg zum GlĂŒck

Schweine, Pferde, HĂŒhner, Ziegen: Ashely DiFelice hat ein besonders großes Herz fĂŒr Tiere. Auf ihrem Hof im lĂ€ndlichen Pennsylvania gibt die Familienmutter vernachlĂ€ssigten, verletzten oder altersschwachen Haustieren die Chance auf ein wĂŒrdevolles Leben. Auch Ashelys 3-jĂ€hriger Sohn Deacon wird schon frĂŒh an den Beruf des TierschĂŒtzers herangefĂŒhrt. Denn wenn es darum geht, bedĂŒrftigen Farmbewohnern einen passenden Namen zu geben, lĂ€sst Deacon seiner Fantasie freien Lauf. So ist auch das gehbehinderte Zwergpony „Cute Cumber“ zu seinem Namen gekommen.

11:50 > 12:35

Dodo Heroes - Aus Liebe zu Tieren

Die Wombat-Mutter

Die Wombat-Mutter

Donna Stepan betreibt die grĂ¶ĂŸte Wombat-Rettungsstation der Welt. Auch Ehemann Phil und die beiden Töchter packen beim Schutzprojekt im australischen Bundesstaat New South Wales tatkrĂ€ftig mit an. So ist es der Familie in jahrelanger Arbeit - und mit der UnterstĂŒtzung freiwilliger Helfer - gelungen, insgesamt ĂŒber 1.300 BeutelsĂ€uger aufzupĂ€ppeln sowie anschließend wieder in die Wildnis zu entlassen! Aktuell ist Jungtier Nomad das Sorgenkind im „Sleepy Burrow Wombat Sanctuary“. Das verwaiste Baby wurde völlig dehydriert aufgefunden und jetzt setzten die Tierpfleger alles daran, das Leben der Kleinen zu retten...

12:35 > 13:20

Das Alaska-Dreieck

Unterwasser-Ufos und Geisterschiffe (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Unterwasser-Ufos und Geisterschiffe (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Debbie Zeigelmeyer und Jeremy Ray vom „Mutual Ufo Network“, kurz MUFON, haben eine Verbindung zwischen Wasser und Ufo-Beobachtungen festgestellt. Demnach soll es im Gebiet um Smitty's Cove vermehrt zu Sichtungen kommen. Auch ein ehemaliger Navy-Funker berichtet von unglaublichen VorfĂ€llen auf hoher See. SpĂ€ter geht Reporter Andrew Gough der Legende von Geisterschiffen in Alaska nach. Im Fokus seiner Recherchen: Die „Baychimo“ und die „Octavius“, die auf rĂ€tselhafte Weise verschwanden - aber angeblich immer wieder auftauchen! Alles nur Seemannsgarn? Oder steckt ein Fluch dahinter?

13:20 > 14:05

Das Alaska-Dreieck

Flug 1628 und Donnervogel (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Flug 1628 und Donnervogel (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Einer der weltweit bekanntesten Ufo-FĂ€lle fand am Himmel ĂŒber Alaska statt. Die Rede ist von Japan Airlines-Flug 1628. Denn am Abend des 17. November 1986 wurde die Boeing 747 von einem riesigen metallischen Objekt verfolgt. Sogar eine Radarstation am Boden konnte das bestĂ€tigen! Offenbar muss das rĂ€tselhafte Ding von einer höheren Intelligenz gesteuert worden sein. Das ergibt sich auch aus Aufzeichnungen des US-MilitĂ€rs. SpĂ€ter gehen Forscher dem Mythos vom Donnervogel auf den Grund, der nach Überzeugung der Ureinwohner sogar fĂŒr das Verschwinden von Menschen verantwortlich sein soll...

14:05 > 14:50

Morgan Freeman: Mysterien des Weltalls

Ist Armut genetisch bedingt? (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Ist Armut genetisch bedingt? (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Oscar-PreistrĂ€ger Morgan Freeman nimmt den Zuschauer mit auf eine atemberaubende Reise, zurĂŒck zu den UrsprĂŒngen unserer Existenz. In der fĂŒnften Staffel der Dokumentarserie „Morgan Freeman: Mysterien des Weltalls“ geht der Hollywood-Star erneut fundamentalen Fragen auf den Grund: Wann begann die Zeit? VerfĂŒgen Menschen, GegenstĂ€nde und Planeten tatsĂ€chlich ĂŒber Schwerkraft oder ist sie nur eine Illusion? Anhand jĂŒngster Forschungsergebnisse liefern Astrophysiker und Astrobiologen erstaunliche Theorien zu den großen Geheimnissen des Universums. Bedeutende Fragen der Menschheit treffen so endlich auf Antworten: wissenschaftlich recherchiert, bildgewaltig umgesetzt und verstĂ€ndlich erklĂ€rt.

14:50 > 15:40

Morgan Freeman: Mysterien des Weltalls

Kommt der große Zombieangriff? (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Kommt der große Zombieangriff? (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Oscar-PreistrĂ€ger Morgan Freeman nimmt den Zuschauer mit auf eine atemberaubende Reise, zurĂŒck zu den UrsprĂŒngen unserer Existenz. In der fĂŒnften Staffel der Dokumentarserie „Morgan Freeman: Mysterien des Weltalls“ geht der Hollywood-Star erneut fundamentalen Fragen auf den Grund: Wann begann die Zeit? VerfĂŒgen Menschen, GegenstĂ€nde und Planeten tatsĂ€chlich ĂŒber Schwerkraft oder ist sie nur eine Illusion? Anhand jĂŒngster Forschungsergebnisse liefern Astrophysiker und Astrobiologen erstaunliche Theorien zu den großen Geheimnissen des Universums. Bedeutende Fragen der Menschheit treffen so endlich auf Antworten: wissenschaftlich recherchiert, bildgewaltig umgesetzt und verstĂ€ndlich erklĂ€rt.

15:40 > 16:25

Countdown zur Katastrophe

Der Hafen von Rotterdam (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Der Hafen von Rotterdam (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Gigantische russische Eisbrecher, einer der transportstĂ€rksten FlughĂ€fen Europas, oder ItaipĂș, Brasiliens Mega-Staudamm: Je grĂ¶ĂŸer und komplexer die Konstrukte und Mega-Maschinen sind, desto aufwĂ€ndiger ist es, sie störungsfrei am Laufen zu halten. Von lasergesteuerten Kontrollsystemen ĂŒber satellitengestĂŒtzte GPS-Überwachung bis hin zu High-Tech-Sensoren oder Spezial-Robotern: Diese Dokumentarserie zeigt, wie brandneue Technologien und geniale Erfindungen dazu beitragen, unsere hochkomplexe Welt ein StĂŒck sicherer zu machen. Denn nur mit dem richtigen EinsatzgerĂ€t inklusive funktionierendem Notfallplan sind Ingenieure, Techniker und Rettungsteams in der Lage, drohende Katastrophen zu verhindern. Ganz gleich ob Transportunternehmen, Gasbohrinsel oder Wasserkraftwerk: Erfahrene MĂ€nner und ausgewiesene Experten ihres Fachs erklĂ€ren, wie die komplizierten Kontrollmechanismen am jeweiligen Arbeitsplatz funktionieren. Beeindruckende Bilder und hochwertige CGI-Animationen veranschaulichen die Prozesse hinter den Systemen.

16:25 > 17:10

Countdown zur Katastrophe

Der Mega-Staudamm (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Der Mega-Staudamm (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Gigantische russische Eisbrecher, einer der transportstĂ€rksten FlughĂ€fen Europas, oder ItaipĂș, Brasiliens Mega-Staudamm: Je grĂ¶ĂŸer und komplexer die Konstrukte und Mega-Maschinen sind, desto aufwĂ€ndiger ist es, sie störungsfrei am Laufen zu halten. Von lasergesteuerten Kontrollsystemen ĂŒber satellitengestĂŒtzte GPS-Überwachung bis hin zu High-Tech-Sensoren oder Spezial-Robotern: Diese Dokumentarserie zeigt, wie brandneue Technologien und geniale Erfindungen dazu beitragen, unsere hochkomplexe Welt ein StĂŒck sicherer zu machen. Denn nur mit dem richtigen EinsatzgerĂ€t inklusive funktionierendem Notfallplan sind Ingenieure, Techniker und Rettungsteams in der Lage, drohende Katastrophen zu verhindern. Ganz gleich ob Transportunternehmen, Gasbohrinsel oder Wasserkraftwerk: Erfahrene MĂ€nner und ausgewiesene Experten ihres Fachs erklĂ€ren, wie die komplizierten Kontrollmechanismen am jeweiligen Arbeitsplatz funktionieren. Beeindruckende Bilder und hochwertige CGI-Animationen veranschaulichen die Prozesse hinter den Systemen.

17:10 > 17:55

Countdown zur Katastrophe

Die Gasplattform (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Die Gasplattform (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Gigantische russische Eisbrecher, einer der transportstĂ€rksten FlughĂ€fen Europas, oder ItaipĂș, Brasiliens Mega-Staudamm: Je grĂ¶ĂŸer und komplexer die Konstrukte und Mega-Maschinen sind, desto aufwĂ€ndiger ist es, sie störungsfrei am Laufen zu halten. Von lasergesteuerten Kontrollsystemen ĂŒber satellitengestĂŒtzte GPS-Überwachung bis hin zu High-Tech-Sensoren oder Spezial-Robotern: Diese Dokumentarserie zeigt, wie brandneue Technologien und geniale Erfindungen dazu beitragen, unsere hochkomplexe Welt ein StĂŒck sicherer zu machen. Denn nur mit dem richtigen EinsatzgerĂ€t inklusive funktionierendem Notfallplan sind Ingenieure, Techniker und Rettungsteams in der Lage, drohende Katastrophen zu verhindern. Ganz gleich ob Transportunternehmen, Gasbohrinsel oder Wasserkraftwerk: Erfahrene MĂ€nner und ausgewiesene Experten ihres Fachs erklĂ€ren, wie die komplizierten Kontrollmechanismen am jeweiligen Arbeitsplatz funktionieren. Beeindruckende Bilder und hochwertige CGI-Animationen veranschaulichen die Prozesse hinter den Systemen.

17:55 > 18:40

Countdown zur Katastrophe

Die Gold-Mine (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Die Gold-Mine (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Gigantische russische Eisbrecher, einer der transportstĂ€rksten FlughĂ€fen Europas, oder ItaipĂș, Brasiliens Mega-Staudamm: Je grĂ¶ĂŸer und komplexer die Konstrukte und Mega-Maschinen sind, desto aufwĂ€ndiger ist es, sie störungsfrei am Laufen zu halten. Von lasergesteuerten Kontrollsystemen ĂŒber satellitengestĂŒtzte GPS-Überwachung bis hin zu High-Tech-Sensoren oder Spezial-Robotern: Diese Dokumentarserie zeigt, wie brandneue Technologien und geniale Erfindungen dazu beitragen, unsere hochkomplexe Welt ein StĂŒck sicherer zu machen. Denn nur mit dem richtigen EinsatzgerĂ€t inklusive funktionierendem Notfallplan sind Ingenieure, Techniker und Rettungsteams in der Lage, drohende Katastrophen zu verhindern. Ganz gleich ob Transportunternehmen, Gasbohrinsel oder Wasserkraftwerk: Erfahrene MĂ€nner und ausgewiesene Experten ihres Fachs erklĂ€ren, wie die komplizierten Kontrollmechanismen am jeweiligen Arbeitsplatz funktionieren. Beeindruckende Bilder und hochwertige CGI-Animationen veranschaulichen die Prozesse hinter den Systemen.

18:40 > 19:30

Countdown zur Katastrophe

Der Superflughafen (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Der Superflughafen (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Gigantische russische Eisbrecher, einer der transportstĂ€rksten FlughĂ€fen Europas, oder ItaipĂș, Brasiliens Mega-Staudamm: Je grĂ¶ĂŸer und komplexer die Konstrukte und Mega-Maschinen sind, desto aufwĂ€ndiger ist es, sie störungsfrei am Laufen zu halten. Von lasergesteuerten Kontrollsystemen ĂŒber satellitengestĂŒtzte GPS-Überwachung bis hin zu High-Tech-Sensoren oder Spezial-Robotern: Diese Dokumentarserie zeigt, wie brandneue Technologien und geniale Erfindungen dazu beitragen, unsere hochkomplexe Welt ein StĂŒck sicherer zu machen. Denn nur mit dem richtigen EinsatzgerĂ€t inklusive funktionierendem Notfallplan sind Ingenieure, Techniker und Rettungsteams in der Lage, drohende Katastrophen zu verhindern. Ganz gleich ob Transportunternehmen, Gasbohrinsel oder Wasserkraftwerk: Erfahrene MĂ€nner und ausgewiesene Experten ihres Fachs erklĂ€ren, wie die komplizierten Kontrollmechanismen am jeweiligen Arbeitsplatz funktionieren. Beeindruckende Bilder und hochwertige CGI-Animationen veranschaulichen die Prozesse hinter den Systemen.

19:30 > 20:15

Countdown zur Katastrophe

Der Eisbrecher (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Der Eisbrecher (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Gigantische russische Eisbrecher, einer der transportstĂ€rksten FlughĂ€fen Europas, oder ItaipĂș, Brasiliens Mega-Staudamm: Je grĂ¶ĂŸer und komplexer die Konstrukte und Mega-Maschinen sind, desto aufwĂ€ndiger ist es, sie störungsfrei am Laufen zu halten. Von lasergesteuerten Kontrollsystemen ĂŒber satellitengestĂŒtzte GPS-Überwachung bis hin zu High-Tech-Sensoren oder Spezial-Robotern: Diese Dokumentarserie zeigt, wie brandneue Technologien und geniale Erfindungen dazu beitragen, unsere hochkomplexe Welt ein StĂŒck sicherer zu machen. Denn nur mit dem richtigen EinsatzgerĂ€t inklusive funktionierendem Notfallplan sind Ingenieure, Techniker und Rettungsteams in der Lage, drohende Katastrophen zu verhindern. Ganz gleich ob Transportunternehmen, Gasbohrinsel oder Wasserkraftwerk: Erfahrene MĂ€nner und ausgewiesene Experten ihres Fachs erklĂ€ren, wie die komplizierten Kontrollmechanismen am jeweiligen Arbeitsplatz funktionieren. Beeindruckende Bilder und hochwertige CGI-Animationen veranschaulichen die Prozesse hinter den Systemen.

20:15 > 21:00

Spurlos verschwunden - Ungelöste Mysterien

Das Geisterschiff (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Das Geisterschiff (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Das Verschwinden des Passagierflugzeuges MH370 der Fluggesellschaft Malaysian Airlines ist sicherlich eines der grĂ¶ĂŸten Mysterien der modernen Luftfahrt. Doch es ist lange nicht das einzige ungelöste Mysterium. Bis heute ranken sich unzĂ€hlige Mythen um das spurlose Verschwinden des antiken Inselreiches Atlantis oder den Ausbruch dreier Gefangener aus dem Alcatraz-GefĂ€ngnis. Sind sie ertrunken oder haben es die MĂ€nner doch an die KĂŒste geschafft? Die Serie enthĂŒllt neue Erkenntnisse ĂŒber acht der spektakulĂ€rsten, noch ungelösten Mysterien unserer Zeit.

21:00 > 21:45

Spurlos verschwunden - Ungelöste Mysterien

Der Fluch des Bermudadreiecks (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Der Fluch des Bermudadreiecks (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Das Verschwinden des Passagierflugzeuges MH370 der Fluggesellschaft Malaysian Airlines ist sicherlich eines der grĂ¶ĂŸten Mysterien der modernen Luftfahrt. Doch es ist lange nicht das einzige ungelöste Mysterium. Bis heute ranken sich unzĂ€hlige Mythen um das spurlose Verschwinden des antiken Inselreiches Atlantis oder den Ausbruch dreier Gefangener aus dem Alcatraz-GefĂ€ngnis. Sind sie ertrunken oder haben es die MĂ€nner doch an die KĂŒste geschafft? Die Serie enthĂŒllt neue Erkenntnisse ĂŒber acht der spektakulĂ€rsten, noch ungelösten Mysterien unserer Zeit.

21:45 > 22:30

Geheimnisvolle Geschichte - Auf Spurensuche mit Justin Fornal

Das zweite Maya-Reich (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Das zweite Maya-Reich (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Warum ist das Reich der Maya vor rund 1.100 Jahren zerbrochen? Hat sich die einstige Hochkultur, ausgehend von Yucatan, ein zweites Machtzentrum weiter im Norden aufgebaut? Anhand von uralten Maya-Schriften, geheimen Codes und mit Hilfe von moderner Hightech wollen Justin Fornal und Emiliano Ruprah mehr ĂŒber die spĂ€te Geschichte der Maya erfahren. Zu Land, zu Wasser und aus der Luft: Die Spurensuche fĂŒhrt die MĂ€nner bis nach Florida, wo ein archĂ€ologisch bedeutender Bootsfund eine kaum beachtete Theorie bestĂ€tigen könnte. Hat sich das Maya-Imperium möglicherweise bis in die USA erstreckt?

22:30 > 23:20

Geheimnisvolle Geschichte - Auf Spurensuche mit Justin Fornal

Auf den Pfaden der Bundeslade (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Auf den Pfaden der Bundeslade (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Spurensuche im Reich der Pharaonen: Diesmal haben sich die beiden Kulturforscher Justin Fornal und Emiliano Ruprah ein besonders ambitioniertes Ziel gesteckt. Sie wollen die sagenumwobene Bundeslade finden! Kann eine alte biblische Landkarte den entscheidenden Hinweis auf den Verbleib der göttlichen Reliquie liefern? Um das ĂŒber 2.000 Jahre alte RĂ€tsel zu lösen, scheuen die Weltentdecker weder Kosten noch MĂŒhen. Ihre epische Expedition fĂŒhrt am Nil entlang, von Ägypten bis ins Ă€thiopische Hochland, wo die beiden die seltene Gelegenheit bekommen, die heilige Insel Tana Qirqos im Tanasee zu erkunden...

23:20 > 00:05

Die Retter vom Mount Everest

Am seidenen Faden (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Am seidenen Faden (Produktplatzierungen konnten nicht ermittelt werden)

Gemeinsam mit Captain Siddartha Gurung, dem Chef der Helikopter-Staffel, unternimmt Jason Laing mehrere wichtige VersorgungsflĂŒge am Mount Everest: Am legendĂ€ren „Khumbu Icefall“, einem gigantischen Gletscherbruch auf ĂŒber 5.400 Meter Höhe, wollen die Piloten dringend benötigte Sicherungsseile abwerfen. Denn nur, wenn die riskante Kletterroute zum Camp 1 ausreichend abgesichert ist, dĂŒrfen weitere Expeditionen aufs Dach der Welt starten! Außerdem in dieser Folge: Am Basislager kĂ€mpft Hubschrauberpilot Ryan Skorecki gegen heftige Windböen und Lorenz Nufer bleiben nur wenige Minuten Zeit, um einen Dorfbewohner mit schwerer Kopfverletzung zum Krankenhaus in Lukla zu fliegen.

Discovery Channel Highlights im Juni:

Discovery Channel auf DMAX

code